35:30 In Der Handball-Bundesliga:
VfL-Damen schlagen Rosengarten-Buchholz

Mit einer souveränen Leistung verbesserte sich das Team von Trainer Leszek Krowicki auf den dritten Tabellenplatz. Angie Geschke war die beste Werferin bei den Oldenburgerinnen.

Oldenburg Die Bundesliga-Handballerinnen des VfL Oldenburg haben ihre Pflichtaufgabe souverän gelöst. Gegen das Tabellenschlusslicht SG Rosengarten-Buchholz gewann das Team von Trainer Leszek Krowicki am Dienstagabend mit 35:30 (21:11) und verbesserte sich dadurch auf den dritten Tabellenplatz.

Beste Werferinnen der Oldenburgerinnen waren Nationalspielerin Angie Geschke mit zehn Toren und die Niederländerin Inger Smits mit sieben Treffern. Die überlegenen Gastgeberinnen führten bereits zur Halbzeit mit zehn Toren. Im zweiten Durchgang ging auch aufgrund vieler Wechsel der Spielfluss etwas verloren, der Sieg war aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Für die VfL-Frauen geht es schon an diesem Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei der HSG Blomberg-Lippe (16 Uhr) weiter.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Lars Blancke

Redakteur
Sportredaktion
Tel.: 0441 9988 2033
Fax: 0441 9988 2039

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
2f637de2-bee9-11e5-a99e-bf68ccad5a41
35:30 In Der Handball-Bundesliga
VfL-Damen schlagen Rosengarten-Buchholz
Mit einer souveränen Leistung verbesserte sich das Team von Trainer Leszek Krowicki auf den dritten Tabellenplatz. Angie Geschke war die beste Werferin bei den Oldenburgerinnen.
http://www.nwzonline.de/sport/vfl-damen-schlagen-rosengarten-buchholz_a_6,0,3180867921.html
20.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/20/REGION/ONLINE/Bilder/cropped/imago22557461h-kCN--600x337@NWZ-Online.jpg
Sport,35:30 In Der Handball-Bundesliga
Sport

Sport

Selbstkritik Fehlanzeige

Putin verabschiedet Olympia-Mannschaft nach Rio

Moskau Russlands Olympiahoffnungen teilen sich in glückliche und unglückliche: Die einen Sportler dürfen nach Brasilien fahren, die anderen nicht. Die Schuld daran sucht Moskau allein bei anderen.