• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Koalition verschiebt die Schulreform")}}

Inklusion:
Koalition verschiebt die Schulreform

Hannover Überraschende Wende in der Bildungspolitik: Die rot-grüne Koalition hat beschlossen, dass die Reform des Schulgesetzes erst zum Schuljahr 2015/16 in Kraft treten soll. Das betrifft vor allem die Inklusion. Die Förderschulen Sprache sollen erst ab dem Schuljahr 2015/2016 schrittweise in das allgemeinbildende Schulsystem integriert werden. Ursprünglich hatte die Koalition das Schuljahr 2014/2015 angepeilt.

„In diesem Themenbereich, wie in vielen weiteren, sehen die Koalitionsfraktionen einen erheblichen Nachsteuerungsbedarf“, erklärte der SPD-Landtagsabgeordnete Claus-Peter Poppe am Freitag in Hannover. „Wir haben die Sorgen der Eltern, Lehrer und Schüler verstanden und geben deshalb ein Jahr mehr Zeit für den Beginn der Überführung. „Mit dem vereinbarten Zeitplan haben alle beteiligten Schulen Planungssicherheit“, meinte die Grünen-Schulpolitikerin Ina Korter (Nordenham).

Hintergrund für die Verschiebung sind offenbar die Proteste von Eltern und Lehrern gegen die geplante Abschaffung der Förderschulen mit den Schwerpunkten Lernen und Sprache. Eine Internet-Petition gegen die Auflösungen haben bereits 33 000 Menschen unterzeichnet. Im Landkreis Oldenburg protestierte auch die Grünen gegen die Auflösung der Sprachheilschule in Neerstedt und stellten sich damit gegen die eigene Landtagsfraktion, die die Inklusion vorantreibt.

Heftige Kritik kam von der Opposition. „Die rot-grüne Koalition hat sich heute festgelegt, den massiven Protesten von Eltern und Lehrern aus den Förderschulen nicht nachzugeben und die Förderschulen mit den Schwerpunkten Lernen sowie Sprache abzuschaffen“, kritisierte CDU-Generalsekretär Ulf Thiele (Uplengen). Rot/Grün mache damit einen schweren Fehler. „Damit verlängert Rot/Grün die Unsicherheit an den Schulen um ein weiteres Jahr und beweist wieder einmal, dass ihnen nicht klar ist, was an den Schulen im Land los ist“, erklärte der FDP-Schulpolitiker Björn Försterling.

Der SPD-Abgeordnete Jürgen Krogmann (Oldenburg) begrüßte die Verschiebung. Man habe nun mehr Zeit für den Dialog. „Bei den Sprachheilklassen hat sich gezeigt, dass es da viele Ängste gibt“, sagte Krogmann dieser Zeitung. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen erklärte, er habe kein Verständnis für die Entscheidung. SoVD-Landeschef Adolf Bauer (Westerstede) forderte eine zügige Umsetzung der Inklusion.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.

Oldenburg/Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

In Oldenburg Und Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag krachte es auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bad Zwischenahn, bereits am Freitag kam es auf der A29 zu einen schweren Unfall. In beiden Fällen sucht die Polizei nun nach den Unfallverursachern.

Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Karneval In Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Tanzende Mädchen, viel Musik und kreative Unterhaltung sorgten für beste Stimmung: Die KG Waterkant hat alles aufgefahren, was der Karneval zu bieten hat. Hunderte Zuschauer im Tivoli waren begeistert.

Delmenhorst
Wohnungsbrand im Wollepark – Anwohner warten in Kälte

Feuer In Delmenhorst
Wohnungsbrand im Wollepark – Anwohner warten in Kälte

In der Küche einer Wohnung im sechsten Stock war in der Nacht zu Montag ein Feuer ausgebrochen. Die Anwohner mussten während der Löscharbeiten in eisiger Kälte ausharren.

Nordenham
Zeitungszusteller rettet Nordenhamer  das Leben

Mann Lag Hilflos In Wohnung
Zeitungszusteller rettet Nordenhamer das Leben

Dem Zusteller war aufgefallen, dass der Mann seit Tagen seine Zeitungen nicht hereingeholt hatte. Er verständigte geistesgegenwärtig die Polizei – und rettete damit wohl das Leben des Nordenhamers.

Osnabrück
Fahrer mit   Kokain im Wert von 85.000 Euro erwischt

Erfolg Vom Zoll Osnabrück
Fahrer mit Kokain im Wert von 85.000 Euro erwischt

Ein 31-Jähriger gab bei einer Fahrzeugkontrolle in der Nähe der Autobahn A 311 an, von der Arbeit aus den Niederlanden zu kommen – Sein nervöses Verhalten machte die Beamten vom Zoll Osnabrück aber stutzig.