• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Schüler geben begeistert Vollgas

NWZonline {{SHARING.setTitle("Wo Schüler begeistert Vollgas geben")}}

Nordmetall-Cup In Wilhelmshaven:
Wo Schüler begeistert Vollgas geben

Wilhelmshaven Diese Formel-1-Wagen sind kaum größer als ein Smartphone, aber sie erreichen Geschwindigkeiten von über 100 Stundenkilometern. Und das Beste: Sie sind selbst gebaut! Über 150 Schüler aus ganz Niedersachsen haben monatelang gezeichnet, gefräst und gefertigt, um beim Rennen um den Nordmetall-Cup unter dem Motto „Formel 1 in der Schule“ gegeneinander antreten zu können.

Erstmals fand das Landesfinale in der Jade-Hochschule Wilhelmshaven statt. Zwei Tage lang maßen sich die Schüler in 34 Teams – um am Ende herauszufinden, dass Oldeuburger Autos besonders schnell sind: So siegte bei den Über-14-Jährigen die Mannschaft „HTM-Racing“ vom Gymnasium Eversten.

Professor Dr. Uwe Weithöner, Vizepräsident der Jade-Hochschule und Vorsitzender des Trägervereins des Lernorts Technik und Natur e.V. in Wilhelmshaven, freute sich, die Landesmeisterschaft des seit 2005 in Deutschland ausgetragenen Cups ausrichten zu können. Zur Preisverleihung war Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) erschienen.

In Wilhelmshaven und der Region gebe es ein starkes Cluster an Schulen, die besonderen Wert auf den Bereich Technik legten, sagte Per Thieme. Er ist als Lehrer für Physik und Technik Geschäftsführer des Lernorts. Die benötigte Ausrüstung zur Erstellung der Rennwagen sei sehr aufwändig. Am Lernort seien CAD-Fräse, 3D-Drucker und sogar die 25 Meter lange Rennstrecke vorhanden.

Die Teilnehmer des Landesfinales waren zwischen 11 und 19 Jahre alt, wobei 14 Jahre die Grenze zwischen den Altersklassen war. Minister Olaf Lies lobte: „Wie intensiv sich die Schülerinnen und Schüler auf den Wettbewerb vorbereitet haben, ihre Rennwagen entwickelt, Sponsoren gesucht und die Teamstände designt haben, ist wirklich beeindruckend.“ Die Leistung nannte er „großartig“.

Die Sieger der Landesmeisterschaft fahren im April zur deutschen Meisterschaft nach Potsdam, deren Sieger wiederum nehmen an der Weltmeisterschaft in Austin, USA, teil.

Die Nordmetall-Stiftung, vor zwölf Jahren gegründet vom gleichnamigen Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie, will mit dem Wettbewerb mehr Schüler und Schülerinnen für Industrieberufe interessieren.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Bremen
Der Dauerrenner

Fin Bartels Bei Werder Bremen
Der Dauerrenner

Fin Bartels trifft mit Bremen auf Borussia Dortmund. Der 29-Jährige spult viele Kilometer auf Werders rechter Seite ab. Mit einer Serie im Rücken hat er „Spaß am Fußball“.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.

Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Ehemaliges Aeg-Gelände In Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Die Tage der Industriebrache im Stadtteil Kreyenbrück sind gezählt. Die Stadt lässt das sechs Hektar große Areal abräumen. Das Land schießt 75 Prozent der Kosten für Abriss und Erschließung hinzu. 2019 soll die Vermarktung beginnen.

Cloppenburg
Polizei klärt Abschiebung im Kreis Cloppenburg

Vorermittlungen Zum Fall „luniku“
Polizei klärt Abschiebung im Kreis Cloppenburg

Amtsmissbrauch, Amtsanmaßung und vorsätzliche Falschaussage – das sind die Vorwürfe, die gegen Angehörige der Kreisverwaltung erhoben wurden. Hat der Landkreis sich strafbar gemacht, als er die 18-jährige Luniku alleine nach Albanien abschieben ließ?

Goldenstedt
Goldenstedter feiern Goldhochzeit mit „Elphi“

Elbphilarmonie In Hamburg
Goldenstedter feiern Goldhochzeit mit „Elphi“

Die Lipperts kommen aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus, wenn sie an ihren sensationellen 50. Hochzeitstag zurückdenken. Ihre Erwartungen an das neue Hamburger Konzerthaus wurden übertroffen.