:
Tango und Frühstück für Máxima in Buenos Aires

Auch Buenos Aires hat am Dienstag den Thronwechsel in den Niederlanden gefeiert. Rund 600 geladene Gäste verfolgten die Zeremonie bei einem Frühstück im Gebäude der Pferderennbahn im Stadtteil Palermo.

Am Vorabend tanzte Startänzerin Mora Godoy vor knapp 300 Zuschauer auf der Plaza de las Naciones Unidas Tangos zu Ehren Máximas (41), der Frau des neuen Königs Willem-Alexander (46).

«Máxima hat uns die argentinische Sonne gebracht», schwärmte der 67-jährige Niederländer Henny Kempkes, der orange gekleidet zu beiden Veranstaltungen kam. Er sei extra nach Buenos Aires gereist, um von Máximas Geburtsstadt aus das Fest zu erleben, sagte er der Nachrichtenagentur dpa.

Willem-Alexanders aus Argentinien stammende Frau wird nun zwar Königin genannt, ist aber nicht zugleich Staatsoberhaupt der Niederlande. Wie schon bei ihrer Hochzeit 2002 musste Máxima erneut hinnehmen, dass ihr Vater Jorge Zorreguieta nicht geladen war. Er diente einst als Regierungsmitglied der argentinischen Militär-Diktatur (1976-1983).

Máximas Eltern und ihre Geschwister hätten den Thronwechsel im Fernsehen in ihrem Wochenendhaus außerhalb von Buenos Aires verfolgt, berichtete die Zeitung «La Nación». Die fünf TV-Sender der argentinischen Hauptstadt übertrugen den Thronwechsel live.

Der Medienrummel war aber nicht weiter auf den Straßen von Máximas Heimat zu spüren, mit Ausnahme der Veranstaltungen für die niederländischen Einwanderer in Argentinien und ausgewählte Gäste. Am Dienstagabend war ein Orange-Fest für 800 Menschen in einem Lokal im Stadtteil San Telmo geplant.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

article
bedb2104-b1af-11e2-ad9d-298ef1d80f85
Tango und Frühstück für Máxima in Buenos Aires
http://www.nwzonline.de/tagesthemen/tango-und-fruehstueck-fuer-mxima-in-buenos-aires_a_5,1,1162665706.html
30.04.2013
http://www.nwzonline.de
Themen des Tages,
Themen des Tages

Politik

Wiederaufnahme Alter Beziehung

Im Gespräch mit Kairo

Kairo Vom Arabischen Frühling ist in Kairo kaum noch etwas übrig. Die Militärs haben das Sagen. Trotzdem sucht die Bundesregierung nun wieder das Gespräch. Bald kommt Präsident Al-Sisi auch nach Berlin.

Polizei Testet Programm Das vorhersehbare Verbrechen

HannoverDie Polizei in Hannover will mit Hilfe eines Computerprogramms Straftaten vorhersagen und bereits im Vorfeld vereiteln. Das LKA Niedersachsen und die Zentrale Polizeidirektion haben mehrere Monate lang ein „predictive policing“-Projekt vorangetrieben.

nwzonline.de

Britischer Stadtkommandant Norris

Er übernahm Oldenburg nach dem Nazi-Schrecken

Oldenburg Am 3. Mai ’45 nahmen Colin Norris und seine Soldaten die Stadt ein. Der damalige Bürgermeister Fritz Koch berichtete positiv über seine Begegnungen mit dem Vertreter der Besatzungsmacht – der schon kurze Zeit später gehen musste.