:
Fahrradhersteller Derby Cycle in Cloppenburg befürchtet feindliche Übernahme

CLOPPENBURG Der börsennotierte Cloppenburger Fahrradhersteller Derby Cycle befürchtet eine feindliche Übernahme durch den neuen Großaktionär Accell Group.

„Wir bezweifeln, dass es sich bei dieser Beteiligung ausschließlich um ein Finanzinvestment handeln soll. Vielmehr gehen wir davon aus, dass die Accell Group eine von uns als Vorstand nicht erwünschte Übernahme des Unternehmens plant“, teilte der Derby-Cycle-Vorstand am Donnerstag mit.

Es gebe keinerlei Interesse an einer Zusammenarbeit, hieß es weiter. Zuvor hatte die niederländische Accell Group bekannt gegeben, dass sie ihre Beteiligung an Derby Cycle auf 22 Prozent ausbauen will.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus cloppenburg
article
0e449f5a-e6ad-11e1-bc2e-e61d4a9fc110
Fahrradhersteller Derby Cycle in Cloppenburg befürchtet feindliche Übernahme
http://www.nwzonline.de/sport/fahrradhersteller-derby-cycle-in-cloppenburg-befuerchtet-feindliche-uebernahme_a_1,0,579374726.html
01.09.2011
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2011/09/01/REGION/1/Bilder/derbycycledpa_c8_2680790.jpg
Sport,
Sport

Sport

Drei Drv-Siege Deutschland-Achter rudert ins WM-Finale

Lac D’aiguebeletteDer Deutschland-Achter hat bei der Ruder-WM seinen Status als Mitfavorit untermauert. Der hart erkämpfte Erfolg im Vorlauf ebnete den Weg in das Finale. Zwei weitere Tagessiege im Frauen-Doppelvierer und Männer-Doppelzweier besserten die DRV-Bilanz deutlich auf.