Ex-Nationalspielerin Aus Oldenburg:
VfL-Frauen reaktivieren Wiebke Kethorn

Überraschende Nachricht für VfL-Fans: Der ehemalige Publikumsliebling wird – vorerst nur – bei der Heimpartie gegen Bayer Leverkusen dabei sein. Wie kam es dazu?

Oldenburg Große Überraschung für alle Anhänger der Handballerinnen des VfL Oldenburg: Aufgrund der aktuellen Verletzungsmisere reaktiviert der Bundesligist den ehemaligen Publikumsliebling Wiebke Kethorn für die Heimpartie gegen Bayer Leverkusen (Sonntag, 16.30 Uhr, kleine EWE-Arena). Das teilte Trainer Leszek Krowicki am Donnerstag mit.

Die 37-fache deutsche Nationalspielerin hatte ihre Handball-Karriere im Sommer 2014 beim VfL beendet. Kethorn spielte von 2002 bis 2014 für die Grün-Weißen und gewann mit dem Verein 2008 den EHF Challenge Cup, 2009 den Supercup, sowie 2009 und 2012 den DHB-Pokal. Seit ihrem Karriereende coacht die 30-Jährige die B-Jugend des Vereins, trainiert aber noch regelmäßig bei den Bundesliga-Handballerinnen mit. „Ich habe Leszek versprochen, dass ich in Notsituationen helfe“, erklärte Kethorn am Donnerstag ihre Rückkehr, die vorerst nur für die Partie gegen Leverkusen eingeplant ist.

Diese Notsituation ist bei den VfL-Frauen nun eingetreten. Am vergangenen Sonntag hatte sich Spielmacherin Caroline Müller das vordere Kreuzband gerissen. Sie wird wohl für den Rest der Saison ausfallen. Weil auch die Dänin Nadja Jensen (Knieprobleme) noch länger fehlt, und hinter den Einsätzen von Kim Birke (Muskelfaserriss) und Julia Wenzl (Knieprellung) ein Fragezeichen steht, reagierte der VfL mit der Kethorn-Rückkehr auf die Personalprobleme. „Wiebke kann uns mit ihrer Erfahrung helfen. Sie ist fit und kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden“, sagte Krowicki.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Lars Blancke

Redakteur
Sportredaktion
Tel.: 0441 9988 2033
Fax: 0441 9988 2039

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
2c671abe-7e47-11e5-9f19-b88af3adae8e
Ex-Nationalspielerin Aus Oldenburg
VfL-Frauen reaktivieren Wiebke Kethorn
Überraschende Nachricht für VfL-Fans: Der ehemalige Publikumsliebling wird – vorerst nur – bei der Heimpartie gegen Bayer Leverkusen dabei sein. Wie kam es dazu?
http://www.nwzonline.de/vfl-handball/vfl-frauen-reaktivieren-wiebke-kethorn_a_30,1,3351105060.html
30.10.2015
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2015/10/30/REGION/ONLINE/Bilder/cropped/wiebkekethorn-k0ZB--600x337@NWZ-Online.jpg
VfL Oldenburg,Ex-Nationalspielerin Aus Oldenburg
VfL Oldenburg

Sport

Em-Test In Augsburg Verhagelt

Deutschland verliert 1:3 gegen die Slowakei

Augsburg Mario Gomez bringt die Deutschen in Führung, danach geht nichts mehr. Auch ein Unwetter mit Hagelschauern kann die blamable Leistung nicht verschleiern.

Formel 1 Hamilton gewinnt Großen Preis von Monaco

Monaco Ende der Durststrecke für Weltmeister Lewis Hamilton: Beim Klassiker feiert er seinen ersten Sieg seit sieben Monaten. In einem turbulenten Rennen haben sich auch einige Außenseiter auf fordere Ränge geschoben.

Fifa Wehrt Sich Gegen Komplott-Vorwurf Infantino, der Intrigant?

Zürich Gianni Infantino predigt den Reformfortschritt bei der Fifa. Doch seit dem Rücktritt von Chefaufseher Domenico Scala muss sich der neue Weltverbandschef Vorwürfen erwehren. Jetzt steht die Anschuldigung im Raum, Infantino wollte seinen Landsmann aus dem Amt treiben.