Eurocup-Zwischenrunde:
Baskets gewinnen überraschend in Limoges

Optimaler Start in die Zwischenrunde: Vor allem nach dem Seitenwechsel dominierte das Team von Trainer Mladen Drijencic. Bester Werfer war der Baskets-Center Brian Qvale.

Limoges Die EWE Baskets Oldenburg haben in der Zwischenrunde des Basketball-Eurocups einen optimalen Start erwischt. Der Bundesligist gewann am Dienstag das Auftaktspiel in der Gruppe I beim französischen Meister CSP Limoges überraschend mit 87:78 (38:50).

Die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic dominierte vor allem nach dem Seitenwechsel und gewann am Ende verdient beim Team des deutschen Nationalspielers Heiko Schaffartzik. Der ehemalige Bayern-Spieler erzielte lediglich sechs Punkte. Top-Scorer der Partie war Baskets-Center Brian Qvale mit 18 Zählern.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
b612cef0-b3f0-11e5-af91-886c16d512c6
Eurocup-Zwischenrunde
Baskets gewinnen überraschend in Limoges
Optimaler Start in die Zwischenrunde: Vor allem nach dem Seitenwechsel dominierte das Team von Trainer Mladen Drijencic. Bester Werfer war der Baskets-Center Brian Qvale.
http://www.nwzonline.de/sport/baskets-gewinnen-ueberraschend-in-limoges_a_6,0,2525844207.html
06.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/06/REGION/ONLINE/Bilder/cropped/SPORT_2_bff862de-cdc1-43f4-a5ea-a5c0d43608cb-k4bH--600x337@NWZ-Online.jpg
Sport,Eurocup-Zwischenrunde
Sport

Sport

Nadal Raus Bei French Open

„Das ist nicht das Ende“

Paris Rafael Nadal ist bei den French Open raus - wo ihn bislang nur zwei Gegner auf dem Tennisplatz schlugen, stoppt ihn diesmal das Handgelenk. Der neunmalige Sieger wollte die Beschwerden nicht verschlimmern, ist aber schwer enttäuscht.

Duell Gegen Guardiola Mourinho trainiert jetzt Manchester United

Manchester/Köln José Mourinho ist neuer Teammanager des englischen Fußball-Rekordmeisters Manchester United und Nachfolger des am Montag entlassenen Louis van Gaal. Damit kommt es in der Premier League ab der kommenden Saison zum brisanten Duell gegen Pep Guardiola (Manchester City).