• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Eisstockschießanlage zieht nicht um

NWZonline {{SHARING.setTitle("Eisstockschießanlage zieht nicht um")}}

Parkplatzproblem:
Eisstockschießanlage zieht nicht um

Brake Erstaunt. So haben die Mitglieder des Freundeskreis Zwiesel und des Boule-Clubs auf die Pläne von Magnus Barghorn reagiert. Der Ehrenpräsident des SV Brake hatte sich – in Eigenregie – Gedanken darüber gemacht, wie die Parkplatzsituation am Stadion an der Bahnhofsstraße verbessert werden könnte (die NWZ  berichtete). Leidtragende in diesem Plan wären der Freundeskreis Zwiesel und der Boule-Club. Sie würden von ihrem derzeitigen Platz weichen und eine neue Stätte am viel kleineren Gelände am Uferweg bekommen.

Dabei hat der Freundeskreis Zwiesel viel Arbeit in diese Anlage gesteckt. „Als wir 2012 das Gelände übernommen haben, konnte man es nicht befahren“, erinnert sich Heinz-Wilhelm Bergmann, der für die Organisation im Freundeskreis zuständig ist, am Mittwoch bei einem Ortstermin. Mit Karren habe man Sand und Pflastersteine für den 270 Quadratmeter großen Platz herangeschafft, um ihn wieder bespielbar zu machen. „Erst später haben wir die großen Tore eingebaut“, sagt Bergmann. Auch die Elektrik, die Hütte fürs Equipment und die vielen Wege habe man angelegt. Für das kommende Jahr ist eine dritte Bahn geplant. „Der Bedarf ist da“, sagt Uwe Seyberth, Vorsitzender des Freundeskreis.

Ebenso sieht es beim Boule-Club aus. „Wir haben mittlerweile 30 Mitglieder“, sagt Oskar Kuchelmeister vom Boule-Club. Viele seien über 80 Jahre alt und trotzdem noch aktiv. „Boule spielen geht eben auch im hohen Alter“, erklärt Kuchelmeister. Deshalb hat der Club auch eine weitere Bahn geplant.

Dass diese Anstrengungen einfach so übergangen werden und Barghorn dies einfach überplane, können beide Vereine nicht verstehen. Bürgermeister Michael Kurz bekräftige noch einmal die Arbeit der Vereine. „Beide vereine tragen zur Vielfalt in Brake bei und sprechen junges wie altes Publikum an. Das sollte geschützt werden“, sagte Kurz. Besonders ärgert alle Beteiligten, dass sie von den Plänen in der Zeitung erfahren mussten. „Er hätte mit uns reden sollen“, sagt Seyberth. Auch seien die Kosten für den Umbau nicht gesichert. Dass die Mitglieder des Freundeskreises noch einmal einen so großen Aufwand für die Herrichtung eines Geländes in Eigenleistung aufbringen könnten, bezweifelt Bergmann.

Zudem gebe es bereits eine Lösung für den Bus der auswertigen Mannschaften. „Die Fußballabteilung des SV Brake hat uns angesprochen“, sagt Bergmann. Die Abfahrt zur Eisstockbahn an der Einfahrt des Stadions solle gepflastert werden, so dass der Bus dort parken könne. „Das können wir uns vorstellen“, sagt Bergmann. Auch dass der Platz am Uferweg zum Parkplatz umfunktioniert werde, sei für die Vereine kein Problem. An ihrer Anlage wollen sie aber festhalten. „Die ist schon unser Zuhause geworden“, sind sich alle Mitglieder einig.

Berlin/Oldenburg
Immer mehr Rauschgift auf deutschen Schulhöfen

Bundesweiter Trend
Immer mehr Rauschgift auf deutschen Schulhöfen

Die Zahlen sind alarmierend: die Drogenkriminalität an Schulen hat bundesweit teils drastisch zugenommen. Niedersachsen landet beim Zuwachs im Mittelfeld. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung warnt vor einer „Verharmlosung“.

Region
Straßen im Nordwesten können glatt sein

Überfrierender Regen
Straßen im Nordwesten können glatt sein

Am Morgen kann es in der Region zu schwierigen Straßenbedingungen kommen, Schulausfälle wurden bisher aber nicht gemeldet.

Cloppenburg
Zu wenige Bewerbungen in Pensionierungs-Welle

Freie Lehrerstellen Im Nordwesten
Zu wenige Bewerbungen in Pensionierungs-Welle

Allein an der Cloppenburger Marienschule sind derzeit mehrere Lehrerstellen ausgeschrieben. Das Fach Englisch steht seit zwei Jahren ganz oben auf der Nachfrageliste. Wie versuchen die Schulen, den Mangel zu bewältigen?

Friesland/Wilhelmshaven
Ohne Umsteigen von Wilhelmshaven nach Jever

Bahnverbindungen In Friesland
Ohne Umsteigen von Wilhelmshaven nach Jever

Zu „positiven Visitenkarten der Region“ sollen demnächst die Bahnhöfe Varel und Sande werden. Auch zügigere Bahn- und Busverbindungen waren wichtige Punkte im Gespräch mit Wirtschaftsminister Olaf Lies.

Oldenburg
Ex-VfL-Handballerin im Einsatz für den Umweltschutz

Oldenburgerin Nicola Scholl
Ex-VfL-Handballerin im Einsatz für den Umweltschutz

Die ehemalige Bundesliga-Spielerin hat die erste klimaneutrale Handball-Turnier-Serie in Südafrika ins Leben gerufen. 600 Kinder nahmen teil – beeindruckend, wenn man bedenkt, dass Handball in dem Land bis vor kurzem noch unbekannt war.

Kreyenbrück/Osternburg
Stadt Oldenburg prüft Stallpflicht-Verlängerung

Vogelgrippe In Niedersachsen
Stadt Oldenburg prüft Stallpflicht-Verlängerung

Die Gefahr durch die hochansteckende Krankheit ist noch nicht gebannt. Im Stadtgebiet sind zwar keine Fälle bekannt. Doch eine Aufhebung der Stallpflicht zum Monatsende ist unsicher.

Berne/Farge
Geschafft! 160-Tonnen-Schiff an Bord gehievt

Ausrangierte Fähre „berne-Farge“
Geschafft! 160-Tonnen-Schiff an Bord gehievt

33 Jahre lang hat das Schiff Menschen und Fahrzeuge zwischen dem Bremer und Berner Ufer befördert. In einem schwierigen Manöver wurde die „Berne-Farge“ nun für die Reise an ihren neuen Einsatzort vorbereitet.

Bremen
Auf Überschwemmung folgt eine Überraschung

Cannabis-Fund In Bremen
Auf Überschwemmung folgt eine Überraschung

Zentimeterhoch steht das Wasser im Keller. Ein Wasserrohrbruch? Als die Polizei der Sache auf den Grund geht und einige Türen aufbricht, gibt es verblüffte Gesichter.

Cloppenburg
LzO will Stadtzentrum verlassen

Regionaldirektion In Cloppenburg
LzO will Stadtzentrum verlassen

Ein städtebaulicher Paukenschlag bahnt sich in der Cloppenburger Innenstadt an. Die LzO will mit ihrer Regionaldirektion auf ein Grundstück ziehen, wo noch neu gebaut werden müsste.