:
VfB Oldenburg stellt Trainer Timo Ehle frei

OLDENBURG Einen Tag nach dem mehr als mageren 1:1 (0:0) beim ersten Heimspiel im Marschwegstadion gegen den TSV Ottersberg hat Fußball-Oberligist VfB Oldenburg reagiert und etwas überraschend mit sofortiger Wirkung Trainer Timo Ehle von seinen Aufgaben als Trainer der ersten Mannschaft entbunden.

Zeitnah soll es Gespräche mit potenziellen Nachfolgern geben, kündigte Vorstandsvorsitzender Stefan Könner am Montagnachmittag auf NWZ-Anfrage an. Vorerst wird Andreas Boll, der in der vergangenen Woche erst vom Chefcoach der zweiten Mannschaft zum Co-Trainer des Oberliga-Teams befördert worden war, das Training leiten.

Nach dem fünften sieglosen Spiel in Folge sehen die Verantwortlichen die angestrebte Qualifikation für die neue Regionalliga in Gefahr. Derzeit liegt der VfB sechs Punkte hinter dem dafür wichtigen fünften Tabellenplatz zurück.

Einen ausführlichen Bericht lesen am Dienstag in Ihrer Nordwest-Zeitung.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Jan-Karsten zur Brügge

Redakteur
Sportredaktion
Tel.: 0441 9988 2034
Fax: 0441 9988 2039

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
4bed2168-e62d-11e1-b432-f64c85632db9
VfB Oldenburg stellt Trainer Timo Ehle frei
http://www.nwzonline.de/sport/vfb-oldenburg-stellt-trainer-timo-ehle-frei_a_1,0,572367773.html
31.10.2011
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2011/10/31/REGION/1/Bilder/ehleneu_c8_2723593.jpg
Sport,
Sport

Sport

Dirk Schuster

Darmstadt-Trainer bittet um Freigabe

Darmstadt Schuster soll sich mit Augsburg bereits über einen Wechsel geeinigt haben. Die Schwaben suchen einen Nachfolger für Markus Weinzierl, der vor einem Wechsel zum FC Schalke 04 steht.

Rettung Gescheitert Hamburg Freezers sind Geschichte

Hamburg Stars wie Thomas Müller und Wladimir Klitschko drückten die Daumen, Kapitän Christoph Schubert kämpfte unermüdlich um eine Chance für die Hamburg Freezers. Vergeblich. Der Eishockey-Verein reichte keinen Lizenzantrag ein.

Relegation Zur 2. Liga Würzburger Kickers schaffen den Aufstieg

Duisburg Für den MSV Duisburg reicht es trotz einer furiosen Aufholjagd nicht zum Klassenverbleib in der 2. Liga. Die Würzburger Kickers machen den Aufstieg in den Relegationsspielen perfekt. Auch Dirk Nowitzki jubelt über die Zweitliga-Rückkehr. Ebenso wie ein Oldenburger.