Feuerwehr:
Alte Mühle fast komplett zerstört

Großbrand am Donnerstagabend in Spreda – Keine Personen verletzt

175 Einsätzkräfte waren vor Ort. Der Schaden wird auf eine sechsstellige Summe geschätzt.

Spreda Durch ein Großfeuer ist in der Nacht auf Freitag im Langfördener Ortsteil Spreda eine Futtermittelmühle größtenteils zerstört worden. Um 22.12 Uhr teilte die Leitstelle der Feuerwehr Vechta der Polizei mit, dass das rund 20 Meter hohe Gebäude in Flammen steht.

175 Einsatzkräfte der Feuerwehren Langförden, Vechta, Lohne, Bakum, Lutten und Visbek eilten zum Einsatzort. Als sie dort eintrafen, stand „das Gebäude bereits voll in Flammen“, wie Langfördens Ortsbrandmeister Peter Eckhardt berichtet.

Große Teile der Getreidemühle wurden von den Flammen erfasst. Der vordere Teil des Gebäudes brannte komplett aus. Ein Übergreifen des Brandes auf eine Gaststätte, die sich im selben Gebäude befindet, konnte verhindert werden. Auch ein nahegelegenes Strohballenlager konnte durch den Einsatz der Feuerwehrkräfte vom Feuer verschont werden. „Die Gaststätte vor den Flammen zu schützen hatte zunächst Priorität“, so Eckhardt.

Mit Hilfe einer Drehleiter der Feuerwehr Vechta konnte das Feuer im oberen Teil der Mühle im weiteren Verlauf des Einsatzes abgelöscht werden. Vier der neun in unmittelbarer Nähe befindlichen Getreidesilos wurden durch den Brand beschädigt, eines davon komplett zerstört.

Gegen 23.45 Uhr war der Brand im Wesentlichen unter Kontrolle. Da aber immer wieder kleinere Schwelbrände in den Getreidevorräten der Silos gelöscht werden mussten, war die Feuerwehr bis morgens um 6 Uhr vor Ort.

Personen wurden nicht verletzt. Die genaue Schadenshöhe steht bislang nicht fest. Peter Eckhardt ging in einer ersten Einschätzung von „rund einer halben Million Euro“ aus.

Brandermittler der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta haben im Laufe des Freitags den Einsatzort aufgesucht, um Erkenntnisse zur Brandursache zu gewinnen. „Nach jetzigem Ermittlungsstand ist es noch nicht möglich, verlässliche Aussagen zur Ursache zu treffen. Wir wollen keine Spekulationen anstellen“, gab Polizeisprecher Frank Soika auf Nachfrage bekannt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzplay.de 

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Andreas Heizmann

Volontär
NWZ-Redaktion
Tel.: 0441 9988 2003
Fax: 0441 9988 2009

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
f0f442ec-47e4-11e5-b300-2a7b996620f0
Feuerwehr
Alte Mühle fast komplett zerstört
175 Einsätzkräfte waren vor Ort. Der Schaden wird auf eine sechsstellige Summe geschätzt.
http://www.nwzonline.de/vechta/alte-muehle-fast-komplett-zerstoert_a_30,0,3458201439.html
22.08.2015
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2015/08/22/CLOPPENBURG/VECHTA_1/Bilder/CLOPPENBURG_VECHTA_1_453ddcd6-7575-4134-8579-e96081386e3c-007--541x337.jpg
Vechta,Feuerwehr
Vechta

Vechta

Familientag

Alles spricht für einen Besuch in Goldenstedt

Goldenstedt Am Sonntag spricht alles für einen Besuch in Goldenstedt. Denn der Familientag des Oldenburger Münsterlandes bietet ab 13 Uhr ein kostenfreies ...