NWZonline {{SHARING.setTitle("Zusätzlicher Ansporn für die Talente")}}

Gymnasium:
Zusätzlicher Ansporn für die Talente

Nordenham Montags ab 13.30 Uhr gehört ihnen die Halle. Die 31 Schüler der Sportklasse können’s kaum erwarten. Sie haben schon einen anstrengenden Schultag hinter sich. Aber sie stehen pünktlich auf der Matte für zwei zusätzliche Stunden Sport, während die meisten anderen Fünftklässler längst zu Hause sind.

Seit dem Sommer vergangenen Jahres gibt es die Sportklasse am Gymnasium. Dass sie so gut angenommen wird, damit hatte niemand gerechnet. 58 Anmeldungen gab es für die Klasse, in der die Schüler zwei zusätzliche Sportstunden am Nachmittag haben. Die Bewerber hatten vor den Sommerferien einen Sporttest absolviert, um sich zu qualifizieren. „Eigentlich wollten wir nur 25 Schüler aufnehmen“, sagt Klassenlehrer Karsten Specht. Aber bei dem großen Interesse wollte das Gymnasium möglichst wenigen Schülern eine Absage erteilen. So sind’s dann 31 geworden – 17 Jungen und 14 Mädchen.

Schwieriger Parcours

An diesem Montag bereitet sich die Klasse auf ein großes Spielefest vor, das am Rosenmontag in der Sporthalle Mitte stattfindet. Vier Mannschaften werden gebildet. Jedes Teammitglied muss einen Parcours absolvieren, der den Kindern einiges abverlangt – vor allem in Sachen Koordination: Seilspringen, Zielwerfen mit Tennisbällen, Pedalofahren.

Auf die Förderung der koordinativen Fähigkeiten legt Karsten Specht großen Wert. „Sie helfen den Kindern, um sich in ihren Sportarten weiterzuentwickeln.“ Fast alle Kinder sind auch im Verein aktiv: Eine ganze Reihe guter Turner sind dabei, aber auch Fußballer und Leichtathleten. „Wir haben hier viele Talente“, sagt Karsten Specht, der auch Klassenlehrer ist. Er hat die Schüler nicht nur in Sport, sondern auch in Englisch. Insgesamt unterrichtet er neun Wochenstunden in der Klasse.

Den Kindern die Vielfalt des Sports zu zeigen, auch das ist ein Ziel, das Karsten Specht mit seiner Sportklasse verfolgt. Und deshalb holt er sich immer wieder Sportler in den Unterricht, die es in ihrer Sportart schon etwas weiter gebracht haben. Darunter sind viele Abiturienten, die Sport als Prüfungsfach gewählt haben. So haben Turner gemeinsam mit den Fünftklässlern geübt. Lehrerkollege Stefan Tönjes hat einen Crash-Kurs in Jonglage gegeben. „Wir hatten auch schon einen Karatesportler hier und zwei Tischtennisspieler. Bei den schnellen Ballwechseln ist so manch einem die Kinnlade heruntergefallen.“ Carsten Specht hofft, dass sich die Schüler von solchen Besuchen anspornen lassen.

Thema Ernährung

Auch das Thema Ernährungsverhalten steht in der Sportklasse auf dem Lehrplan. Dazu hat Karsten Specht unter anderem Kontakt mit einer Ernährungsberaterin aufgenommen, die in den Unterricht kommen soll.

Der Sportlehrer freut sich, dass das Projekt Sportklasse am Gymnasium so gut angelaufen ist. Ein wenig stolz ist er auch darauf, dass keiner seiner Schüler in einem Fach eine Fünf im Halbjahreszeugnis hat. Karsten Specht möchte nicht so weit gehen und dies auf die intensive sportliche Betätigung der Schüler zurückführen. Aber er verweist auf Studien, die belegen, dass regelmäßiger Sport einen positiven Einfluss auf die kognitiven Fähigkeiten der Kinder hat.

Die Sportklasse läuft nach der sechsten Klasse aus. Ziel des Gymnasiums ist es, anschließend ein AG-Angebot mit verschiedenen Sportarten auf die Beine zu stellen, damit die Schüler aus der Sportklasse am Ball bleiben können. „Vielleicht gelingt es uns auch, einen Sport-Leistungskurs auf die Beine zu stellen.“

Fest steht, dass im nächsten Schuljahr wieder eine fünfte Sportklasse startet – wenn das Interesse da ist. Aber nach den bisherigen Erfahrungen zweifelt niemand daran.

Jever
Bild zur News: Einmischung  in Polizeieinsatz  endet in Klinik

Zeugen In Jever Gesucht
Einmischung in Polizeieinsatz endet in Klinik

Nach einer Schlägerei wollten die Beamten die Personalien der Beteiligten aufnehmen. Ein 63-Jähriger störte dabei derart, dass die Polizei einen Platzverweis erteilte. Als sie diesen durchsetzen wollte, stürzte der Störer.

Horumersiel
Bild zur News: Infizierte Ringelgans  in Horumersiel gefunden

Vogelgrippe
Infizierte Ringelgans in Horumersiel gefunden

Bei dem Tier wurde der Vogelgrippeerreger H5N8 nachgewiesen. Da von weiteren Fällen auszugehen sei, wird entlang des Küstenstreifens von Minsen bis südlich Hooksiel ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet.

Molbergen
Bild zur News: 49-Jähriger prallt mit Auto gegen Bäume

Unfall Im Kreis Cloppenburg
49-Jähriger prallt mit Auto gegen Bäume

Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Das Sportcoupé wurde komplett zerstört.

Steinfeld
Bild zur News: Frau von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

An Ampel In Steinfeld
Frau von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Nach Angaben einer Zeugin ist die 28-Jährige bei Rotlicht über die Fahrbahn gelaufen. Die Polizei bittet um Hinweise, um den Unfallhergang klären zu können.

Nikolausdorf
Bild zur News: Manchmal gibt der Nikolaus auch Flirttipps

Schreibstube In Nikolausdorf
Manchmal gibt der Nikolaus auch Flirttipps

So mancher Brief, der im Büro des Nikolauses im Kreis Cloppenburg ankommt, rührt zu Tränen. Aber das Team aus 20 Ehrenamtlichen bekommt auch Amüsantes zu lesen. Heute um 16 Uhr steht ein wichtiger Termin an.

Oldenburg
Bild zur News: Hunderte warten auf die Nachricht, die vieles ändert

Betriebsversammlung Bei Olb
Hunderte warten auf die Nachricht, die vieles ändert

Wer übernimmt die Regionalbank? Die Sorgen bei vielen Mitarbeitern sind groß. Sie wollen endlich wissen, was die Zukunft bringen wird. Doch Vorstandschef Tessmann wollte sich nicht äußern.

Friesland
Bild zur News: Im 30-Minuten-Takt von Friesland nach Osnabrück

Verbesserungen Im Bahnverkehr
Im 30-Minuten-Takt von Friesland nach Osnabrück

Der Fahrgastverband Pro Bahn freut sich über kürzere Umsteigezeiten und häufigere Verbindungen. Andere Dinge bleiben noch zu wünschen übrig.

Landkreis/Ganderkesee
Bild zur News: Mehr Infektionen mit dem Norovirus gemeldet

Landkreis Oldenburg
Mehr Infektionen mit dem Norovirus gemeldet

Dem Gesundheitsamt sind zunehmend Norovirus-Erkrankungen gemeldet worden. Wie kann man einer Ansteckung vorbeugen? Und wie lange muss man zu Hause bleiben?

Cloppenburg/Berlin
Bild zur News: Notärztin Almut Opolka mit Verdienstkreuz geehrt

Cloppenburgerin Beim Bundespräsidenten
Notärztin Almut Opolka mit Verdienstkreuz geehrt

Feierliche Ehrung im Schloss Bellevue: Opolka ist seit 2002 ehrenamtlich Leitende Notärztin in der Einsatzleitung des Rettungsdienstes im Kreis Cloppenburg. Bundespräsident Gauck würdigte ihr besonderes Engagement.