• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien läuft

NWZonline {{SHARING.setTitle("Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien läuft")}}

Beratungsstellen:
Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien läuft

Vechta Sie kochen, kümmern sich um die jüngeren Geschwister oder behalten Termine im Blick: Kinder suchtkranker Eltern übernehmen häufig früh Verantwortung in der Familie. Außenstehende bekommen von Problemen nur selten etwas mit. Im Rahmen einer noch bis zum 20. Februar laufenden Aktionswoche wollen die Caritas-Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche sowie die Suchtberatungsstelle Vechta das Thema aus der Tabuzone holen. Als Kooperations- und Projektpartner konnten sie die Alexanderschule in Vechta gewinnen.

Geplant sind je eine Unterrichtsstunde in den beiden dritten Klassen der Grundschule. Bei dem präventiven Modul gehe es darum, den Kindern grundlegende Informationen an die Hand zu geben, erklärte Bernd Rakel von der Erziehungsberatungsstelle der Caritas. Dazu gehöre auch, das Wort Sucht genauer zu erklären. Seine Kollegin Ursula Lanfermann sagte dazu: „In der dritten Klasse haben Kinder oft noch keinen Begriff davon. Aber sie spüren, dass etwas nicht stimmt.“

Bei jedem sechsten Minderjährigen in Deutschland sind ein oder beide Elternteile abhängig, meist von Alkohol. Etwa ein Drittel der betroffenen Kinder und Jugendlichen gerät laut Alexander Wiesmann von der Suchtberatungsstelle später selbst in die Abhängigkeit. Ein weiteres Drittel entwickelt eine psychische oder soziale Störung. Je früher die Hilfe ansetzt, desto größer ist die Chance, dass das Kind unbeschadet aus der Situation hervorgeht.

„Wir haben bei der Planung darauf geachtet, dass der Schutz des Kindes sehr hoch angesetzt ist“, betonte Rakel. Niemand solle durch die Aktion bloßgestellt werden. Für Gespräche unter vier Augen würden sie während der Pausen zur Verfügung stehen. Er und Lanfermann hoffen, ein solches Modul künftig regelmäßig an Schulen anbieten zu können.

Die Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien wird jährlich um den Valentinstag herum begangen. Veranstaltungen finden unter anderem in Deutschland, den Vereinigten Staaten und Großbritannien statt. Schirmherrin ist die Schauspielerin Katrin Sass. Die Suchtberatungsstelle ist unter Tel. 04441/6533 zu erreichen, die Caritas-Beratungsstelle unter 04441/8707690.

Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Schlechte Gagen In Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Das Ensemble am Staatstheater ist unterbezahlt. Das gibt selbst Intendant Christian Firmbach zu. Vom schmalen Gehalt könnte man in einer teuren Stadt wie Oldenburg nicht leben, sagt Schauspielerin Lisa Jopt. Und Oldenburgs Kulturpolitiker können nur hilflos zusehen.

Langeoog/Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Langeoog Und Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit: Die auf Langeoog angespülten Überraschungseier und Lego-Figuren sorgten international für reichliche Vergnügen. Das finanzielle Nachspiel ist weniger lustig für die Inselbewohner.

Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Bombenalarm Bei Mercedes In Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Der Fund einer 25-Pfund-Granate sorgte in der Hansestadt für Aufregung. Am frühen Abend wurde die Bombe kontrolliert gezündet.

Ofenerdiek/Ohmstede
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

Ärger Um “verdichtete Bebauung“
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

In Oldenburg wird es eng: Wer bauen will, der muss kreativ sein und jeden freien Platz nutzen. Doch nicht jeder Nachbar hat Verständnis für die Pläne der Bauherren. Am Neusüdender Weg und am Heisterweg formiert sich Widerstand.

Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Vermisste Aus Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Eine 38-Jährige aus Stadland ist verschwunden. Die geistig behinderte Frau ist auf Medikamente angewiesen. Zuletzt wurde sie in Nordenham gesehen.

Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Blutige Tragödie In Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Viel Alkohol war im Spiel und sehr viel aufgestaute Wut. Vater und Sohn gerieten aneinander. Der Sohn prügelte brutal auf den Vater ein, der an den Verletzungen starb. Nun bekam der junge Mann für seine Tat die Quittung.

Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Eskalierter Streit In Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Auf offener Straße haben sich zwei Männer am Donnerstagnachmittag in Friesoythe gestritten. Aufgrund gleich mehrerer Notrufmeldungen tappte die Polizei erst im Dunkeln.

Tossens
Die    (fast) unsichtbare  Großbaustelle

Center Parcs In Tossens
Die (fast) unsichtbare Großbaustelle

Die Center-Parcs-Kette aus den Niederlanden investiert 6,1 Millionen Euro in den Umbau des Parks in Tossens. Der Zeitplan ist eng. Trotzdem hat die Kette etwas zu verschenken.

Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Rassistischer Überfall In Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Die Polizei vermutet einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt nach Zeugen.