:
Phelps kündigt Comeback für April an - Olympia unklar

Der Termin für das nächste Comeback von Schwimmstar Michael Phelps steht: Bei einem Besuch auf der Münchner ispo kündigte der Rekord-Olympiasieger an, Mitte April bei der amerikanischen Grand-Prix-Serie in Mesa/Arizona den ersten Wettkampf nach seiner Zwangspause zu bestreiten.

Der erfolgreichste Schwimmer überhaupt war vom US-Verband für sechs Monate gesperrt worden, nachdem er Ende September 2014 zu schnell und unter Alkoholeinfluss mit dem Auto durch seine Heimatstadt Baltimore gerast und dabei von der Polizei festgenommen worden war.

Im Rahmen eines PR-Termins seines Ausrüsters auf der Sportartikelmesse machte der 18-malige Olympiasieger klar, dass ein Karriereende derzeit nicht infrage komme. Phelps hatte bereits nach den Olympischen Spielen 2012 seinen Rücktritt erklärt, im Frühjahr 2014 dann aber ein viel beachtetes Comeback gegeben. «Ich fühle mich wieder richtig jung, wie ein Kind», sagte der 29-Jährige, «mir bereitet das Schwimmen so viel Freude wie noch nie zuvor. Schwimmen ist einfach ein Teil meines Lebens.»

Phelps wurde aufgrund der Alkohol-Eskapade schon vorab aus dem US-Team für die WM im russischen Kasan (24. Juli bis 9. August) gestrichen. Es sei «frustrierend», nicht bei der WM zu starten. Er äußerte sich jedoch nicht konkret dazu, ob er bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro weitere Goldmedaillen anpeilen wird. «Wir werden sehen, was in den nächsten Monaten passiert. Wenn ich etwas erreichen will und etwas mitzuteilen habe, dann werde es ich die Öffentlichkeit wissen lassen.»

Für Phelps war es die erste Visite in der bayerischen Landeshauptstadt. Am Donnerstagabend hatte er einige Bahnen in der Olympia-Schwimmhalle absolviert. «Auf Bahn vier», sagte Phelps, «ich habe mir sagen lassen, dort sei auch Mark Spitz geschwommen.» Spitz hatte bei den Olympischen Spielen in München 1972 an gleicher Stelle sieben Goldmedaillen gewonnen - eine weniger als Phelps 36 Jahre später in Peking.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
8f80a134-ade5-11e4-a4a9-a24e46dc0151
Phelps kündigt Comeback für April an - Olympia unklar
http://www.nwzonline.de/schwimmen/phelps-kuendigt-comeback-fuer-april-an-olympia-unklar_a_23,0,1802471633.html
06.02.2015
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Agenturen/Bilder/dpa-sportsline/2015/02/06/urn-newsml-dpa-com-20090101-150206-99-05899_large_4_3.jpg
Schwimmen,
Schwimmen

Sport

Selbstkritik Fehlanzeige

Putin verabschiedet Olympia-Mannschaft nach Rio

Moskau Russlands Olympiahoffnungen teilen sich in glückliche und unglückliche: Die einen Sportler dürfen nach Brasilien fahren, die anderen nicht. Die Schuld daran sucht Moskau allein bei anderen.