• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Mertins überreicht Taktstock")}}

Jade-Gymnasium:
Mertins überreicht Taktstock

Jaderberg Er hat die Kultusminister kommen und gehen sehen. Die Oberstufenreform Ende der 70er Jahre, die Orientierungsstufe, das G8-Abitur und die Wiedereinführung des G9-Abiturs haben seinen Berufsalltag nicht unmaßgeblich beeinflusst. Doch damit ist ab sofort Schluss: Günter Mertins, Schulleiter des Jade-Gymnasiums, ist am Dienstag mit einem Festakt in der Aula feierlich verabschiedet worden.

„38 Jahre an ein- und derselben Schule arbeiten zu dürfen, davon 20 Jahre als Schulleiter, wird vermutlich nicht allzu oft vorkommen. Es ist schließlich das gesamte Berufsleben eines Menschen“, sagte Mertins in seiner Rede, die er mit „Das ist das letzte Wort“ überschrieben hatte.

„Ich bin immer gerne und mit Begeisterung Lehrer gewesen, es ist – wie ich finde, ein toller Beruf – bin auch gerne Schulleiter gewesen – gebe allerdings zu, dass es hier auch Phasen gibt, die die Begeisterung bisweilen zügeln können. Dennoch, dass mein Wirken in der Schule so werden konnte, verdanke ich vielen lieben Menschen und manchen glücklichen Umständen“, resümierte Mertins.

Am Ende seiner Rede freute er sich, dass mit Christian Müller ein ausgezeichneter Nachfolger gefunden werden konnte. Und in diesem Sinne hat Mertins dann dem zukünftigen Leiter des Jade-Gymnasiums symbolisch den Taktstock übergeben.

Zuvor hatte der stellvertretende Landrat Dieter Kohlmann (CDU) an die Gründung des Jade-Gymnasiums im Jahre 1948 erinnert und darauf hingewiesen, dass sich die Schule inzwischen längst zu einem Aushängeschild für die gesamte Wesermarsch entwickelt habe.

Jades Bürgermeister Henning Kaars (UWG) wies darauf hin, dass mit Mertins der Kapitän von Bord gehe, aber eine starke Mannschaft das Schiff sicherlich gut auf Kurs halte.


     www.jade-gymnasium.de 
Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.

Oldenburg/Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

In Oldenburg Und Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag krachte es auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bad Zwischenahn, bereits am Freitag kam es auf der A29 zu einen schweren Unfall. In beiden Fällen sucht die Polizei nun nach den Unfallverursachern.

Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Karneval In Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Tanzende Mädchen, viel Musik und kreative Unterhaltung sorgten für beste Stimmung: Die KG Waterkant hat alles aufgefahren, was der Karneval zu bieten hat. Hunderte Zuschauer im Tivoli waren begeistert.