Handball Bundesliga:
VfL Oldenburg schlägt Buxtehude im Nordderby

Es war ein wahrer Torreigen: Mit 37:33 setzen sich die Oldenburgerinnen beim Buxtehuder SV durch.

Buxtehude Die Bundesliga-Handballerinnen des VfL Oldenburg haben am Sonnabend das Nordderby beim Buxtehuder SV mit 37:33 (20:15) gewonnen. Das Team von VfL-Trainer Leszek Krowicki hatte sich in der torreichen Partie vor 1550 Zuschauern bereits vor dem Seitenwechsel ein komfortables Polster erarbeitet und führte nach 25 Minuten mit 18:11.

Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die Gastgeberinnen jedoch wieder auf zwei Tore heran (22:24/38.) und blieben bis zum 27:28 (47.) auf Tuchfühlung, ehe sich die VfLerinnen in der Schlussphase vorentscheidend absetzen konnten. Beste Werferinnen auf Oldenburger Seite waren Angie Geschke (12/2), Kim Birke und Kelly Dulfer (beide 7).

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Über den Autor

Henning Busch

Lokalsport
Redaktion Friesland
Tel.: 04451 9988 2510
Fax: 04451 9988 2509

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.