• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Olympiareiter und Pferdezüchter")}}

Geburtstag:
Olympiareiter und Pferdezüchter

Jade Sein 95. Lebensjahr vollendet an diesem Mittwoch, 2. März, Dr. med. vet. Willy Büsing in der Gemeinde Jade. Der sehr rüstige und auch aktive Jubilar, der in früheren Jahren einer der erfolgreichsten Militaryreiter Deutschlands war, betreibt noch immer seine glanzvolle Pferdezucht und wird dabei von Ehefrau Dorle und den beiden Töchtern Sabine und Heike tatkräftig unterstützt. Als Pionier der Pferdezucht und des Reitsports hat er Maßstäbe gesetzt.

Zu den Höhepunkten seiner Reiterkarriere zählten die Olympischen Spiele 1952 in Helsinki. Dort gewann er auf dem Wallach „Hubertus“ in der Einzelwertung die Bronzemedaille, die maßgeblich zum Gewinn der Silbermedaille der deutschen Mannschaft beigetragen hat. Als Tierarzt, Equipechef, Trainer sowie Betreuer der deutschen Vielseitigkeitsmannschaft stand der Jubilar den Reitern auch bei den Olympischen Spielen 1956 in Stockholm, 1960 in Rom, 1964 in Tokio und während der Europameisterschaften 1966 in Moskau mit Rat und Tat zur Seite.

Als Sohn des Pferdehändlers und erfolgreichen Gespannfahrers Willi Büsing, der durch sein erfolgreiches vier- und achtspänniges Fahren weit bekannt war, wurde Sohn Willy schon früh mit dem Reitsport und der Pferdezucht in Berührung gebracht. Der erfolgreiche Reitsportler machte sich später auch mehrere Jahre im Vorstand des Jader Reitclubs und auf vielen Turnieren als Richter nützlich, wo er sein umfangreiches Wissen und seine reichen Erfahrungen im Reitsport gut einsetzen konnte.

Nach dem Studium in der Tiermedizin richtete sich Dr. Willy Büsing auf dem elterlichen Hof in Jade 1945 eine Tierarztpraxis ein. Gleichzeitig konnte er sich von nun an auch voll dem Reitsport und der Pferdezucht widmen. Aus kleinsten Anfängen heraus baute der damals junge Veterinär seine Praxis auf, deren Einzugsbereich bis weit über die Gemeindegrenzen hinaus reichte. Ab 1979 spezialisierte sich der Tierarzt besonders auf die Behandlung von Pferden. Die Züchter und Reiter im weiten Umkreis wussten sehr wohl, dass die Spezialbehandlung ihrer Pferde in dieser Tierarztpraxis in guten Händen lag.

Bei den Hof- und Praxisarbeiten – ja sogar bei den Operationen – hatte Dr. Willy Büsing allzeit durch seine Ehefrau Dorle und später auch durch die beiden Töchter, die mit ihren Familien zu den Gratulanten zählen, tatkräftige Unterstützung. Vor 25 Jahren wurde die Tierarztpraxis aufgegeben und seitdem widmet sich der Jubilar gemeinsam mit seinen Töchtern der liebgewordenen Pferdezucht.


  online gratulieren unter     nwz-glückwunsch.de 
Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Unfall Kurz Vor Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Laster ungebremst an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Laster ineinander. Die A1 wird in Richtung Osnabrück wohl noch bis weit in die Nacht gesperrt sein.

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.