Familiendrama In Nordenham:
Polizei nimmt auch Schwager des Opfers fest

Polizei nimmt 25-Jährigen wegen möglicher Tatbeteiligung fest

Am vergangenen Montag war eine 26 Jahre alte Frau erstochen worden. Nach dem Ehemann wurde nun auch ein Haftbefehl gegen dessen Bruder vollstreckt.

Nordenham Bei ihren Ermittlungen in dem Tötungsdelikt, bei dem eine 26-jährige Frau in Nordenham durch Messerstiche ums Leben gekommen ist, hat die Polizei jetzt auch den Schwager des Opfers festgenommen.

Wie berichtet, hatte sich die Tat am Montag vergangener Woche ereignet. Als Hauptverdächtigen nahm die Polizei kurz darauf den 30-jährigen Ehemann der Frau fest. Gegen ihn erließ das Amtsgericht Oldenburg bereits am nächsten Tag einen Haftbefehl wegen Totschlags und begründete dies mit der Schwere der Tat sowie mit Fluchtgefahr. Seitdem befindet sich der Ehemann in Untersuchungshaft.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen hat sich nun der dringende Verdacht ergeben, dass der ebenfalls aus dem Irak stammende Bruder des Hauptbeschuldigen diesen bei der Tat unterstützt hat.

Nach Angaben der Polizei und der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde bereits am Freitag ein Haftbefehl gegen den 25-jährigen Mann erlassen. Als Haftgründe wurden ebenfalls die Schwere der Tat und Fluchtgefahr angeführt. Zu weiteren Details äußern sich die Ermittlungsbehörden zurzeit nicht.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu diesem Thema

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
e9f590a8-bddd-11e5-8792-2e23cb640a51
Familiendrama In Nordenham
Polizei nimmt auch Schwager des Opfers fest
Am vergangenen Montag war eine 26 Jahre alte Frau erstochen worden. Nach dem Ehemann wurde nun auch ein Haftbefehl gegen dessen Bruder vollstreckt.
http://www.nwzonline.de/wesermarsch/blaulicht/schwager-des-opfers-ebenfalls-unter-verdacht_a_6,0,3093798254.html
19.01.2016
http://www.nwzonline.de
Blaulicht,Familiendrama In Nordenham
Blaulicht

Wesermarsch

Wahlen

201 Kandidaten wollen in den Kreistag

Wesermarsch 42 Sitze gilt es zu besetzen. Nicht zur Wahl steht der Posten des Landrats Thomas Brückmann (parteilos).