• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Nachwuchstrainer lernen mit viel Spaß

NWZonline {{SHARING.setTitle("Nachwuchstrainer lernen mit viel Spaß")}}

Fußball:
Nachwuchstrainer lernen mit viel Spaß

Abbehausen 17 angehende Fußballtrainer zwischen 14 und 18 Jahren haben jetzt in Abbehausen den ersten Schritt für eine weiterführende Trainerlaufbahn gemacht. Beim vom Niedersächsischen Fußballverband (NFV) angebotenen Junior-Coach-Lehrgang absolvierten sie in vier Tagen insgesamt 40 Übungseinheiten. Es war das erste von insgesamt drei Teilstücken auf dem Weg zur C-Breitenfußball-Ausbildung, die auch C-Schein genannt wird.

Geleitet wurde der Lehrgang von den NFV-Referenten Rainer Sobiech und Arndt Westphal. „Wir wollen den Teilnehmern erste Einblicke in das Trainerwesen vermitteln“, sagte Sobiech. Es gehöre etwas mehr dazu, als selbst gut Fußball zu spielen. Als zukünftiger Trainer müsse auf verschiedene Dinge geachtet werden. Was macht ein effektives Training aus? Welche Lautstärke ist gerade angesagt? Welche Körpersprache muss ich ausstrahlen, damit mir meine Mannschaft zuhört? Oder auf den Punkt gebracht: Was macht eigentlich einen guten Trainer aus? „Wir verlangen von den Teilnehmern schon ordentlich was“, sagt Sobiech.

Trainer reflektieren

Teilgenommen hat auch der 18-jährige Lennard Schröder, der bereits zum Trainerteam der F-Jugend des TSV Abbehausen gehört. „Während der vier Tage habe ich manchmal an mein eigenes Training gedacht und was ich bislang alles falsch gemacht habe“, sagte er.

Von diesem Lehrgang habe er viel mitgenommen. „Dass ich hier mitgemacht habe, ist keinesfalls umsonst gewesen“, sagt Schröder. Den C-Schein wolle er unbedingt zu Ende machen. Ob er die folgenden Scheine auch noch angeht, wisse er momentan noch nicht.

Die Referenten waren mit den Leistungen der Nachwuchs-Coaches sehr zufrieden. Sobiech hätte nur gerne auch das eine oder andere Mädchen dabei gehabt. „Das keines dabei war, finde ich persönlich ein Stück weit schade“, sagte die Honorarkraft des NFV. Den Fortschritt der Teilnehmer registrierte Sobiech aber mit Wohlwollen. „Es ist immer schön zu sehen, wie sich die Jugendlichen innerhalb der vier Tage entwickeln.“

Das Gelernte durften die Teilnehmer am dritten Lehrgangstag gleich in der Praxis umsetzen. Eine F- und eine E-Jugendmannschaft des TSV Abbehausen ließen sich von den angehenden Trainern anleiten. „Das hat viel Spaß gemacht“, sagte der zehnjährige Lennart Kohnke. Die Übungen seien gut gewesen, und die zukünftigen Trainer hätten ihre Sache gut gemacht. „Aber das Spielen am Ende hat trotzdem noch mehr Spaß gemacht“, sagte der E-Jugendliche.

Dank an Mujkanovic

Organisiert wurde der Lehrgang von Michael Wendland, Beauftragter für Schulfußball in der Wesermarsch. „Ich habe aber nur für die Rahmenbedingungen gesorgt“, so Wendland. Ein großes Dankeschön richtete er an Denis Mujkanovic. Der Sportlehrer an der Oberschule in Nordenham habe aus seiner Fußball-AG gleich mehrere Jugendliche dazu animiert, an der Junior-Coach-Ausbildung teilzunehmen.

Berlin
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Sängerin Aus Delmenhorst
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Mama und Papa sind „unendlich dankbar und überglücklich“, postet Connor auf Facebook. Der vierte Spross heißt Jax Llewyn.

Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Verfolgungsjagd Nahe Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Doe Polizei wollte einen Wagen kontrollieren. Dieser raste allerdings mit bis zu 150 Stundenkilometern davon.

Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Inga Tanzt Durch Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Auf der Suche nach dem perfekten Tanzkurs hat NWZ-Redakteurin Inga Wolter immer wieder von einem Problem gehört: wie schwierig es ist, einen Tanzpartner zu finden. In einem Serien-Spezial lesen Sie, wie man in Oldenburg und umzu den passenden Partner zum Walzen, Twisten und Abrocken finden kann.

Wittmund
63-Jähriger  bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Kreis Wittmund
63-Jähriger bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Wieder hat es an einem Bahnübergang gekracht. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. Erst vor ein paar Tagen gab es einen ähnlichen Vorfall in Cloppenburg.

Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Interview Mit Markus Gertken
Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Heute lebt er in Berlin, aber seine Liebe zur Schauspielerei entdeckte Markus Gertken im Oldenburger Münsterland. An diesem Sonnabend ist er im ZDF zu sehen. Gertken hat NWZ-Redakteur Carsten Mensing erzählt, was ihn heute noch in die alte Heimat zieht.

Oldenburg
Zukunftsängste spielen   längst mit

Handball-Damen Des Vfl Oldenburg
Zukunftsängste spielen längst mit

„Es wird viel gemunkelt“, erklärt VfL-Spielerin Kim Birke. Dem Bundesliga-Standort Oldenburg droht 2018 das Aus, denn der Rückzug des Sponsors reißt große Lücken.

Oldenburg
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Junge Künstler Der Region
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Den Preis der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg erhält der Friesoyther in der Sparte Skulptur und Installation. Die Auszeichnung ist mit 8000 Euro dotiert.

Vom Leiden der Männer

Tabuthema Männergesundheit
Vom Leiden der Männer

Selbstüberschätzung und überholte Rollenbilder machen Männer krank. Ändern müssten sich gesellschaftliche Normen, sagt der Psychologe Thomas Altgeld im Gespräch mit NWZ-Redakteurin Lea Bernsmann. Aber nicht immer ist kranken Männern zu helfen.

Surwold/Ganderkesee
Schiff kracht gegen Brücke –  Mann aus Ganderkesee stirbt

Tödlicher Unfall Im Emsland
Schiff kracht gegen Brücke – Mann aus Ganderkesee stirbt

Das Führerhaus ist bei dem Unglück bei Surwold abgerissen worden. Ein Besatzungsmitglied steuerte das schwer beschädigte Schiff in einen Hafen. Der 60 Jahre alte Schiffsführer wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb.