Geburtstag:
Olympiareiter und Pferdezüchter

Willy Büsing vollendet 95. Lebensjahr – Als Pionier Maßstäbe gesetzt

Der Jubilar ist in Fachkreisen bestens bekannt. Sein Rat ist im Reitsport sehr gefragt.

Jade Sein 95. Lebensjahr vollendet an diesem Mittwoch, 2. März, Dr. med. vet. Willy Büsing in der Gemeinde Jade. Der sehr rüstige und auch aktive Jubilar, der in früheren Jahren einer der erfolgreichsten Militaryreiter Deutschlands war, betreibt noch immer seine glanzvolle Pferdezucht und wird dabei von Ehefrau Dorle und den beiden Töchtern Sabine und Heike tatkräftig unterstützt. Als Pionier der Pferdezucht und des Reitsports hat er Maßstäbe gesetzt.

Zu den Höhepunkten seiner Reiterkarriere zählten die Olympischen Spiele 1952 in Helsinki. Dort gewann er auf dem Wallach „Hubertus“ in der Einzelwertung die Bronzemedaille, die maßgeblich zum Gewinn der Silbermedaille der deutschen Mannschaft beigetragen hat. Als Tierarzt, Equipechef, Trainer sowie Betreuer der deutschen Vielseitigkeitsmannschaft stand der Jubilar den Reitern auch bei den Olympischen Spielen 1956 in Stockholm, 1960 in Rom, 1964 in Tokio und während der Europameisterschaften 1966 in Moskau mit Rat und Tat zur Seite.

Als Sohn des Pferdehändlers und erfolgreichen Gespannfahrers Willi Büsing, der durch sein erfolgreiches vier- und achtspänniges Fahren weit bekannt war, wurde Sohn Willy schon früh mit dem Reitsport und der Pferdezucht in Berührung gebracht. Der erfolgreiche Reitsportler machte sich später auch mehrere Jahre im Vorstand des Jader Reitclubs und auf vielen Turnieren als Richter nützlich, wo er sein umfangreiches Wissen und seine reichen Erfahrungen im Reitsport gut einsetzen konnte.

Nach dem Studium in der Tiermedizin richtete sich Dr. Willy Büsing auf dem elterlichen Hof in Jade 1945 eine Tierarztpraxis ein. Gleichzeitig konnte er sich von nun an auch voll dem Reitsport und der Pferdezucht widmen. Aus kleinsten Anfängen heraus baute der damals junge Veterinär seine Praxis auf, deren Einzugsbereich bis weit über die Gemeindegrenzen hinaus reichte. Ab 1979 spezialisierte sich der Tierarzt besonders auf die Behandlung von Pferden. Die Züchter und Reiter im weiten Umkreis wussten sehr wohl, dass die Spezialbehandlung ihrer Pferde in dieser Tierarztpraxis in guten Händen lag.

Bei den Hof- und Praxisarbeiten – ja sogar bei den Operationen – hatte Dr. Willy Büsing allzeit durch seine Ehefrau Dorle und später auch durch die beiden Töchter, die mit ihren Familien zu den Gratulanten zählen, tatkräftige Unterstützung. Vor 25 Jahren wurde die Tierarztpraxis aufgegeben und seitdem widmet sich der Jubilar gemeinsam mit seinen Töchtern der liebgewordenen Pferdezucht.


  online gratulieren unter     nwz-glückwunsch.de 

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.