Sportler des Jahres 2015

Es ist wieder soweit: Im Landkreis Ammerland findet die inzwischen 18. Sportlerwahl statt – gemeinsam ausgerichtet vom Kreissportbund und der Nordwestzeitung. In einer Vorauswahl wurden jeweils sechs Kandidaten in den Kategorien Mannschaften und Sportler sowie fünf Sportlerinnen nominiert.

Nun sind die Leserinnen und Leser der NWZ am Zug.

Wählen Sie mit und küren Sie ihren jeweiligen Favoriten in jeder der drei verschiedenen Kategorien. Pro Wähler und Kategorie ist nur eine Stimmabgabe möglich.

Die Sportlerwahl endet am Dienstag, 16. Februar 2016.

Verkündet wird das Ergebnis der Wahl bei der Sportlerehrung am Donnerstag, 3. März, im Landhaus Friedrichsfehn.

Unter den Teilnehmern der Abstimmung werden wieder attraktive Preise verlost. Als Hauptgewinn wartet ein iPad Air, für zwei weitere Gewinner gibt es Veranstaltungsgutscheine für Nordwest Ticket über 200 beziehungsweise 100 Euro.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sportlerinnen

Ingrid Brumund

Ingrid Brumund

Das Wasser ist ihr Element. Im Juli stellte Ingrid Brumund dies eindrucksvoll unter Beweis. Die 72-jährige Schwimmerin des VfL Rastede trumpfte bei den Landesmeisterschaften der Masters in Emden groß auf. Gleich viermal gewann Brumund in Einzeldisziplinen die Goldmedaille. In der Staffel holte sie sich den fünften Titel.
Mein Favorit
Kira Meyer

Kira Meyer

Kira Meyer und Tulli sind ein starkes Team: Die Vielseitigkeitsreiterin des Ammerländer Reitclubs nahm an zahlreichen hochkarätigen Turniere teil. Beim„Preis der Besten“, den Deutschen Meisterschaften und beim Oldenburger Landesturnier in Rastede machte die 17-Jährige mit guten Leistungen auf sich aufmerksam.
Mein Favorit
Mandy Horn

Mandy Horn

Ihr größter Erfolg im Jahr 2015 war der Landesverbandstitel mit der Luftpistole. Die 35-jährige Mandy Horn vom SV Aschhausen bewies auch bei den Deutschen Meisterschaften mit dem 29. von 78 Plätzen ihre Treffsicherheit. Ihre Erfahrung gibt Horn zudem als Trainerin im Jugendbereich an den Nachwuchs weiter.
Mein Favorit
Sarah Katharina Ohlrogge

Sarah Katharina Ohlrogge

Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter Leichtathletin Sara Katharina Ohlrogge (geborene Schneider). Die 25-jährige Mehrkämpferin, die für den SV Friedrichsfehn startet, hat sich dem Mehrkampf verschrieben. Bei den Norddeutschen Meisterschaften erreichte sie im Siebenkampf den dritten Platz, bei den Landesmeisterschaften der Verbände Bremen und Niedersachsen kam sie im Fünfkampf sogar auf den zweiten Platz.
Mein Favorit
Imke Müller

Imke Müller

Zu Erfolgen durchgekämpft hat sich Judoka Imke Müller vom VfL Edewecht im Jahr 2015: In der U18-Wertung kam Müller bei den Norddeutschen Meisterschaften auf den siebten Platz. Noch besser lief es beim renommierten Tiger-Cup in Visbek. Trotz starker Konkurrenz war Müller in der U18-Wertung nicht zu schlagen und sicherte sich den Titel.
Mein Favorit

Sportler

Reinhold Böckmann

Reinhold Böckmann

Der Routinier der Triathleten des Edewechter SV hat auch in 2015 eine beachtliche Kilometerzahl absolviert. Egal ob bei Duathlon- oder Triathlonveranstaltungen – Reinhold Böckmann gehört in seiner Altersklasse 65 stets zu den Experten.
Mein Favorit
Birger Ammermann

Birger Ammermann

Als Spielertrainer der Northern Lions geht Birger Ammermann auf dem Rugbyfeld stets voraus. Auch in dieser Saison hat der 22-jährige Rasteder mit seinem Team einen großen Traum – den Aufstieg in die zweite Bundesliga. Ammermann und die Lions sind auf Kurs: die letzte Niederlage datiert vom 1. November 2014.
Mein Favorit
Phil Stolle

