„beats For Benefit“ In Nordenham:
Trinken für den guten Zweck

Ladies‘ Circle sammelt mit Disco-Party Geld für Soziales

Der Ladies‘ Circle Nordenham hatte zur Party geladen und viele sind gekommen. Von dem stimmungsvollen Event profitierten vor allem die, die gar nicht dabei sein durften.

Nordenham Viele Männer. Noch mehr Frauen. 190 von ihnen hatten Karten schon im Vorverkauf ergattert. Bis zu 250 wurden schließlich erwartet. Bude voll! „Saturday Night Fever“ mit den beiden Jugendbands Braincops und Hard Birth zum Anheizen und DJ Pasquale „Pasco“ Schulz zum Durchmachen in der Jahnhalle.

Auch mit ihrer vierten Auflage von „Beats for Benefit“ am Sonnabend schrieb der Ladies‘ Circle Nordenham wieder Erfolgsgeschichte. Dabei ist das Rezept ganz einfach: Eine Partynacht mit geschmeidiger Tanzmusik, einem Gläschen Sekt zum Einstieg und leckeren, nach geheimnisvollen Rezepten liebevoll gemixten, zum Teil selbst kreierten Cocktails anschließend, viel Fläche zum Schwofen, viel Raum zum Plaudern an Stehtischen und umzu, alles gut gewürzt mit der herzigen Idee, nicht nur Spaß zu haben, sondern mit jedem Schluck auch etwas Gutes zu tun.

Der Erlös des Abends nämlich ist bares Geld für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Mit dem Plus aus dem vergangenen Jahr konnte vor etwa drei Wochen Jahnhallen-hef Stefan Jaedtke für seine Arbeit mit Nachwuchsbands ein Schlagzeug und drei neue Keyboards entgegennehmen, mit dem Plus dieses Jahres sollen Musik-PCs angeschafft werden, um Jugendlichen in Musikkursen mit Hilfe modernster Technik die Grundlagen zum Produzieren, Arrangieren und Komponieren anschaulicher vermitteln zu können.

Aber damit nicht genug: Der Ladies‘ Circle unterstützt mit den Einnahmen als Zuschuss für Benzin- und Mautkosten seit Jahren auch das Hilfsprojekt „Weihnachtspäckchenkonvoi“. 1044 Päckchen waren allein 2015 von Kindern und Eltern für Kinder in der Ukraine, in Rumänien und Moldawien gepackt und transportiert worden. In diesem Jahr sollen es mindestens genauso viele werden.

Ein kleiner geschmückter Weihnachtsbaum in einer Ecke der Jahnhalle erinnerte daran – in dieser Jahreszeit auf den ersten Blick vielleicht etwas skurril, auf den zweiten als Blickfang aber durchaus pfiffig platziert.

„Das Hilfsprojekt ist eine bundesweite Aktion von Ladies‘ Circle, einer internationalen Service-Organisation junger Frauen unter 45“, verrieten Club-Präsidentin Angelika Meyer und ihre Stellvertreterin Gaby Koopmann bei der Begrüßung, nahmen „Pasco“ Schulz in ihre Mitte und prosteten voller Power ihren Gästen mit einem handge-
shakten und eigenkomponierten „Melo-Beat“-Cocktail aus Melone, Limette, Likör und Sekt zu.

Tatsächlich war die Arbeit der 17 Frauen vom Ladies‘ Circle Nordenham hinterm Cocktail-Tresen ermüdend und schweißtreibend. „Alles natürlich ehrenamtlich“, erzählte Angelika Meyer, „und dies ist beachtlich, denn 16 von uns sind auch berufstätig.“ Unterstützt wurden sie dabei von mehreren Ladies der Tische Bremerhaven, Osnabrück und aus dem Ammerland. Die Clubs helfen einander schon seit Jahren. So packten die Nordenhamerinnen schon in Stuttgart und Osnabrück mit an – und in diesem Jahr stehen Dortmund und Husum auf dem Plan.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.