• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Vechtaer Party ganz für umsonst

NWZonline {{SHARING.setTitle("Anastacia, Frida Gold und Adel Tawil feiern in Vechta")}}

Live-Musik:
Anastacia, Frida Gold und Adel Tawil feiern in Vechta

Vechta Anastacia, Adel Tawil und Frida Gold: Die drei „top acts“ im fünf Künstler und Gruppen starken „line up“ für das zweite „Stars@NDR 2 Live“-Gastspiel (Eintritt frei!) am Sonnabend, 19. Juli, auf dem Vechtaer Stoppelmarktgelände stehen fest. Das Geheimnis hat Sabine Droste (NDR-Marketing) am Freitag, 23. Mai, im Rathaus gelüftet. Wer weiter kommt, soll in Kürze bekannt gegeben werden. Derzeit laufen die letzten Verhandlungen, so Droste.

Unterhaltung pur

Das von Holger Ponik und Jens Mahrhold moderierte Live-Musikprogramm beginnt um 15 Uhr, und endet gegen 22.30 Uhr. Danach legt ein Diskjockey zum Ausklang auf. Zwei große Videowände sorgen dafür dass alle Besucher auf der Westerheide das Geschehen auf der Bühne hautnah miterleben können.

Adel Tawil, der bereits seit 2004 im Geschäft ist, hat 2013 sein Debütalbum als Solokünstler veröffentlicht. Im März erhielt der Berliner einen „Echo“ in der Kategorie „Newcomer“. Die Band Frida Gold feiert mit ihren Fans eine große Tanzparty. Im Repertoire hat die Formation unter anderem Hits, wie „Wovon sollen wir träumen“, „Unsere Liebe ist aus Gold“ und „Liebe ist meine Rebellion“. Unter Kritikern zählt Anastacia, die das Spitzentrio des Festivals komplettiert, zu den berühmtesten Stimmen der Popgeschichte. Mit nach Vechta bringt die US-Amerikanerin unter anderem ihr vor wenigen Wochen erschienenes aktuelles Album „Resurrection“.

Die Versorgung der Fans, 2013 waren es etwa 35 000, liegt diesmal in bewährten Händen. Der Zuschlag ging nach einer Ausschreibung an die mit Großveranstaltungen vertraute Vechtaer Firma Otto Kühling Zeltbetriebe.

Radio vom Europaplatz

Quasi zum Vorglühen sendet NDR 2 von 9 bis 12 Uhr live aus der Vechtaer Innenstadt. Wie 2013 gibt es Musik, Interviews und Quizrunden vom Europaplatz aus. Dort sprechen Holger Ponik und Jens Mahrhold mit Prominenten und Passanten sowie einigen der Stars, die später von der Bühne aus für Stimmung sorgen.

Übrigens: Von Vechta aus zieht die Reihe „stars@ndr2“ weiter, nach Warnemünde (Sonnabend, 26. Juli). Dann folgt eine Woche Pause. Das Finale steht für Sonnabend, 9. August, in Wolfenbüttel im Tourneekalender.


Mehr Informationen auch unter   www.ndr2.de 
Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Oldenburg
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Basketball-Bundesliga
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Schwache Wurfquoten, starke Defensive: In einem intensiven Spiel setzen sich die EWE Baskets mit 71:64 gegen Frankfurt durch. Spielmacher Frantz Massenat war mit 15 Punkten bester Werfer der Oldenburger

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.