Integration:
Refugium bietet Fahrradkurs für Frauen an

Gesundheit und Mobilität sollen gefördert werden – Räder gesucht

Nordenham „Mobilität und Gesundheit fördern“ – unter diesem Motto bietet der Verein Refugium Wesermarsch einen Fahrradkurs für Frauen an, der vom 3. bis 14. September stattfindet.

Der gemeinnützige Verein für interkulturelle Arbeit hat festgestellt, dass viele erwachsene Frauen mit Migrationshintergrund nicht Fahrrad fahren können. Dadurch sind sie in ihrer Mobilität eingeschränkt – etwa, wenn es um kleinere Einkäufe, Besorgungen oder darum geht, ein Kind mit dem Rad zum Kindergarten zu bringen. Den Kursteilnehmerinnen werden auch theoretische Kenntnisse vermittelt. Zudem gibt es eine Nachbetreuung, bei der die Kenntnisse durch gemeinsame Radtouren gefestigt werden und Teilnehmerinnen mehr Sicherheit und Selbstvertrauen aufbauen können.

Refugium Wesermarsch sucht für diesen Kurs kostenlose oder kostengünstige gebrauchsfähige Fahrräder. Anmeldungen für den Kurs und Rad-Angebote nehmen an: Zeliha Aykanat und Maria Killmann, Viktoriastraße 16, Telefon   04731/9209557 oder unter Telefon  04401/6617 (oder per Mail unter garten@refugium-wesermarsch.de).

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Horst Lohe

Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel.: 04731 9988 2206
Fax: 04731 9988 2209

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
c55a0912-f050-11e1-a8e4-30e7ff2ec40f
Integration
Refugium bietet Fahrradkurs für Frauen an
http://www.nwzonline.de/wesermarsch/bildung/refugium-bietet-fahrradkurs-fuer-frauen-an_a_1,0,708897454.html
28.08.2012
http://www.nwzonline.de
Bildung,Integration
Bildung

Wesermarsch

Fernsehen

Mit einem alten Bauwagen „ab ins Beet“

Stollhamm 2010 fing alles an. Inzwischen haben die Stollhammer mit dem Kamerateam sogar zwei Urlaube verbracht.