Sport:
Dribbeln auch bei schlechtem Wetter

Mädchenfußball beim SV Brake im Aufwind – Mannschaften erfolgreich

Brake Sie dribbeln, führen den Ball eng am Fuß, trainieren das Passspiel und üben Schüsse aufs Tor: Es sind zehn- bis 13-jährige Mädchen, die auch schon einmal in die Schussbahn grätschen, wenn es das Spiel erfordert.

Wer sich noch an die Anfänge des Frauenfußballs erinnert, der wird sich im Braker Polygrasstadion verwundert die Augen reiben: Denn auf dem Platz stehen engagierte und gut trainierte Spielerinnen, die mit dem Fußball umzugehen wissen. Technik und Kondition stehen bei der U-13 an diesem Tag auf dem Lehrplan. Hartwig Laufer und Claus Plachetka, die die D-Juniorinnen trainieren, geben den Mädchen Tipps und spornen sie auch schon einmal an, wenn es erforderlich ist.

Mit etwa 360 aktiven Spielerinnen und Spielern ist der Jugendfußball im SV Brake eine der größten Abteilungen. Rund ein Drittel der Mitglieder sind Mädchen. Sie wechseln bereits nach dem 17. Lebensjahr in die Damenabteilung. So weit sind die jungen Spielrinnen, die auf dem Kunstrasenplatz spielen, zwar noch nicht. Eine ganze Reihe von Titeln hat die Mannschaft aber schon eingeheimst: In der Saison 2014/15 (Jahrgang 2004) beispielsweise wurde die Mannschaft unter dem Trainerteam Claus Plachetka, Hartwig Laufer und Sandra Hennings sowie Uwe Pieritz Meister und Pokalsieger. Die 2004er Mädchen waren in der Saison 2012/13 Vizepokalsieger, in der Saison 2013/14 Vizemeister. „In der nächsten Saison greifen wir wieder an“, sagen Claus Plachetka und Hartwig Laufer übereinstimmend.

Bis dahin wird noch eifrig trainiert – auch bei widrigerem Wetter. „Ich spiele gern bei Regen“, sagt Frederieke Prietz (10). „Dann kann man beim Torjubel prima über den Rasen rutschen“, pflichtet ihr Jule Laufer (10) bei. Und auch Jacqueline Rossi (12) kickt gern bei Regen. Wer aber glaubt, die Mädchen drücken in der Bundesliga einem ganz bestimmten und erfolgreichen Verein der Daumen, der irrt: Sie sind bodenständig. Die meisten von ihnen jedenfalls halten dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV die Treue.

Trainiert wird zurzeit dienstags von 18 bis 19.15 Uhr in der Kreissporthalle und donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr im Polygrasstadion. Die Trainer sind zu erreichen unter: Claus Plachetka, Telefon  04401/930086, sowie Hartwig Laufer, Telefon  04401/704944.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
db8b4428-d709-11e5-8a4d-dd43c8079183
Sport
Dribbeln auch bei schlechtem Wetter
http://www.nwzonline.de/wesermarsch/lokalsport/dribbeln-auch-bei-schlechtem-wetter_a_6,1,208487725.html
20.02.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/02/20/BRAKE/2/Bilder/BRAKE_2_c75d7dda-c295-47f3-9b48-d05544d6cdf0--489x337.jpg
Lokalsport,Sport
Lokalsport

Wesermarsch

Jugendzentrum

Ferien im zweiten Zuhause verbringen

Kleinensiel/Rodenkirchen Ein festes Programm gibt es nicht. Die Mitarbeiter reagieren flexibel auf Wünsche der Jugendlichen.