Tischtennis:
Josif Radu und Philipp Tran triumphieren

Waddenser siegen beim Zweierturnier – Hochklassiges Finale

Jaderberg Die beiden Tischtennis-Spieler Josif Radu und Philipp Tran vom TTC Waddens haben die Hauptveranstaltung des Zweier-Mannschaftsturniers in der Jaderberger Großsporthalle gewonnen. Im Finale setzten sie sich mit 3:1 gegen Oliver Schmitz und Hergen Berger vom Oldenburger TB durch. Der Ausrichter TTG Jade freute sich über insgesamt 90 Aktive, also 45 Zweierteams, bei diesem Einladungsturnier.

Drei Leistungsgruppen

Die Mannschaften wurden in drei Leistungsgruppen aufgeteilt. In der höchsten Klasse traten zwölf Teams an, deren QTRR-Werte zusammengezählt über 3000 Punkte liegen. Die Besonderheit an diesem Turnier: Es wurden nur zwei Gewinnsätze gespielt, und jeder einzelne Durchgang ging bis 15, und nicht nur bis 11, wie es bei Punktspielen oder anderen Turnieren üblich ist. Dadurch fließen die Ergebnisse nicht in die Ranglisten ein. „Normalerweise schauen die Spieler nach jeder Partie in ihrem Smartphone nach, inwiefern sich ihre Bilanz verbessert oder verschlechtert hat. Bei diesem Turniermodus passt das schon“, sagte Thorsten Hinrichs, Abteilungsleiter des MTV Jever.

Gespielt wurde in Einzeln und einem Doppel. In der höchsten Kategorie setzten sich Schmitz/Berger im ersten Halbfinale souverän mit 3:0 gegen Andreas Wienholz und Jörg Segebade (TTG Lemwerder-Warfleth/TTG Jade) durch. Radu und Tran folgten ihnen ins Endspiel durch einen 3:1-Erfolg gegen das Vater-Sohn-Duett Janek Hinrichs/Thorsten Hinrichs (MTV Jever).

Im Finale behaupteten sich die Waddenser nach teilweise hochklassigen Ballwechseln mit 3:1. Der entscheidende Sieg gelang Radu durch einen 15:13 und 16:14-Erfolg gegen Schmitz. Damit gelang den Butjentern die Revanche für die knappe 2:3-Niederlage in der Gruppenphase.

Freels/Peters souverän

In der mittleren Klasse (QTRR 2600-3000) wurden die 17 Mannschaften in vier Gruppen eingeteilt. Die beiden jeweiligen Gruppenersten erreichten die Hauptrunde. Die beiden Halbfinals waren vor Spannung kaum zu übertreffen. Zunächst setzten sich Dirk Freels und Michael Peters (AT Rodenkirchen) mit 3:2 gegen Gerold Baake und Julian Gautzsch (SV Büppel) durch. Mit dem gleichen Ergebnis erreichten Stephan Kapust und Bodo Hellwig (GVO Oldenburg) das Finale gegen Maik Odrian und Stefan Schulze (Hundsmühler TV). Das Endspiel beherrschten die Rodenkircher aber. Sie gewannen klar mit 3:0.

In der unteren Klasse traten 16 Teams an. Das Finale entpuppte sich zu einem Vereinsduell des SV Büppel. Tim Keiser und Melina Gautzsch setzten sich letztlich hauchdünn mit 3:2 gegen Holger Koppenschmidt und Steffen Koppenschmidt durch. Wolfgang Bache und Ingo Wulf (TTG Jade) sowie Björn Röfer und Martin Stollenwerk (TTG Lemwerder-Warfleth/TTC Oldenburg) mussten bereits im Halbfinale die Segel streichen.

Etliche Sportler zeigten sich zufrieden. „Man musste nicht ewig warten, bis man wieder an den Tisch kam“, sagte ein Teilnehmer. Das nächste Zweierturnierder TTG Jade ist auch schon terminiert. Am 7. Januar 2017 kommt es in Jaderberg zur Neuauflage.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
fce01dfc-b5ed-11e5-a0f0-776e61bde693
Tischtennis
Josif Radu und Philipp Tran triumphieren
http://www.nwzonline.de/wesermarsch/lokalsport/josif-radu-und-philipp-tran-triumphieren_a_6,0,2668633449.html
09.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/09/NORDENHAM/4/Bilder/Siegerteams -1--600x275.jpg
Lokalsport,Tischtennis
Lokalsport

Wesermarsch

Jugendzentrum

Ferien im zweiten Zuhause verbringen

Kleinensiel/Rodenkirchen Ein festes Programm gibt es nicht. Die Mitarbeiter reagieren flexibel auf Wünsche der Jugendlichen.