• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Nicht nur sportlich erfolgreich

NWZonline {{SHARING.setTitle("Nicht nur sportlich erfolgreich")}}

Tsv Abbehausen:
Nicht nur sportlich erfolgreich

Abbehausen Der TSV Abbehausen hat allen Grund, stolz zu sein. Und das gilt nicht nur für die sportlichen Erfolge im vergangenen Jahr. Auch am Spielfeldrand hat sich in 2015 einiges getan. Eine Bilanz dazu zog Karsten Buller vom Vorstandsteam des Vereins am Donnerstagabend bei der Jahreshauptversammlung (siehe auch Bericht auf Seite 33).

Die Runderneuerung des Sportheims und die Fertigstellung des Ballcontainers der Fußballsparte waren nur zwei von vielen Vorhaben, die der Verein in 2015 umgesetzt hat. Und es geht weiter. Der TSV will das Minispielfeld auf seiner Sportanlage beleuchten. Einen entsprechenden Antrag hat die Stadt inzwischen genehmigt. In der nächsten Woche sollen die Arbeiten beginnen. Im Winter soll die Anlage werktags von 16 bis 20 Uhr beleuchtet werden. Die Kosten übernimmt der Verein. Außerdem denkt der Verein über die Anlage eines Boule-Platzes und über die Erneuerung des Platzes vor dem Sportheim nach.

Nutzung protokollieren

Karsten Buller wies bei der Versammlung darauf hin, dass die Übungsleiter nach Nutzung der Sporthalle protokollieren müssen, dass sie die Halle genutzt haben und wie viele Sportler dabei waren. Nach den Worten von Karsten Buller finden zurzeit Kontrollgänge statt. Bei einem fehlenden Eintrag gehe die Stadt davon aus, dass die Hallenzeit nicht mehr genutzt wird.

Für die messbaren sportlichen Erfolge waren im vergangenen Jahr wieder in erster Linie die Fußballer und die Schleuderballer zuständig. Fußball-Spartenleiter Mike Habbe stellte den Aufstieg der 1. Frauenmannschaft heraus, die in die Landesliga aufgestiegen ist und dort zurzeit den vierten Platz belegt. Auch mit der 1. Männermannschaft ist der Spartenleiter sehr zufrieden, auch wenn der 11. Platz, den das Team zurzeit in der Bezirksliga belegt, kein Ruhekissen ist.

Besonders erfolgreich war im vergangenen Jahr die Sticker-Aktion. Von dem Erlös möchte die Fußballabteilung eine neue Übertragungsanlage für den Sportplatz anschaffen. Außerdem habe die Aktion das Miteinander innerhalb der Sparte gefördert. Nach den Worten von Mike Habbe sind zurzeit die letzten Sticker, Tassen und Poster in Arbeit.

Gut ist die Entwicklung auch in den Abteilungen Beach-Volleyball, Gesundheitssport, Korbball, Turnen und Sportabzeichen. Und besonders gut ist sie bei den Schleuderballern. Der stellvertretende Spartenleiter Michael Duhm nutzte die Gelegenheit um zwei herausragende Sportler auszuzeichnen. Der eine war der Jugendliche Thore Bruns, der Landesmeister und Deutscher Meister im Schleuderballweitwurf geworden ist. Das gleiche Kunststück gelang im vergangenen Jahr Nils Ottersberg. Auch die Ergebnisse im Schleuderballspiel können sich sehen lassen. Hier holten die Abbehauser vier Landesmeistertitel.

Kassenbericht nachholen

Vollständig abarbeiten konnte der Verein seine Tagesordnung übrigens nicht. Grund war eine kurzfristige Erkrankung des Schatzmeisters Günter Linnemann. So mussten die Mitglieder auf einen Kassenbericht verzichten. Auch die Entlastung des Vorstands konnte nicht vollzogen werden. Beides soll nun in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung nachgeholt werden. Der Termin steht noch nicht fest.

Berlin
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Sängerin Aus Delmenhorst
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Mama und Papa sind „unendlich dankbar und überglücklich“, postet Connor auf Facebook. Der vierte Spross heißt Jax Llewyn.

Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Verfolgungsjagd Nahe Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Doe Polizei wollte einen Wagen kontrollieren. Dieser raste allerdings mit bis zu 150 Stundenkilometern davon.

Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Inga Tanzt Durch Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Auf der Suche nach dem perfekten Tanzkurs hat NWZ-Redakteurin Inga Wolter immer wieder von einem Problem gehört: wie schwierig es ist, einen Tanzpartner zu finden. In einem Serien-Spezial lesen Sie, wie man in Oldenburg und umzu den passenden Partner zum Walzen, Twisten und Abrocken finden kann.

Wittmund
63-Jähriger  bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Kreis Wittmund
63-Jähriger bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Wieder hat es an einem Bahnübergang gekracht. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. Erst vor ein paar Tagen gab es einen ähnlichen Vorfall in Cloppenburg.

Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Interview Mit Markus Gertken
Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Heute lebt er in Berlin, aber seine Liebe zur Schauspielerei entdeckte Markus Gertken im Oldenburger Münsterland. An diesem Sonnabend ist er im ZDF zu sehen. Gertken hat NWZ-Redakteur Carsten Mensing erzählt, was ihn heute noch in die alte Heimat zieht.

Oldenburg
Zukunftsängste spielen   längst mit

Handball-Damen Des Vfl Oldenburg
Zukunftsängste spielen längst mit

„Es wird viel gemunkelt“, erklärt VfL-Spielerin Kim Birke. Dem Bundesliga-Standort Oldenburg droht 2018 das Aus, denn der Rückzug des Sponsors reißt große Lücken.

Oldenburg
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Junge Künstler Der Region
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Den Preis der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg erhält der Friesoyther in der Sparte Skulptur und Installation. Die Auszeichnung ist mit 8000 Euro dotiert.

Vom Leiden der Männer

Tabuthema Männergesundheit
Vom Leiden der Männer

Selbstüberschätzung und überholte Rollenbilder machen Männer krank. Ändern müssten sich gesellschaftliche Normen, sagt der Psychologe Thomas Altgeld im Gespräch mit NWZ-Redakteurin Lea Bernsmann. Aber nicht immer ist kranken Männern zu helfen.

Surwold/Ganderkesee
Schiff kracht gegen Brücke –  Mann aus Ganderkesee stirbt

Tödlicher Unfall Im Emsland
Schiff kracht gegen Brücke – Mann aus Ganderkesee stirbt

Das Führerhaus ist bei dem Unglück bei Surwold abgerissen worden. Ein Besatzungsmitglied steuerte das schwer beschädigte Schiff in einen Hafen. Der 60 Jahre alte Schiffsführer wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb.