:
Paul Biedermann vor Schwimm-Olympiasieger Yannick Agnel

Saison bestanden. Bei der «Golden Tour» in Marseille belegte der WM-Dritte über seine Spezialstrecke 200 Meter Freistil in 1:48,05 Minuten Rang drei.

Dabei konnte er vor Olympiasieger Yannick Agnel (1:48,29) anschlagen. Der Sieg ging in 1:47,65 Minuten an Agnels Landsmann Jeremy Stravius.

Einmal mehr war der Darmstädter Marco Koch über 200 Meter Brust nicht zu schlagen. Bei der dritten Station der Serie konnte der Weltmeister in 2:08,85 Minuten seinen dritten Sieg feiern. Christian vom Lehm sorgte als Zweiter in 2:12,52 Minuten für einen deutschen Doppelerfolg. Einen weiteren Sieg für die deutschen Vertreter am Mittelmeer gab es durch den Frankfurter Jan-Philip Glania, der die 100 Meter Rücken in 54,32 Sekunden für sich entscheiden konnte.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
9c8e1f8c-e2ff-11e5-9e0b-102aac022c38
Paul Biedermann vor Schwimm-Olympiasieger Yannick Agnel
http://www.nwzonline.de/schwimmen/paul-biedermann-vor-schwimm-olympiasieger-yannick-agnel_a_6,1,804629837.html
05.03.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Agenturen/Bilder/dpa-sportsline/2016/03/05/urn-newsml-dpa-com-20090101-160305-99-102678_large_4_3.jpg
Schwimmen,
Schwimmen

Sport

Schalke In Der Europa League

Endlich ein Sieg

Gelsenkirchen Der FC Schalke 04 holt sich in der Europa League seine bitter benötigten Erfolgserlebnisse. Die in der Fußball-Bundesliga noch punktlosen Königsblauen gewannen am 2. Gruppenspieltag der Europa League 3:1 gegen Österreichs Meister RB Salzburg. Leon Goretzka brachte in der 15. Minute die Schalker in Führung.

Mainz 05 In Der Europa League Historischer Sieg gegen Qäbälä

Baku Mainz 05 hat auf der Abenteuerreise nach Aserbaidschan seinen historischen ersten Sieg in der Europa League gefeiert. Der Fußball-Bundesligist gewann in Baku beim FK Qäbälä 3:2 (1:0) und hat mit vier Punkten aus zwei Spielen noch alle Chancen, im Europapokal zu überwintern.

Rom Will Keine Olympischen Spiele Nein

Rom Es hatte sich abgezeichnet, nun ist es offiziell: Rom zieht seine Bewerbung für die Olympischen Spiele 2024 zurück. Mit dem Nein des Stadtrates endet Italiens Olympia-Traum ein zweites Mal im Fiasko.