Vereine:
Jürgen Renken ehrt verdiente Jubilare

Versammlung der Sportfischer – 25 Jugendliche beim Schnupperangeln

Einige Regularien, aber auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften konnte der Verein vornehmen. Die vereinseigenen Veranstaltungen kamen gut an.

Brake/Ovelgönne Neben dem Jahresrückblick gab es auch Ehrungen und Neuwahlen beim Sportfischer-Verein Brake, der sich jetzt in der Gaststätte Zur Rosenburg traf.

Der Vorsitzende Jürgen Renken ehrte Harm Scholtalbers für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit sowie Diedrich Windels und Jürgen Ulbrich für ihre 50-jährige Mitgliedschaft.

Ralf Brüning, Ewald Rosteck Junior, Doris und Robert Schrepfer wurden für ihre 40-jährige Mitgliedschaft geehrt, sowie Kurt Addicks, Uwe Behrens, Jochen Borries, Hans-Günter Hohn, Benjamin Saathoff, Björn Schmikale und Uwe Sebens für ihre 25-jährige Treue zum Sportfischer-Verein.

Der Vorsitzende berichtete, dass die Sportfischer derzeit 353 Erwachsene und 39 Jugendliche im Verein als Mitglieder haben.

In seinem Jahresrückblick erinnerte der Vorsitzende an den erfolgreichen Vorbereitungskursus zur Fischerprüfung und die Schulung für Fischereiaufseher. 25 Jugendliche konnten beim Schnupperangeln, organisiert vom Bürgerverein Neustadt-Rönnelmoor, an den Fischteichen begrüßt werden. Zum wiederholten Mal lud Gert Rosenbohm Mitglieder und Gäste zu einem Räucherkursus ein.

Die vereinseigenen Veranstaltungen kamen bei den Mitglieder wieder gut an. So waren beim Anangeln im April 44, beim Raubfischangeln im Mai 27, beim Nachtangeln im Hafen im Mai 16, beim Nachtangeln an den Teichen im Juli 15 und beim Abangeln im Oktober 26 Teilnehmer mit dabei.

Der Seniorenkönig 2015 heißt Eckhard Spauschus und wurde für seinen Fang, einen 1,5 Kilogramm schweren Zander, gekürt. Der Angelkönig 2015 wurde Marvin Brand mit einem 4.66 Kilogramm schweren Zander.

Bei der im letzten Jahr ausgerichteten Vereinsmeisterschaft konnte sich Jürgen Varenkamp gegenüber den anderen durchsetzen und kam auf Platz 1, Heinrich Meyer gelangte auf den zweiten Platz und Hansi Chocholowicz auf dem dritten Platz.

Im Rahmen der Statuten erfolgten Ergänzungswahlen. Hierbei wurde Jens-Uwe Ahrens zum Gewässerwart und zum stellvertretenden Angelwart Heiko Haßfurther gewählt.

Jürgen Renken richtete abschließend seinen Dank an alle, die den Verein in vielfältiger Weise unterstützen.

Im Laufe des Abends wurde der Antrag abgelehnt, die Fischerei-Erlaubnisscheine erst nach Abgabe der Fangmeldungen auszugeben. Ebenso abgelehnt wurde der Antrag, in dem es darum ging, die nicht geleisteten Arbeitsstunden künftig mit 15 Euro statt, wie bisher, mit 10 Euro zu belasten.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
eb7144bc-ca72-11e5-8f09-ffa780c00ead
Vereine
Jürgen Renken ehrt verdiente Jubilare
Einige Regularien, aber auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften konnte der Verein vornehmen. Die vereinseigenen Veranstaltungen kamen gut an.
http://www.nwzonline.de/wesermarsch/lokalsport/juergen-renken-ehrt-verdiente-jubilare_a_6,0,3879573097.html
04.02.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/02/04/BRAKE/3/Bilder/BRAKE_3_70f75f4d-9603-4cab-9242-e710d2a7f5b1--600x218.jpg
Lokalsport,Vereine
Lokalsport

Wesermarsch

Dialyse

Kirschen gibt’s nur in der Klinik

Brake Drei Mal pro Woche kommt die Patientin in die Praxis. Die Behandlung dauert vier Stunden.

Bahnhof In Brake Schmuckstück alles andere als sehenswert

Brake Müll und Unrat rund um das Bahnhofsgebäude: Der private Eigentümer verweist auf eine Absprache mit der Stadt. Die sieht hingegen auch den Investor in der Pflicht, zu dem der Kontakt eingeschlafen ist. Und wer macht den Dreck nun weg?