:
Muslimbrüder ändern nach Massenfestnahmen und Gewalt ihre Taktik

Die ägyptischen Muslimbrüder wollen ihre Taktik im Machtkampf mit der neuen Führung ändern.

Nachdem es bei Protestaktionen der «Allianz gegen den Putsch» in den vergangenen Tagen zu Festnahmen gekommen war, teilte die Bewegung ihren Anhängern in der Nacht zum Mittwoch mit, sie sollten ihre Proteste ab sofort spontan und dezentral organisieren.

Die Islamisten waren bei Kundgebungen zuletzt auch mehrfach von Passanten attackiert worden. Gleichzeitig schärften die Gegner der Übergangsregierung ihren Mitstreitern ein, es sei ihre «Pflicht, nicht nachzulassen, sondern jeden Tag an Aktivitäten teilzunehmen». Gleichzeitig sollten sie Menschenrechtsverletzungen der Sicherheitskräfte dokumentieren.

Inzwischen sitzt etwa ein Drittel der Führung der Muslimbruderschaft in Untersuchungshaft. In der Nacht wurde am Flughafen Kairo der Medienberater der Partei der Muslimbrüder, Murad Ali, festgenommen. Er habe nach Rom fliegen wollen, hieß es am Flughafen. Der sonst stets konservativ gekleidete Ali habe vor der geplanten Reise sein Aussehen geändert. Er sei in Jeans und ohne Bart festgenommen worden.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

article
50d84d6c-0a3d-11e3-9895-eb24c122a38a
Muslimbrüder ändern nach Massenfestnahmen und Gewalt ihre Taktik
http://www.nwzonline.de/tagesthemen/muslimbrueder-aendern-nach-massenfestnahmen-und-gewalt-ihre-taktik_a_8,3,464972176.html
21.08.2013
http://www.nwzonline.de
Themen des Tages,
Themen des Tages

Politik

Parteitag In Bremen

AfD sucht nach neuer Führungsstruktur

Bremen Schon bei Routinesachen wie der Wahl eines Parteitagspräsidiums ging es bei der AfD in Bremen hoch her. Das lässt erahnen, wie hitzig die Debatte werden kann, wenn es beim Bundesparteitag nun ums Eingemachte geht: die künftige Führungsstruktur.

Experte Behauptet Deutsche Islam-Angst bremst Integration aus

OsnabrückWoche für Woche gehen bundesweit Anhänger der Pegida-Bewegung auf die Straße. Sie fürchten eine Islamisierung ihrer Heimat. Nach Ansicht eines Religionswissenschaftlers sind es aber nicht nur Vorurteile, die die Integration der Muslime in Deutschland behindern.

nwzonline.de

Messerstecher-Prozess In Bremen

„Die wollten den an die nächste Laterne hängen“

Bremen Sollte der Angeklagte gelyncht werden? Der 22-Jährige soll während des WM-Finals im Bremer Cinemaxx einen 19-Jährigen erstochen haben. Polizisten schildern im Prozess die aggressiven und chaotischen Zustände bei dem Einsatz.

Mehr zu den Themen ...