• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Gleichberechtigung im Beruf optimieren

NWZonline {{SHARING.setTitle("Gleichberechtigung im Beruf optimieren")}}

Universität:
Gleichberechtigung im Beruf optimieren

VECHTA Unter dem Titel „GEMAINSAM Veränderungen erreichen – Gender MAIBStreAMing“ hat ein Gemeinschaftsprojekt der Universitäten Vechta und Kassel mit einem ersten Treffen der Teilnehmer seine Arbeit aufgenommen. Dazu hatte das von Prof. Martin Schweer geleitete Vechtaer Zentrum für Vertrauensforschung die Professorinnen Nina Oelkers (Vechta) und Heidi Möller (Kassel) sowie deren Mitarbeiterinnen eingeladen.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)sowie dem Sozialfonds der Europäischen Union (EU) mit 450 000 Euro unterstützte Vorhaben beschäftigt sich mit der Gleichberechtigung der Geschlechter im Beruf. Ziel ist es, die Reichweite und Akzeptanz von „Gender Mainstreamin-Maßnahmen“ (Förderprogramme), zu verbessern.

Beteiligte im Blick

Um die Potenziale von Mädchen und Frauen sowie letztlich beider Geschlechter in höherem Maß zu aktivieren, untersucht das BMBF-Verbundprojekt die Entwicklung, Anwendung und Evaluation besonders innovativer und zielgruppenspezifischer Maßnahmen. Eine wesentliche Grundlage davon besteht darin, an den konkreten Sichtweisen der Beteiligten anzusetzen. Daher wird bei dem Forschungsprojekt zunächst ein Diagnoseinstrument entwickelt, um das Bewusstsein für geschlechtstypische Benachteiligungen (Genderbewusstsein) festzustellen. 

Auf dieser Basis wollen die Wissenschaftler Methoden zur Steigerung des Bewusstseins für genderbedingte Unterschiede erproben. Zum Ende des Prozesses sollen alltagstaugliche Strategien zur Verfügung stehen, die eine Akzeptanzsteigerung bereits vorhandener oder neu entworfener Förderprogramme bewirken.

An der Praxis orientiert

Die Umsetzung erfolgt in Einrichtungen aus Wirtschaft und Verwaltung sowie in Universitäten und Schulen. Im Projektverlauf wird sich zeigen, inwieweit sich Wissen und Einstellungen während der Ausbildung und beim Berufseinstieg verändern, und wo Unterschiede zwischen den verschiedenen Branchen liegen.

Lingen
Turnhallendach von Schule im Emsland eingestürzt

In Lingen
Turnhallendach von Schule im Emsland eingestürzt

Das Dach wurde erst 2010 saniert, vor kurzem bog sich die Konstruktion plötzlich durch – In der Nacht zu Donnerstag ist das Turnhallendach der Johannesschule nun endgültig eingestürzt.

Rodenkirchen
Wohnhaus brennt komplett aus

Feuer In Rodenkirchen
Wohnhaus brennt komplett aus

Autofahrer hatten den Vollbrand von einer Straße aus gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Zum Unglückszeitpunkt befanden sich keine Bewohner im Haus.

Oldenburg
Verfolgungsjagd endet in Polizei-Zaun – Bewährungsstrafe

Amtsgericht Oldenburg
Verfolgungsjagd endet in Polizei-Zaun – Bewährungsstrafe

Mit 300 Gramm Marihuana an Bord lieferte sich ein Oldenburger in der Silvesternacht 2015 eine Verfolgungsjagd – und landete am Ende im Zaun der Polizeistation. Das Urteil fiel für den Drogenkurier dennoch mild aus.

Barßelermoor
Vom liegenden Mond, Kuckuck und anderen Weisheiten

Bauernregeln Auf Dem Prüfstand
Vom liegenden Mond, Kuckuck und anderen Weisheiten

Auf dem Hof der Familie Beelmann in Barßelermoor wird vor allem dem Wetterbericht im Radio oder im TV vertraut. Bauernregeln haben aber zum Teil immer noch ihre Gültigkeit.

Bremen
Feuer zerstört Reihenhaus – Vier Verletzte

In Bremen-Horn
Feuer zerstört Reihenhaus – Vier Verletzte

Beim Brand eines Wohnhauses in Bremen wurden am Mittwochabend vier Personen leicht verletzt. Minustemperaturen machten den Einsatz für die Feuerwehr schwierig.

Nordkreis
Vor zehn Jahren hatte „Kyrill“ das Sagen

Wetter
Vor zehn Jahren hatte „Kyrill“ das Sagen

Kameraden der Feuerwehren und Mitarbeiter der Bauhöfe waren mehrere Tage in Alarmbereitschaft, als der Orkan auch über Norddeutschland wütete. Der starke Sturm entwurzelte Bäume und setzte das Barßeler Hafengelände unter Wasser.

Rentner tot aus der Hunte geborgen

Unglück In Wildeshausen
Rentner tot aus der Hunte geborgen

Der Mann aus dem Kreis Oldenburg wurde seit Mittwochmorgen vermisst. Feuerwehr und DLRG wurden alarmiert.

Sande/Zetel
Stundenlange Vollsperrung nach Unfall beim Überholen

Autobahn 29
Stundenlange Vollsperrung nach Unfall beim Überholen

Ein Mann aus Bremerhaven geriet beim Ausscheren mit seinem Wagen ins Schleudern und rammte ein anderes Auto. Der nach dem Unfall entstehende Stau verlängerte sich, weil etliche Verkehrsteilnehmer die Absperrung der Polizei ignorierten.

Wiefelstede/Westerholtsfelde
Hier investiert Edeka noch einmal 40 Millionen Euro

Standort Westerholtsfelde
Hier investiert Edeka noch einmal 40 Millionen Euro

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Erst 2015 war der Standort Westerholtsfelde für gut 100 Millionen vergrößert worden.