• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Im Foyer auf Spurensuche

NWZonline {{SHARING.setTitle("Im Foyer auf Spurensuche")}}

Ausstellung:
Im Foyer auf Spurensuche

Vechta Einen Einblick in die Familienforschung zu geben und sich auf die Suche nach Vorfahren zu machen – dazu lädt die Wanderausstellung „Familiengeschichtliche Spurensuche“ ein, die im Foyer der Kreisverwaltung eröffnet wurde. Auf zwölf Präsentationsflächen können sich sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene darüber informieren, mit welchen Hilfsmitteln der eigene Stammbaum erforscht werden kann. „Hier werden die Geschichten von Menschen und Familien aus dem Oldenburger Münsterland in den Blick genommen, die nicht einfach dem Vergessen überlassen werden sollen“, betonte der Erste Kreisrat Hartmut Heinen in seiner Begrüßung.

Die von der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde (OGF) organisierte Ausstellung hält sehenswerte Exponate bereit, wie beispielsweise alte Kirchenbücher und Handschriften, Einwohnerregister und Totenzettel. Da auch das Offizialatsarchiv Vechta und der Familienkundliche Arbeitskreis im Oldenburger Münsterland als Mitorganisatoren ihre Archive geöffnet haben, finden sich viele Fundstücke aus der Region. „Wir bekommen oft Dachbodenfunde, also Fotos und Unterlagen, die nach einem Todesfall oder einer Haushaltsauflösung auftauchen“, erklärt Wolfgang Martens, Vorsitzender der OGF.

Wer Fragen zur Familienforschung hat, historische Dokumente besitzt oder über alte Schriften verfügt, die nicht mehr lesbar erscheinen, der kann sich während drei Sprechstunden direkt an die Experten der OGF wenden. Sie sind für den 13. und 27. Januar sowie den 10. Februar von 14 bis 16.30 Uhr im Foyer des Kreishauses angesetzt. Die Ausstellung ist bis zum 19. Februar 2016 während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Ahlhorn
20-Jähriger brettert mit Auto gegen Hauswand

Unfall In Ahlhorn
20-Jähriger brettert mit Auto gegen Hauswand

Der Schaden am Wagen und an der Wand eines Lokals ist groß. Der junge Fahrer aus Großenkneten besaß keinen Führerschein. Aber das war nicht alles, was die Polizei am Unfallort feststellte.

Berne
„Es tut  weh, die Tiere so leiden zu sehen“

Hobbyzüchter Zur Vogelgrippe
„Es tut weh, die Tiere so leiden zu sehen“

Seit Wochen sind die Hühner von Lars Steenken im Stall eingesperrt. Welche Folgen hat die Geflügelpest für diejenigen, die „aus Spaß“ Tier halten? Darüber sprach NWZ-Reporter Karsten Krogmann mit dem Hobbyzüchter aus Berne.

Leer/Aurich
Mordkommission zum Fall Gerda Basse wird aufgelöst

Vermisste Millionärin Aus Leer
Mordkommission zum Fall Gerda Basse wird aufgelöst

Derzeit gibt es keine neuen Hinweise zum Fall der vermissten Millionärin. Auch ihre Leiche wurde bislang nicht gefunden. Die Ermittlungen gehen dennoch weiter.

Wittmund
Gleich zwei Mal setzt es Faustschläge ins Gesicht

Disco-Prügeleien In Wittmund
Gleich zwei Mal setzt es Faustschläge ins Gesicht

Ein Streit zwischen einem 21-Jährigen und einem 71-Jährigen ist eskaliert. Das war nicht der einzige Polizeieinsatz innerhalb von einer Nacht in einer Wittmunder Disco. Wer hat etwas beobachtet?

Varel
Obduktion: Überfahren war Todesursache

Auf Straße Liegender Mann In Varel
Obduktion: Überfahren war Todesursache

Ein 27-Jähriger war am Samstag bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Das Amtsgericht ordnete weitere Untersuchungen an.

Oldenburg
Gut vorbereitet in den 7. Himmel

Hochzeitsmesse Oldenburg
Gut vorbereitet in den 7. Himmel

Wie sitzen Schuhe und Make-Up? Welche Ringe könnten passen? Die 25. Hochzeitsmesse bot alles für den perfekten Start ins Eheglück. Knapp über 5000 Besucher wurden in der Weser-Ems-Halle gezählt.

Hannover/Weener
Keine Einigung über Neubau oder Wiederaufbau

Friesenbrücke In Weener
Keine Einigung über Neubau oder Wiederaufbau

Spitzentreffen ohne Lösung: Bahn und Land haben sich noch nicht auf eine Variante festlegen können. Die Bahn will einen Neubau – der würde allerdings 15 Millionen mehr kosten als einen Wiederaufbau und viel länger dauern.

Blexen
Gepöbelt, geschubst, verletzt – 17-Jähriger schreitet ein

Rassistische Attacke In Blexen
Gepöbelt, geschubst, verletzt – 17-Jähriger schreitet ein

Ein 28-jähriger Mann wurde am Samstag von drei Männern in Blexen rassistisch beleidigt und bedroht. Ein 17-jähriger Nordenhamer zeigte Zivilcourage, schritt ein und rief die Polizei. Die Beamten bekamen die Situation erst mit Pfefferspray in den Griff.

Cloppenburg
Leukämiekranke Lina bewegt die Massen

Spendenaktion In Cloppenburg
Leukämiekranke Lina bewegt die Massen

Die dreijährige Lina aus Cloppenburg ist an Blutkrebs erkrankt. Um gerettet werden zu können, braucht sie eine Stammzellenspende von einem genetischen Zwilling. Die Resonanz bei der Typisierungsaktion war riesig.