NWZonline {{SHARING.setTitle("Nordenham überrollt Neuenhaus")}}

Tennis:
Nordenham überrollt Neuenhaus

Nordenham Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Tennisspieler des TK Nordenham haben am Wochenende das Heimspiel der Verbandsliga gegen den TC RW Neuenhaus mit 6:0 gewonnen. Dagegen kassierte Nordenhams Zweite eine 2:4-Auswärtsniederlage in der Bezirksliga gegen Leer.

Auch die Frauenmannschaft des TKN ging leer aus: Sie verlor ihre Verbandsligapartie auswärts gegen Vorwärts Nordhorn mit 0:6.

Männer

Verbandsliga: TK Nordenham - TC RW Neuenhaus 6:0. Stefan Harms tat sich im Auftaktmatch gegen Thomas Abrams (Leistungsklasse vier) zunächst – und wie erwartet – schwer. Er verlor den ersten Satz.

Aber im zweiten Satz drehte er auf. Der Nordenhamer glich nach Sätzen aus. Der Matchtiebreak war äußerst spannend: Harms gewann mit 10:8. TKN-Coach Christopher Brandau war begeistert. „Stefan hat unfassbar stark gespielt.“

Auch Mark Fitschen an Position zwei musste in den Matchtiebreak. Gegen Kay Brenner hatte er den ersten Satz gewonnen. Aber im zweiten brach er ein (1:6).

Doch als es drauf ankam, legte er zu: Er gewann den Matchtiebreak mit 10:6. Linus Brüggemann und Daniel Schultz hatten weniger Probleme. Sie gewannen jeweils in zwei Sätzen.

Auch die Doppel gewann der TKN jeweils in zwei Sätzen. Stefan Harms/Mark Fitschen sowie Christopher Brandau und Linus Brüggemann ließen nichts anbrennen.

„Das war definitiv eine starke Partie gegen ersatzgeschwächte Neuenhauser“, sagte Christopher Brandau.

Stefan Harms - Thomas Abrams 6:7, 6:3, 10:8; Mark Fitschen - Kay Brenner 6:3, 1:6, 10:6; Linus-Marten Brüggemann - Christian Roelofs 6:1, 6:2; Daniel Schultz - Alexander Beckhuis 6:0, 6:0; Harms/Fitschen - Abrams/Brenner 6:4, 6:3; Brandau/Brüggemann - Roelofs/Beckhuis 6:2, 6:2

Bezirksliga: TC Grün-Weiß Leer - TK Nordenham II 4:2. Knappe Niederlage in einer spannenden Partie: Steffen Brandau unterlag Niklas Brinkmann mit 2:6, 6:3, 4:10, während Michael Scherotzki Piet Rulffes mit 3:6 und 2:6 unterlag. Jannik Schultze setzte zwar den Auftaktsatz in den Sand, zeigte aber anschließend unbändigen Kampfgeist. (0:6, 7:5, 10:7). Lukas Stüdemann feierte einen Zwei-Satzsieg (6:2, 7:6).

Vor den Doppeln war alles also noch alles offen: Michael Scherotzki und Jannik Schultze verloren mit 3:6 und 4:6.

Das zweite Doppel war ein Krimi. Steffen Brandau und Lukas Stüdemann gaben gegen Piet Rulffes und Stefan Otten alles, kassierten aber eine unglückliche NIederlage (6:3, 4:6, 10:12).

„Die Jungs sind zwar mit leeren Händen nach Hause gekommen, trotzdem waren sie nicht unzufrieden“, sagte Coach Christopher Brandau.

Frauen

Verbandsliga: TC Sparta 87 Nordhorn - Tennisklub Nordenham 6:0. Das war wohl nichts: Der Tabellendritte aus der Grafschaft Bentheim war klar besser. Nur Katharina Bultmann hatte eine Siegchance. Aber sie verlor im Matchtiebreak mit 5:10. „Unsere Gegnerinnen waren einfach zu stark“, sagte Mannschaftsführerin Joana Wiemers.

Auch in den Doppeln gab es für Nordenham nichts zu holen – der TKN kassierte die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel.

Lina Alburg - Rike Woestoff 6:3, 6:1; Marie Nuchelsmann - Joana Wiemers 6:3, 6:1; Marie Schneider - Hanna Woesthoff 6:0, 6:1; Isabelle Niehoff - Katharina Bultmann 3:6, 6:3, 10:5; Alburg/Nuchelsmann - Wiemers/Hanna Woesthoff 6:2, 6:1; Schneider/Niehoff - Rike Woesthoff/Bultmann 6:4, 6:3

Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Oldenburg
Bild zur News: „Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Erzieherinnen In Finanznot
„Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Ab 2017 gelten auch in Oldenburg neue Förderrichtlinien in der Kindertagespflege – verbessern wird sich wenig. Selbstständige Erzieherinnen leben oft am Existenzminimum.

Bremen
Bild zur News: Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Werder Bremen
Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Zwischen den Pfosten des Bremer Tores ist die einzige Konstante die Inkonstanz. Eines haben beide Keeper gemeinsam: Sie kassieren zu viele Gegentore.

Wilhelmshaven
Bild zur News: Mehrere Schüler durch  Reizgas verletzt

Feuerwehreinsatz In Wilhelmshaven
Mehrere Schüler durch Reizgas verletzt

Das Gas war aus seiner zu Boden gefallenen Spraydose entwichen. 30 Schüler der IGS wurden vor Ort behandelt, sieben zur Beobachtung ins Klinikum gebracht.

Oldenburg
Bild zur News: Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Kommentar Missbrauch Einer 18-Jährigen
Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Der sexuelle Missbrauch einer jungen Frau in Oldenburg hat hohe Wellen geschlagen. Statt mit dem Opfer mitzufühlen, reagieren viele Facebook-Nutzer mit Hohn und Spott. NWZ-Redakteurin Inga Wolter findet das „herzlos und einfach nur stumpf“.

Cuxhaven
Bild zur News: Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

Verdacht Auf Schwarzarbeit
Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

58 Objekte nahmen Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei unter die Lupe. Dabei fanden sie erheblichen Mengen Bargeld – und noch Einiges mehr.

Oldenburg
Bild zur News: Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Mutiger Einsatz
Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Der Verein „Jugend rettet“ sucht mit einem eigenen Schiff im Mittelmeer nach Flüchtlingen. Mit an Bord war die Oldenburger Medizinstudentin Sabeth Becker. Dabei kam die 24-jährige im Angesicht menschlichen Leids an ihre Grenzen.

Delmenhorst
Bild zur News: Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Tierdieb In Delmenhorst
Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Wie dreist ist das denn: Eine Hausbewohnerin hörte verdächtige Geräusche im Garten – da waren die drei Jack-Russel-Welpen schon weg. Die Polizei sucht nun Hinweise.

Oldenburg
Bild zur News: Hier bestimmen Radler die Ampelphasen   selbst

Innovation In Oldenburg
Hier bestimmen Radler die Ampelphasen selbst

Wärmebildkameras verkürzen Stehzeit nach Bedarf – je mehr Radler, desto länger die Grünphase. So kann besser auf die Schüler-Massen morgens und mittags reagiert werden. Das kam auch bei einer Jury gut an.