Phil Stolle

2015 war für den Golfer Phil Stolle ein erfolgreiches Jahr. Dem 22-Jährigen stellte auf seinem Heimatplatz beim Golfclub am Meer einen neuen Platzrekord auf. Wären 65 Schläge, sieben unter Par, nicht schon eine starke Leistung, macht es die Tatsache, dass Stolle sie beim Iron-Man-Golf (drei 18er-Runden wurden gespielt) erreichte, noch bemerkenswerter. Auch mit der Mannschaft stieg der Westersteder in die erste Liga des Golfverbandes Niedersachsen/Bremen auf.
Mein Favorit
Gerd-Dieter Hayn

Gerd-Dieter Hayn

Schießen und Laufen sind seine Leidenschaft: Beim Sommerbiathlon geht Gerd-Dieter Hayn vom SV Aschhausen vollkommen auf. Bei den Landesmeisterschaften erreichte der 62-Jährige den zweiten Platz und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften. Seit seinem ersten Sommerbiathlon im Jahr 1999 ist Hayn seinem Sport treu geblieben.
Mein Favorit
Johannes Heiken

Johannes Heiken

Für Johannes Heiken ging im Jahr 2015 ein Traum in Erfüllung: der Basketballer schaffte es in den Kader der Eisbären Bremerhaven, die in der Jugendbundesliga antreten. Der 15-Jährige geht jedoch auch weiterhin für die U16 der TSG Westerstede auf Punktejagd. In der Landesliga gehört Heiken zu den Leistungsträgern seines Teams.
Mein Favorit
Tjado Ganders

Tjado Ganders

Gleich zweimal schaffte es der Edewechter Tjado Ganders zu den Deutschen Meisterschaften im Judo. Ganders, der für die Mannschaft des PSV Oldenburg startet, qualifizierte sich bei den Norddeutschen Titelkämpfen mit zwei dritten Plätzen (U18 und U21) für das Turnier der besten Kämpfer Deutschlands. Auch mit der Mannschaft erreichte Ganders bei den Norddeutschen Meisterschaften den dritten Platz.
Mein Favorit

Mannschaften

SV Wiefelstede

SV Wiefelstede

Als Trio erfolgreich unterwegs waren die Schützen des SV Wiefelstede: An Alexander Steinbach, Marco Hummler und Stephan Schoppe führte bei den Deutschen Meisterschaften im Liegendschießen mit dem Kleinkaliber kein Weg vorbei. Souverän sicherten sich die Wiefelsteder den Titel in der Altersklasse der Männer.
Mein Favorit
SG Friedrichsfehn/Petersfehn

SG Friedrichsfehn/Petersfehn

Vize-Bezirkspokalsieger, Vize-Hallenmeister, Kreismeister und Platz vier bei den Niedersachsenmeisterschaften: Die Liste der Erfolge der Fußball-B-Juniorinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn war in 2015 lang. Auch in der Saison 2015/2016 läuft für die Fußballerinnen alles nach Plan. Zurzeit führt die SG die Bezirksliga an und steht im Viertelfinale des Bezirkspokals.
Mein Favorit
TC Edewecht

TC Edewecht

Gleich zwei Aufstiege feierten die Tennis-30-Männer des TC Edewecht im Jahr 2015: In der Hallensaison gelang dem Team der Durchmarsch von der Verbands- in die Oberliga. Ohne Niederlage eilte der Aufsteiger dort souverän zum Titel. Die Mannschaft um Kapitän Mark Gröber freut sich auf die nächsten Aufgaben.
Mein Favorit
TG Bad Zwischenahn

TG Bad Zwischenahn

Eine eingespielte Truppe sind die Dressurreiterinnen der TG Bad Zwischenahn, für die es im Jahr 2015 besonders erfolgreich zuging. Das Zwischenahner Quartett unter der Leitung von Jantje Gerdes-Fürup konnte sowohl beim Oldenburger Landesturnier in Rastede, beim Hallenchampionat in Vechta sowie beim renommierten Agravis-Cup in Oldenburg den Titel feiern.
Mein Favorit
TuS Augustfehn

TuS Augustfehn

Der Zusammenhalt ist ihre große Stärke: Der Großteil der Handballerinnen des TuS Augustfehn spielt bereits seit der Jugend zusammen. Diese Erfahrung machte sich nun bezahlbar. Mit zwei Aufstiegen in Folge sprangen die TuS-Frauen von der Regionsliga in die Weser-Ems-Liga. Noch nie zuvor war einer Frauenmannschaft aus Augustfehn dieser Sprung geglückt.
Mein Favorit
KBV Halsbek

KBV Halsbek

Mit dem „Double“ haben die Boßeler des KBV Halsbek alles erreicht, was im Jahr 2015 möglich war. Die Männer setzten sich sowohl in der Landesmeisterschaft als auch im Landespokal die Krone auf.
Mein Favorit

Ihre Abstimmung

  • lade ...

Benutzerkonto erforderlich

Sie müssen angemeldet sein, um Ihre Wahl abzusenden.