NWZonline {{SHARING.setTitle("Schatzsuche mit Weser-Pirat")}}

Harriersand:
Schatzsuche mit Weser-Pirat

Harriersand Wenn Jörg Böckmann den Piratenhut mit den Zottelhaaren aufsetzt und seine Piratenstiefel anzieht, verwandelt er sich in „den stärksten Piraten der Welt“. Sein Name: Harry R. Sand. So führt der 51-jährige Vertriebsleiter Kinder und Erwachsene als „Piratenlehrlinge“ über die Weserinsel.

Anfang Mai ist die Saison gestartet, jetzt hat sich eine ganz besondere Gruppe zur Schatzjagd angemeldet: Oscar aus Bremern feiert mit seinen Freunden Geburtstag auf Harriersand. Der Achtjährige, der mit seinen Freunden extra im passenden Outfit angereist ist, darf auch gleich eine ganz besondere Aufgabe übernehmen: Er muss auf die Schatzkarte aufpassen.

Mit Karte, Säbeln und jeder Menge Abenteuerlust bewaffnet geht es dann über die Insel. Neben Oscar und seinen Freunden sind auch die Zwillinge Hannah und Charlotte aus Northeim mit dabei. Die beiden Neunjährigen kennen zwar niemanden in der Gruppe, finden aber schnell Anschluss. Nicht zuletzt, weil Harry stets bemüht ist, alle Teilnehmer gleichberechtigt einzubeziehen und auf Zusammenarbeit zu setzen: „Wir können den Schatz nur finden, wenn wir zusammenarbeiten.“ Und so stapfen die sieben Kinder zusammen mit Harry und seiner „Piratenbraut“, Andrea Böckmann, über die Insel.

Vorbei geht es auch am Zeltplatz, wo Platzwart Carsten Renken das Treiben schmunzelnd beobachtet. „Es ist schon ein tolles Programm, das Jörg da zusammenstellt.“ Touren für Kinder und Erwachsene hat Renken schon beobachtet. „Keine Tour ist gleich, und es kommt immer mal was anderes dazu.“ Besonders toll sei es auch, dass die Kinder etwas über Harriersand lernen, ergänzt Petra Renken. „Wir hatten schon Kinder, die dachten, die Insel sei Wangerooge“, sagt sie kopfschüttelnd.

Wer die Schatzsuche mitmacht, ist da am Ende schlauer. Fragen zur Insel gehören nämlich auch zu den Aufgaben. Der ungewöhnliche Reiseführer mit dem Piratenhut erzählt den Kindern unterwegs aber auch immer mal die eine oder andere Geschichte.

Und Geschichten gibt es genug. Seit 2007 lebt Jörg Böckmann auf der Flussinsel. Die Schatzsuche hat ursprünglich als Geburtstagsfeier für seine Tochter angefangen, seit 2014 bietet das Ehepaar sie regelmäßig für Gäste an. Nebenbei schreibt Jörg Böckmann noch an einem Buch über die ganzen Piratengeschichten, die ihm im Kopf herumschwirren. Das Problem: Es kommen immer neue Ideen hinzu. So wurde jüngst erst das riesige Osterei aus der Fußgängerzone zum Drachen-Ei deklariert und vor die Strandhalle gestellt. Die ganzen neuen Ideen sorgen zwar für abwechslungsreiche und wechselnde Touren, „sie machen aber das Buch nicht einfacher“, sagt Böckmann und lacht.

Rund zwei Stunden dauert die Suche meistens. So auch dieses Mal. Mit vereinten Kräften ziehen die Schatzräuber an den Ecken einer Holzkiste. Im Inselhaus, der Piratenhöhle, wird der Schatz dann bei einem Piratenschmaus gerecht verteilt.

Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.