NWZonline {{SHARING.setTitle("Ovtcharov findet in Ma Long seinen Meister")}}

Tischtennis Katar Open:
Ovtcharov findet in Ma Long seinen Meister

Doha Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) hat bei den Qatar Open in Doha eine weitere Überraschung verpasst und ist im Halbfinale ausgeschieden. Der Weltranglistenfünfte unterlag Weltmeister Ma Long aus China 1:4, am Tag zuvor hatte Ovtcharov mit einem 4:1 gegen Olympiasieger Zhang Jike (China) für einen Paukenschlag gesorgt.

Trotz der Niederlage am Ostersonntag schickte Deutschlands Nummer eins gut drei Monate vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) eine Kampfansage an die Ausnahmespieler aus dem Reich der Mitte. Ovtcharov bestritt in Doha erst sein zweites Turnier nach dem Verzicht auf die Mannschafts-WM in Malaysia wegen einer Rückenverletzung.

Auch gegen den alles überragenden Branchenführer Ma hielt Ovtcharov zunächst mit und gewann sogar Satz eins mit 11:9. Allerdings steigerte sich der Top-Favorit, der im Finale auf den Gewinner des chinesischen Duells zwischen Xu Xin oder Fan Zhendong trifft, und feierte schließlich den 14. Sieg im 14. Aufeinandertreffen mit Ovtcharov.

Bereits im Viertelfinale waren am Samstag die deutschen Top-15-Asse Han Ying (Tarnobrzeg) und Petrissa Solja (Berlin) bei den Damen an Top-Chinesinnen gescheitert. Die Weltcup-Dritte Solja musste sich der Weltranglistenersten und WM-Zweiten Liu Shiwen ebenso deutlich mit 0:4 geschlagen gegen wie Mannschafts-Europameisterin Han der Weltmeisterin Ding Ning.

Solja darf sich allerdings trotz des Ausscheidens in der Runde der besten Acht als eine Gewinnerin von Doha fühlen: Durch ihren abermaligen Erfolg gegen die sieben Positionen höher notierte Weltranglistensechste Feng Tianwei (Singapur) unterstrich die 22-Jährige nachdrücklich ihre Ambitionen auf den Einzug in die Top 10.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.

Harpstedt
Bild zur News: 50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Harpstedter Kreuzung
50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Drei Fahrzeuge waren kollidiert. Die Kreuzung wurde zeitweise voll gesperrt – was im Ortskern des Fleckens teilweise zu einem Verkehrschaos führte.

Oldenburg
Bild zur News: Es war nicht das erste Mal

Falscher Polizist In Oldenburg
Es war nicht das erste Mal

Eine 18-Jährige ist in der Nacht zu Dienstag von einem Mann, der sich als Polizist ausgab, sexuell missbraucht worden. Jetzt hat sich ein 15-Jähriger bei der Polizei als weiterer Zeuge gemeldet. Der Vorfall hat sich bereits Ende September zugetragen.

Delmenhorst/Landkreis
Bild zur News: Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Polizei im Kreis Oldenburg
Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Die beiden jungen Männer sind jetzt auf frischer Tat ertappt worden. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass die Heranwachsenden vermutlich für 13 weitere Einbrüche in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg verantwortlich sind.

Brake
Bild zur News: Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Tödlicher Unfall In Brake
Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu Unglück in der Weser, so die Ermittler. Großes Lob der Polizei gibt es für die Rettungskräfte.