:
Fahrradhersteller Derby Cycle in Cloppenburg befürchtet feindliche Übernahme

CLOPPENBURG Der börsennotierte Cloppenburger Fahrradhersteller Derby Cycle befürchtet eine feindliche Übernahme durch den neuen Großaktionär Accell Group.

„Wir bezweifeln, dass es sich bei dieser Beteiligung ausschließlich um ein Finanzinvestment handeln soll. Vielmehr gehen wir davon aus, dass die Accell Group eine von uns als Vorstand nicht erwünschte Übernahme des Unternehmens plant“, teilte der Derby-Cycle-Vorstand am Donnerstag mit.

Es gebe keinerlei Interesse an einer Zusammenarbeit, hieß es weiter. Zuvor hatte die niederländische Accell Group bekannt gegeben, dass sie ihre Beteiligung an Derby Cycle auf 22 Prozent ausbauen will.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus cloppenburg
article
0e449f5a-e6ad-11e1-bc2e-e61d4a9fc110
Fahrradhersteller Derby Cycle in Cloppenburg befürchtet feindliche Übernahme
http://www.nwzonline.de/sport/fahrradhersteller-derby-cycle-in-cloppenburg-befuerchtet-feindliche-uebernahme_a_1,0,579374726.html
01.09.2011
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2011/09/01/REGION/1/Bilder/derbycycledpa_c8_2680790.jpg
Sport,
Sport

Sport

Wimbledon

Kraftakt für Lisicki

London Sie wird als Geheimfavoritin gehandelt und hat sich für ihr Lieblingsturnier wieder sehr viel vorgenommen. Doch dann wendet Sabine Lisicki nur mit viel Mühe ein frühes Aus ab. Angelique Kerber bekommt jetzt die Chance auf eine French-Open-Revanche.