Frauenfußball:
Brakerinnen gewinnen deutlich

Kreisligist gewinnt beim Post SV Oldenburg mit 4:0 – ATR spielt 2:2

Auch die Nordenhamer Fußballerinnen holen auswärts drei Punkte. Die Partie in Obenstrohe war hart umkämpft.

Nordenham Die in der Kreisliga Nord (Elfer-Staffel) spielenden Fußballerinnen der SG ESV/1. FC Nordenham haben am Wochenende einen Auswärtssieg gefeiert. Sie bezwangen den TuS Obenstrohe mit 5:2 (3:2). Ligakonkurrent AT Rodenkirchen kam zu Hause nicht über ein 2:2 (1:1) gegen Frisia Wilhelmshaven hinaus. In der Kreisliga Oldenburg Stadt besiegte der SV Brake den Tabellenvorletzten Post SV Oldenburg III mit 4:0.

Kreisliga Nord: TuS Obenstrohe - SG ESV/1.FC Nordenham 2:5 (2:3). Die Partie war kaum angepfiffen, da war es auch schon passiert: Die Obenstroherinnen gingen in der dritten Minute in Führung. Doch Daniela Kollmann glich in der 9. Minute aus. Kurz darauf brachte sie die Gäste sogar in Führung.

In der 22. Minute erhöhte Geburtstagskind Celina Schirmers per Kopf. Doch der TuS kam wieder ran. In der 29. Minute verwandelten die Gastgeberinnen einen umstrittenen Foulelfmeter. „Selbst Obenstrohes Trainer musste bei dieser Entscheidung schmunzeln“, sagte Nordenhams Trainer Nico Verhoef.

Obenstrohe nutzte die Chance und schoss das 2:3. „Danach stand das Spiel auf der Kippe“, sagte Verhoef. Doch kurz vor Schluss – in der 80. Minute – erzielte Marline Wissmann das 4:2. Fünf Minuten später legte sie nach. „Wir haben gekämpft und verdient gewonnen“, sagte Verhoef.

Tore: 1:0 Nattke (3.), 1:1, 1:2 Kollmann (9., 13.), 1:3 Schirmers (22.), 2:3 Neumann (FE, 29.), 2:4, 2:5 Wissmann (80., 85.)

Nordenham Martina Rudolph - Lena Stührenberg, Nadja Lippa, Fenja Stache, Celina Schirmers, Lorena Opitz, Sabrina Kubisz, Stefanie Jordan, Daniela Kollmann, Marline Wissmann, Jule Parohl. Eingewechselt: Sandra Bienert, Dominique Kaiser.

AT Rodenkirchen - WSC Frisia Wilhelmshaven 2:2 (1:1). Viele Fehler führten zu Beginn zu vielen Chancen. Wilhelmshaven ging in der 20. Minute in Führung. Dennoch hatte der ATR das Spiel im Griff. Katrin Grube schoss in der 35. Minute den verdienten Ausgleich. Auch nach der Pause war Rodenkirchen überlegen. Doch der Führungstreffer wollte zunächst nicht fallen. In der 60. Minute traf Katarina Saghob dann doch noch.

Aber anschließend vergaßen es die Rodenkircherinnen, den Sack zuzumachen. Das rächte sich. Wilhelmshaven glich in der 85. Minute aus. ATR-Trainer Andreas Richter sprach nach der Partie von einem unverdienten Punktgewinn für Wilhelmshaven. „Wir haben zwei Punkte liegengelassen“, sagte er.

ATR: Mendy Meyer - Michaela Dürdoth, Tamara Odrian, Klaudia Parkitny, Ilka Menke, Katarina Saghob, Jacqueline Neelsen, Swantje Eisenhauer, Katrin Grube, Helena odrian, Francesca Kranz Eingewechselt: Leoni Bongartz, Mareike Möllerke, Katja Knupp, Kea Meyer.

Kreisliga Oldenburg Stadt: Post SV Oldenburg III - SV Brake 0:4 (0:2). Brake hatte schon in der Anfangsphase große Chancen, nutzte diese aber nicht. Die jungen Oldenburgerinnen standen anschließend tief und konterten schnell. Brake stand sich mit unnötigem „Gebolze“ (Brakes Trainer Jonny Peters) selbst im Weg. Dann die Erlösung: In der 23. Minute schoss Sonja Rakowski nach einem Zuspiel von Nabila Hamijou das 1:0.

Danach hätten die Brakerinnen locker erhöhen können. Aber sie vergaben zahlreichen Möglichkeiten – bis auf Jennifer Müller:  In der 34. Minute brach sie den Bann mit einem tollen Schuss aus der Drehung – ein Traumtor.

