• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Dribbeln auch bei schlechtem Wetter

NWZonline {{SHARING.setTitle("Dribbeln auch bei schlechtem Wetter")}}

Sport:
Dribbeln auch bei schlechtem Wetter

Brake Sie dribbeln, führen den Ball eng am Fuß, trainieren das Passspiel und üben Schüsse aufs Tor: Es sind zehn- bis 13-jährige Mädchen, die auch schon einmal in die Schussbahn grätschen, wenn es das Spiel erfordert.

Wer sich noch an die Anfänge des Frauenfußballs erinnert, der wird sich im Braker Polygrasstadion verwundert die Augen reiben: Denn auf dem Platz stehen engagierte und gut trainierte Spielerinnen, die mit dem Fußball umzugehen wissen. Technik und Kondition stehen bei der U-13 an diesem Tag auf dem Lehrplan. Hartwig Laufer und Claus Plachetka, die die D-Juniorinnen trainieren, geben den Mädchen Tipps und spornen sie auch schon einmal an, wenn es erforderlich ist.

Mit etwa 360 aktiven Spielerinnen und Spielern ist der Jugendfußball im SV Brake eine der größten Abteilungen. Rund ein Drittel der Mitglieder sind Mädchen. Sie wechseln bereits nach dem 17. Lebensjahr in die Damenabteilung. So weit sind die jungen Spielrinnen, die auf dem Kunstrasenplatz spielen, zwar noch nicht. Eine ganze Reihe von Titeln hat die Mannschaft aber schon eingeheimst: In der Saison 2014/15 (Jahrgang 2004) beispielsweise wurde die Mannschaft unter dem Trainerteam Claus Plachetka, Hartwig Laufer und Sandra Hennings sowie Uwe Pieritz Meister und Pokalsieger. Die 2004er Mädchen waren in der Saison 2012/13 Vizepokalsieger, in der Saison 2013/14 Vizemeister. „In der nächsten Saison greifen wir wieder an“, sagen Claus Plachetka und Hartwig Laufer übereinstimmend.

Bis dahin wird noch eifrig trainiert – auch bei widrigerem Wetter. „Ich spiele gern bei Regen“, sagt Frederieke Prietz (10). „Dann kann man beim Torjubel prima über den Rasen rutschen“, pflichtet ihr Jule Laufer (10) bei. Und auch Jacqueline Rossi (12) kickt gern bei Regen. Wer aber glaubt, die Mädchen drücken in der Bundesliga einem ganz bestimmten und erfolgreichen Verein der Daumen, der irrt: Sie sind bodenständig. Die meisten von ihnen jedenfalls halten dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV die Treue.

Trainiert wird zurzeit dienstags von 18 bis 19.15 Uhr in der Kreissporthalle und donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr im Polygrasstadion. Die Trainer sind zu erreichen unter: Claus Plachetka, Telefon  04401/930086, sowie Hartwig Laufer, Telefon  04401/704944.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Video

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Bremen
Der Dauerrenner

Fin Bartels Bei Werder Bremen
Der Dauerrenner

Fin Bartels trifft mit Bremen auf Borussia Dortmund. Der 29-Jährige spult viele Kilometer auf Werders rechter Seite ab. Mit einer Serie im Rücken hat er „Spaß am Fußball“.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.

Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Ehemaliges Aeg-Gelände In Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Die Tage der Industriebrache im Stadtteil Kreyenbrück sind gezählt. Die Stadt lässt das sechs Hektar große Areal abräumen. Das Land schießt 75 Prozent der Kosten für Abriss und Erschließung hinzu. 2019 soll die Vermarktung beginnen.

Cloppenburg
Polizei klärt Abschiebung im Kreis Cloppenburg

Vorermittlungen Zum Fall „luniku“
Polizei klärt Abschiebung im Kreis Cloppenburg

Amtsmissbrauch, Amtsanmaßung und vorsätzliche Falschaussage – das sind die Vorwürfe, die gegen Angehörige der Kreisverwaltung erhoben wurden. Hat der Landkreis sich strafbar gemacht, als er die 18-jährige Luniku alleine nach Albanien abschieben ließ?

Goldenstedt
Goldenstedter feiern Goldhochzeit mit „Elphi“

Elbphilarmonie In Hamburg
Goldenstedter feiern Goldhochzeit mit „Elphi“

Die Lipperts kommen aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus, wenn sie an ihren sensationellen 50. Hochzeitstag zurückdenken. Ihre Erwartungen an das neue Hamburger Konzerthaus wurden übertroffen.