• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch

50 000 Euro für Breitband-Ausbau

NWZonline {{SHARING.setTitle("50 000 Euro für Breitband-Ausbau")}}

Schnelles Internet:
50 000 Euro für Breitband-Ausbau

Wesermarsch Nun ist es amtlich: 50 000 Euro zur Förderung der Netzstrukturplanung wurden am Montag vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bewilligt. Damit soll die Breitbandversorgung in den Kommunen des Landkreises Wesermarsch deutlich verbessert werden. Die offizielle Übergabe des Zuwendungsbescheides fand am Montag zwischen Bundesminister Alexander Dobrindt (CSU) und Landrat Thomas Brückmann (parteilos) statt. Mit dabei war auch Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU). Sie lobte die Entscheidung des Ministeriums. „Das sind gute Nachrichten für die Wesermarsch, zumal sehr viele Haushalte bei ihrem Internetzugang noch nicht einmal über die geringe Geschwindigkeit von 6 Mbit/s verfügen,“ sagte sie.

Durch Mittel aus dem Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau erhalten Kommunen und Landkreise mit unterversorgten Gebieten die Möglichkeit, Ausbauprojekte für schnelles Internet zu planen und Antragsunterlagen für eine Bundesförderung dieser Projekte zu erstellen. In einem zweiten Schritt ist es dann möglich, eine weitere Förderung von maximal 15 Millionen Euro zu erhalten.

Grotelüschen: „Damit wird ein zusätzlicher Anreiz dafür geschaffen, schnell mit den Vorbereitungen für Ausbauprojekte zu beginnen. Es freut mich, dass in meinem Wahlkreis seit November 2015 nun alle Kommunen und Landkreise die Möglichkeit haben, das Bundesprogramm zu nutzen, denn nur so kommen wir dem Ziel näher, bis 2018 keine weißen Flecken mehr auf der Landkarte zu sehen.“ Damit die Bevölkerung mit schnellem Internet versorgt werden kann, sei es gerade in ländlichen Regionen kaum möglich, ohne Fördermittel Verbesserungen durch Zukunftstechnologien zu erzielen.

Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Oldenburg
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Basketball-Bundesliga
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Schwache Wurfquoten, starke Defensive: In einem intensiven Spiel setzen sich die EWE Baskets mit 71:64 gegen Frankfurt durch. Spielmacher Frantz Massenat war mit 15 Punkten bester Werfer der Oldenburger

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.