Auch in der zweiten Halbzeit übertrafen sich die Brakerinnen im Auslassen großer Chancen. Doch mit einem Doppelschlag entschieden sie die Partie: In der 70. Minute drosch Katarina Dzambas die Kugel aus 25 Metern ins Oldenburg Netz. Und fünf Minuten später machte Ivana Rostalski den 4:0-Sieg perfekt.

„Wenn es am Ende 8:0 oder 9:0 für uns ausgegangen wäre, dann hätte sich Post Oldenburg auch nicht beklagen können“, sagte Peters. Allerdings machte er den Gastgeberinnen ein großes Kompliment. Die Mannschaft werde ihren Weg noch machen.

Tore: 1:0 Rakowski (23.), 2:0 Müller (34.), 3:0 Dzambas (70.), 4:0 I. Rostalski (75.)

SV Brake: Silke Spohler- Irina Katzendron, Jennifer Müller, Susan Witte, Katarina Dzambas, Jaqueline Miele, Jenny Schermann, Lan Jie Pham, Nabila Hamijou, Selina Schinkel, Sonja Rakowski, Ivana Rostalski, Kira Rostalski, Isabel Krummacker, Djulia Vortmann.

Bezirkspokal: SG Großenmeer/Bardenfleth - TSV Groß Ippener 3:5. Großenmeers Torhüterinnen Christina Tenzer und Tina Schröder fehlten ebenso wie Claudia Beyer, Annika Bunjes und Maike Jähne. Das Spiel begann furios. Bianca Holters schoss die SG mit einem Freistoß in Führung (2.). Dabei hatte die TSV-Torhüterin schlecht ausgesehen. Die Gäste nahmen dann das Zepter in die Hand und glichen aus (9.). Aber die SG kämpfte, konterte und ging dank Ann Kathrin Lameyers Kopfballtreffer wieder in Führung (34.). Kurz darauf schloss Birte Naber einen Konter mit dem 3:1 ab. Doch noch vor der Pause schoss Groß Ippener das 2:3 (43).

Die Gäste wollten mehr. Sie kauften Großenmeer den Schneid ab. In der 49. Minute musste Großenmeers starke Torhüterin Sandra Heyne-Wiesehan einen Handelfmeter passieren lassen. Zu allem Überfluss musste sie in der 65. Minute verletzt von Laura Bünting ersetzt werden. Anschließend schwanden die Kräfte. Groß Ippener entschied die Partie mit Treffern in der 70. und 77. Minute.

SG: Sandra Heyne-Wiesehan - Melanie Lampe, Rantje Stauffenberg, Julia von Lienen, Anne Gebken, Bianca Holters, Christine Carstens, Ann Kathrin Lameyer, Sarah Joachimsthaler, Tanja Mönnich, Birte Naber. Eingewechselt: Claudia Büttner, Laura Bünting

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus nordenham
article
4b4bf2a4-1cea-11e2-8702-d7c2a163d72f
Frauenfußball
Brakerinnen gewinnen deutlich
Auch die Nordenhamer Fußballerinnen holen auswärts drei Punkte. Die Partie in Obenstrohe war hart umkämpft.
http://www.nwzonline.de/wesermarsch/lokalsport/brakerinnen-gewinnen-deutlich_a_1,0,1788541739.html
24.10.2012
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Produktion/2012/10/24/NORDENHAM/LOKALSPORT_1/Bilder/NORDENHAM_LOKALSPORT_1_1c4eba24-2bb0-4df4-adfb-cf53550776fe--367x337.jpg
Lokalsport,Frauenfußball
Lokalsport

Wesermarsch

Round Table

Konvoi startet Richtung Osten

Brake Die Helfer des Service-Clubs krempelten die Ärmel hoch, um den Lkw für die große Reise vorzubreiten. An diesem Freitag geht es los.

Kultur Blues und Folk im Central

BrakeDie langjährigen Musiker kennen sich aus „Elephant“-Zeiten. Thomas Wacker und Thorsten Gary dagegen wandeln auf den Spuren von Simon and Garfunkel.

nwzonline.de

Krankenpfleger-Prozess

Psychologinnen beurteilen Niels H. unterschiedlich

Oldenburg Ein Pfleger tötet seine Patienten. Unfassbar, aber am Klinikum Delmenhorst könnte es tatsächlich passiert sein. Ein früherer Pfleger steht wegen Mordes und Mordversuchs vor Gericht. Leidet Niels H. an einer Persönlichkeitsstörung?

Bärennachwuchs Eisbär Lale wird Holländerin

BremerhavenNun steht es fest: Bremerhavens Eisbärenmädchen Lale wird voraussichtlich nur noch bis Ende November kommenden Jahres im Zoo am Meer bleiben. Dann wechselt Valeskas Nachwuchs in den niederländischen Zoo Emmen.

Politik

Handelsabkommen

Gabriel will Ceta – und keine Bauchnabelschau

Berlin Wirtschaftsminister und SPD-Chef Gabriel nimmt keine Rücksicht mehr auf die eigene Parteilinke. Gabriel sagt Ja zu Ceta – und warnt vor einer Isolation Deutschlands: „Unsere Kinder würden uns verfluchen.“

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Große Koalition

Wenig Schwung

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

Frauenquote

Symbol

von Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen

Studie zum Schulessen

Ungerecht

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Politische Beamte im Ruhestand

Goldenes Leben

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Länder wollen Abgabe auf Dauer

Lügen-Soli

von Rolf Seelheim
Rolf Seelheim
Rolf Seelheim

Salzeinleitung in die Weser

Grün gegen Grün

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Grünen-Parteitag

Kurskorrektur

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Prüfung Des Such-Giganten Googles Macht beschäftigt EU-Parlament

Washington/BrüsselWer in Europa etwas im Internet sucht, setzt häufig auf Google. Zu oft, meinen manche. Google ist zu mächtig, fürchtet die EU-Kommission. Seit Jahren prüft die Brüsseler Behörde Auflagen für den Online-Riesen. Nun mischt sich das Europaparlament ein.

Sport

Verträge Abgeschlossen

Werder Bremen bindet Skripnik für drei Jahre

Bremen Werder Bremen setzt bis 2017 auf sein neues Trainer-Duo Viktor Skripnik und Torsten Frings. Bisher konnten die beiden den Club noch nicht aus der Bundesliga-Abstiegszone führen. Sie sollen vom Verein aber genug Zeit bekommen.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Wirtschaft

Herbstaufschwung Sei Dank

Zahl der Arbeitslosen sinkt im November

Nürnberg/Hannover Die Arbeitslosigkeit sinkt weiter, die Erwerbstätigkeit steigt. Zugleich sind deutlich mehr Stellen ausgeschrieben als im Vorjahr. BA-Chef Weise konstatiert deshalb für den November eine „günstige Entwicklung. Auch in Niedersachsen und Bremen gab es mehr Menschen in Arbeit.

Kultur

Oscar-Preisträger Colin Firth

Woody Allen machte ihn nervös

Paris Der große Regie-Meister gilt als anspruchsvoll. Darüber machte sich auch Colin Firth vor dem gemeinsamen Film „Magic in the Moonlight“ seine Gedanken.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Panorama

Kult-Katze Soll Viele Mäuse Machen

Grumpy Cat wird TV-Star

New York Sie ist nicht nur die am schlechtesten gelaunte, sondern auch die erfolgreichste Katze der Welt: „Grumpy Cat“. Mit nach unten gezogenen Mundwinkeln wurde sie im Internet erfolgreich, doch längst ist aus der Katze ein gutes Geschäft geworden – jetzt sogar im TV.

Das Letzte

Das Letzte

Neueste Forschungen So gut verstehen Hunde uns Menschen

Falmer„Sitz“, „Such das Leckerli“ oder „Komm zu Herrchen“. Hundebesitzer sprechen ständig mit ihren Vierbeinern – und die hören zu. Sie mögen nicht alles verstehen, aber sie schenken unterschiedlichen Bestandteilen der Sprache genaue Beachtung, fanden Forscher.

Digitale Welt

Neue Facebook-Richtlinien

Widerspruch-Bildchen bringen nichts

Oldenburg Seit Tagen posten und teilen Nutzer ein schwarzes Bild, mit dem sie den neuen Bedingungen und Richtlinien des Netzwerkes widersprechen wollen. Einzig: Es ist absolut sinnlos.

Reise

Krisenregion Israel

Reise nach Jerusalem – ein gefährliches Spiel

Jerusalem/Berlin Ein bleierne Stille liegt über Jerusalem. Gerade auch für Touristen wird es dort immer gefährlicher.

Besuch In Memphis Im Königreich der Musik

MemphisElvis Presley, der im Januar 80 geworden wäre, hat die Stadt in Tennessee weltberühmt gemacht. Aber es gibt noch mehr zu sehen am Mississippi, zum Beispiel jede Menge Weltgeschichte.

Motor

Kleiner Lastesel

VW Up als elektrischer Minitransporter

Hannover Jetzt kommt der Kleinstwagen als Lieferwagen. Allerdings kann der benzinbetriebene Bruder im Vergleich zum e-Up etwas mehr mehr Nutzlast vertragen.

Autofahren An Den Festtagen Bäume, Böller und Benzin

BerlinWer nach dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt betrunken in sein geschmücktes Auto steigt, hat alles falsch gemacht. Kritisch wird es auch, wenn Feierwütige den Wagen an Silvester mit Böllern bewerfen. Autofahrer können beides umgehen. Aber wie?

Mehr zu den Themen ...