NWZonline {{SHARING.setTitle("Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien läuft")}}

Beratungsstellen:
Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien läuft

Vechta Sie kochen, kümmern sich um die jüngeren Geschwister oder behalten Termine im Blick: Kinder suchtkranker Eltern übernehmen häufig früh Verantwortung in der Familie. Außenstehende bekommen von Problemen nur selten etwas mit. Im Rahmen einer noch bis zum 20. Februar laufenden Aktionswoche wollen die Caritas-Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche sowie die Suchtberatungsstelle Vechta das Thema aus der Tabuzone holen. Als Kooperations- und Projektpartner konnten sie die Alexanderschule in Vechta gewinnen.

Geplant sind je eine Unterrichtsstunde in den beiden dritten Klassen der Grundschule. Bei dem präventiven Modul gehe es darum, den Kindern grundlegende Informationen an die Hand zu geben, erklärte Bernd Rakel von der Erziehungsberatungsstelle der Caritas. Dazu gehöre auch, das Wort Sucht genauer zu erklären. Seine Kollegin Ursula Lanfermann sagte dazu: „In der dritten Klasse haben Kinder oft noch keinen Begriff davon. Aber sie spüren, dass etwas nicht stimmt.“

Bei jedem sechsten Minderjährigen in Deutschland sind ein oder beide Elternteile abhängig, meist von Alkohol. Etwa ein Drittel der betroffenen Kinder und Jugendlichen gerät laut Alexander Wiesmann von der Suchtberatungsstelle später selbst in die Abhängigkeit. Ein weiteres Drittel entwickelt eine psychische oder soziale Störung. Je früher die Hilfe ansetzt, desto größer ist die Chance, dass das Kind unbeschadet aus der Situation hervorgeht.

„Wir haben bei der Planung darauf geachtet, dass der Schutz des Kindes sehr hoch angesetzt ist“, betonte Rakel. Niemand solle durch die Aktion bloßgestellt werden. Für Gespräche unter vier Augen würden sie während der Pausen zur Verfügung stehen. Er und Lanfermann hoffen, ein solches Modul künftig regelmäßig an Schulen anbieten zu können.

Die Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien wird jährlich um den Valentinstag herum begangen. Veranstaltungen finden unter anderem in Deutschland, den Vereinigten Staaten und Großbritannien statt. Schirmherrin ist die Schauspielerin Katrin Sass. Die Suchtberatungsstelle ist unter Tel. 04441/6533 zu erreichen, die Caritas-Beratungsstelle unter 04441/8707690.

Rethorn/Bookholzberg
Bild zur News: Wenn ungebetene Gäste aufs Dach steigen

Reisende Handwerker In Rethorn
Wenn ungebetene Gäste aufs Dach steigen

Angeblich war das Material so teuer: Stattliche 8600 Euro sollte ein Hausbesitzer für neue Dachrinnen und Bleche zahlen. Nachdem er die Polizei rief, wurde die Rechnung erheblich günstiger.

Jever
Bild zur News: Einmischung  in Polizeieinsatz  endet in Klinik

Zeugen In Jever Gesucht
Einmischung in Polizeieinsatz endet in Klinik

Nach einer Schlägerei wollten die Beamten die Personalien der Beteiligten aufnehmen. Ein 63-Jähriger störte dabei derart, dass die Polizei einen Platzverweis erteilte. Als sie diesen durchsetzen wollte, stürzte der Störer.

Horumersiel
Bild zur News: Infizierte Ringelgans  in Horumersiel gefunden

Vogelgrippe
Infizierte Ringelgans in Horumersiel gefunden

Bei dem Tier wurde der Vogelgrippeerreger H5N8 nachgewiesen. Da von weiteren Fällen auszugehen sei, wird entlang des Küstenstreifens von Minsen bis südlich Hooksiel ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet.

Molbergen
Bild zur News: 49-Jähriger prallt mit Auto gegen Bäume

Unfall Im Kreis Cloppenburg
49-Jähriger prallt mit Auto gegen Bäume

Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Das Sportcoupé wurde komplett zerstört.

Steinfeld
Bild zur News: Frau von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

An Ampel In Steinfeld
Frau von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Nach Angaben einer Zeugin ist die 28-Jährige bei Rotlicht über die Fahrbahn gelaufen. Die Polizei bittet um Hinweise, um den Unfallhergang klären zu können.

Nikolausdorf
Bild zur News: Manchmal gibt der Nikolaus auch Flirttipps

Schreibstube In Nikolausdorf
Manchmal gibt der Nikolaus auch Flirttipps

So mancher Brief, der im Büro des Nikolauses im Kreis Cloppenburg ankommt, rührt zu Tränen. Aber das Team aus 20 Ehrenamtlichen bekommt auch Amüsantes zu lesen. Heute um 16 Uhr steht ein wichtiger Termin an.

Oldenburg
Bild zur News: Hunderte warten auf die Nachricht, die vieles ändert

Betriebsversammlung Bei Olb
Hunderte warten auf die Nachricht, die vieles ändert

Wer übernimmt die Regionalbank? Die Sorgen bei vielen Mitarbeitern sind groß. Sie wollen endlich wissen, was die Zukunft bringen wird. Doch Vorstandschef Tessmann wollte sich nicht äußern.

Friesland
Bild zur News: Im 30-Minuten-Takt von Friesland nach Osnabrück

Verbesserungen Im Bahnverkehr
Im 30-Minuten-Takt von Friesland nach Osnabrück

Der Fahrgastverband Pro Bahn freut sich über kürzere Umsteigezeiten und häufigere Verbindungen. Andere Dinge bleiben noch zu wünschen übrig.

Landkreis/Ganderkesee
Bild zur News: Mehr Infektionen mit dem Norovirus gemeldet

Landkreis Oldenburg
Mehr Infektionen mit dem Norovirus gemeldet

Dem Gesundheitsamt sind zunehmend Norovirus-Erkrankungen gemeldet worden. Wie kann man einer Ansteckung vorbeugen? Und wie lange muss man zu Hause bleiben?