NWZonline {{SHARING.setTitle("Umweltschutz und Spaß in einem Boot")}}

Regatta:
Umweltschutz und Spaß in einem Boot

Berne Mehr als 30 Grad und Sonnenschein bildeten am Sonnabend die Rahmenbedingungen für die 2. Berner PET-Regatta. Dass Umweltschutz und Spaß sich keinesfalls widersprechen müssen, bewiesen Diakon Ulrich Bohlken und das Team der evangelischen Jugendarbeit, die zu dem Wettbewerb auf und in der Ollen sieben Teams aus der ganzen Wesermarsch begrüßen konnten.

Bevor es aber aufs Wasser ging, mussten die Teilnehmer erst einmal ihre Gefährte zusammenbauen – und das ganz ohne Müll zu produzieren. Ausgerüstet mit einem Bauplan als Vorschlag, mehreren Kisten leerer PET-Flaschen, wiederverwendbaren Kabelbindern, Bambusrohren und den Brettchen, die bereits im vergangenen Jahr zum Bau der Paddel verwendet wurden, ging es ans Floßbauen.

„Die Baupläne von 2013 haben wir etwas abgewandelt.Die Flöße sind dieses Mal länger und bestehen nur aus einer Lage Flaschen“, erzählte Sandra Bohlken, die begeistert das muntere Treiben beobachtete und sich sehr über die Kooperation mit den Kanupolo-Sportlern freute.

Plastik verschwindet nie. Große Müllteppiche treiben schon in den Weltmeeren. Zu winzigen Teilchen zermahlen gelangt das Plastik über die Nahrungskette bis in den menschlichen Körper, erklärte die Jugenddiakonin.

Sechs Wettbewerbe galt es für die Teilnehmer zu absolvieren, bei denen um die Wette gepaddelt und Schwämme geworfen oder gefangen werden mussten. Die Zuschauer auf der Fußgängerbrücke feuerten dabei kräftig ihre Favoriten an. Anders als vor einem Jahr kostete es niemanden Überwindung, ins kühle Nass zu springen.

Während die meisten Flöße die Form einer Luftmatratze hatten, nahmen sich die sechs Freundinnen aus Vier-Kirchen-Ovelgönne die Boote der zum gleichen Zeitpunkt trainierenden Kanupolosportler beim Bau als Vorbild. Die Wendigkeit und Stabilität sollte sich dabei als sehr gut erweisen, doch spannend blieb es bis zur letzten Minute. Punktgleich belegten die Mädchen zusammen mit Titelverteidiger Blexen den ersten Platz, so dass ein Stechen schließlich entscheiden musste. Blexen durfte dann nach einem Bambusrohrweitwurf wieder den goldenen und mit Süßigkeiten gefüllten Pokal mit nach Hause nehmen. Den 3. Platz teilten sich das Berner MachBar Team und die Konfirmanden aus Hammelwarden. Aber auch die Pfadfinder „Bujenter Friesen“, die zweite Braker Mannschaft, die Lemwerderaner Konfirmanden und das ebenfalls antretende Orgateam hatten ihren Spaß und wollen auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder dabei sein.

Eine tolle Veranstaltung ohne großes Budget und Konsum, sei es gewesen, lautete das zufriedene Fazit des evangelischen Jugendbetreuerteams. Ein Rückbau der Flöße gehörte natürlich dazu. Schwämme, Eimer, Kabelbinder oder Bambusrohre warten auf ihren nächsten Einsatz

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.

Harpstedt
Bild zur News: 50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Harpstedter Kreuzung
50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Drei Fahrzeuge waren kollidiert. Die Kreuzung wurde zeitweise voll gesperrt – was im Ortskern des Fleckens teilweise zu einem Verkehrschaos führte.

Oldenburg
Bild zur News: Es war nicht das erste Mal

Falscher Polizist In Oldenburg
Es war nicht das erste Mal

Eine 18-Jährige ist in der Nacht zu Dienstag von einem Mann, der sich als Polizist ausgab, sexuell missbraucht worden. Jetzt hat sich ein 15-Jähriger bei der Polizei als weiterer Zeuge gemeldet. Der Vorfall hat sich bereits Ende September zugetragen.

Delmenhorst/Landkreis
Bild zur News: Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Polizei im Kreis Oldenburg
Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Die beiden jungen Männer sind jetzt auf frischer Tat ertappt worden. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass die Heranwachsenden vermutlich für 13 weitere Einbrüche in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg verantwortlich sind.

Brake
Bild zur News: Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Tödlicher Unfall In Brake
Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu Unglück in der Weser, so die Ermittler. Großes Lob der Polizei gibt es für die Rettungskräfte.