:
Fahrradhersteller Derby Cycle in Cloppenburg befürchtet feindliche Übernahme

CLOPPENBURG Der börsennotierte Cloppenburger Fahrradhersteller Derby Cycle befürchtet eine feindliche Übernahme durch den neuen Großaktionär Accell Group.

„Wir bezweifeln, dass es sich bei dieser Beteiligung ausschließlich um ein Finanzinvestment handeln soll. Vielmehr gehen wir davon aus, dass die Accell Group eine von uns als Vorstand nicht erwünschte Übernahme des Unternehmens plant“, teilte der Derby-Cycle-Vorstand am Donnerstag mit.

Es gebe keinerlei Interesse an einer Zusammenarbeit, hieß es weiter. Zuvor hatte die niederländische Accell Group bekannt gegeben, dass sie ihre Beteiligung an Derby Cycle auf 22 Prozent ausbauen will.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus cloppenburg
article
0e449f5a-e6ad-11e1-bc2e-e61d4a9fc110
Fahrradhersteller Derby Cycle in Cloppenburg befürchtet feindliche Übernahme
http://www.nwzonline.de/sport/fahrradhersteller-derby-cycle-in-cloppenburg-befuerchtet-feindliche-uebernahme_a_1,0,579374726.html
01.09.2011
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2011/09/01/REGION/1/Bilder/derbycycledpa_c8_2680790.jpg
Sport,
Sport

Sport

Frings Erlangt Trainerschein

Lutscher darf jetzt lehren

Bonn/Bremen Werders Co-Trainer hat die zehnmonatige Ausbildung zum Fußball-Lehrer erfolgreich gemeistert. Unter seinen „Klassenkameraden“ waren auch die ehemaligen Bundesligaprofis Frank Fahrenhorst und Vahid Hashemian.

nwzonline.de

Elternzeit In Oldenburg

Dieses Duo bringt Muttis zum Staunen

Oldenburg Während Mama Nadine arbeitet, kümmert sich Papa Patrick Buck um Säugling Flinn. Beim Babyschwimmen und anderen Terminen des Kleinen ist der 33-jährige NWZ-Mitarbeiter fast immer der einzige Mann – und muss sich deshalb häufig Fragen stellen lassen.