Handball Bundesliga:
VfL Oldenburg schlägt Buxtehude im Nordderby

Es war ein wahrer Torreigen: Mit 37:33 setzen sich die Oldenburgerinnen beim Buxtehuder SV durch.

Buxtehude Die Bundesliga-Handballerinnen des VfL Oldenburg haben am Sonnabend das Nordderby beim Buxtehuder SV mit 37:33 (20:15) gewonnen. Das Team von VfL-Trainer Leszek Krowicki hatte sich in der torreichen Partie vor 1550 Zuschauern bereits vor dem Seitenwechsel ein komfortables Polster erarbeitet und führte nach 25 Minuten mit 18:11.

Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die Gastgeberinnen jedoch wieder auf zwei Tore heran (22:24/38.) und blieben bis zum 27:28 (47.) auf Tuchfühlung, ehe sich die VfLerinnen in der Schlussphase vorentscheidend absetzen konnten. Beste Werferinnen auf Oldenburger Seite waren Angie Geschke (12/2), Kim Birke und Kelly Dulfer (beide 7).

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Henning Busch

Lokalsport
Redaktion Friesland
Tel.: 04451 9988 2510
Fax: 04451 9988 2509

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.