NWZonline {{SHARING.setTitle("Schüler nehmen Wahlrecht wahr")}}

Abstimmung:
Schüler nehmen Wahlrecht wahr

Lemwerder Als Wahlvorstand Mirjam den Ausweis von Hendrik am Mittwochmorgen sehen wollte, musste der Schüler der neunten Klasse der Eschhofschule in Lemwerder seine Absicht, bei der Schülerwahl der NWZ  seine Stimme abgeben zu wollen, fast verwerfen. Er hatte ihn nicht dabei. Mirjam aber reagierte souverän. „Persönlich bekannt“ trug sie in das Wählerverzeichnis ein und machte damit den Weg für die Stimmabgabe des Klassenkameraden frei.

Die Schüler aus drei Klassen der Eschhofschule nehmen im Rahmen der NWZ -Aktion „Schüler wählen“ auch an der bundesweiten Juniorwahl zum Bundestag teil. Die Ergebnisse werden am Montag, 16. September, in der NWZ  veröffentlicht und fließen dann in das Gesamtergebnis der Juniorwahl ein, das am Wahlabend der Bundestagswahl, 22. September, bundesweit bekannt gegeben wird.

In Referaten hatten sich die Schülerinnen und Schüler der 9R auf diese Wahl vorbereitet, berichtet Mirko. Parteiprogramme seien angesehen und diskutiert worden, ergänzt Hendrik. „Wir haben uns über die Bedeutung von Erst- und Zweitstimme unterhalten und erfahren, wann eine Wahl gültig ist“, fügt Jendrik an.

Während Hendrik die Absicht einer Partei, den Mehrwertsteuersatz von 19 auf sieben Prozent zu senken, gut fand, war für Svenja die Absicht, den Mindestlohn auf zehn Euro/Stunde zu setzen, von großer Bedeutung. Außerdem hätte sie es gut gefunden, wenn die Bundesrepublik Edward J. Snowden Asyl gewährt hätte.

„Sie hätten bei der Stimmabgabe Inhalte und nicht Personen in den Vordergrund ihrer Entscheidung gestellt, sagten die Schüler einhellig. Und sie gestanden, dass sich durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema an ihrem Standpunkt nichts geändert habe: Sie hätten genauso abgestimmt, wie sie es auch am Ende der Sommerferien getan hätten.

Die Auseinandersetzung mit der Wahl aber fanden sie insgesamt interessant. Und sie gaben zu, jetzt zu wissen, welche Personen in Lemwerder um die Gunst der Wähler buhlen. „Die großen Plakate zeigen die Personen ja“, sagt Hendrik.

Fachlehrer Volkmar Glimm ist kurz vor dem Ende der Einheit sehr zufrieden: „Die Schüler waren sehr engagiert und haben exzellent recherchiert“, lobt er. „Die haben sich wirklich ernsthaft mit dem Thema beschäftigt“, sagte er abschließend.

Mirjam hat ihre Aufgabe als Wahlvorstand abgeschlossen. Sie konnte alle Namen, die auf der Wählerliste dieser Klasse standen, abhaken. Jetzt wird mit Spannung dem Tag entgegen gesehen, an dem das Ergebnis der Wahl veröffentlicht wird.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Spezial unter   www.nwzonline.de/schuelerwahl 
Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Oldenburg
Bild zur News: „Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Erzieherinnen In Finanznot
„Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Ab 2017 gelten auch in Oldenburg neue Förderrichtlinien in der Kindertagespflege – verbessern wird sich wenig. Selbstständige Erzieherinnen leben oft am Existenzminimum.

Bremen
Bild zur News: Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Werder Bremen
Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Zwischen den Pfosten des Bremer Tores ist die einzige Konstante die Inkonstanz. Eines haben beide Keeper gemeinsam: Sie kassieren zu viele Gegentore.

Wilhelmshaven
Bild zur News: Mehrere Schüler durch  Reizgas verletzt

Feuerwehreinsatz In Wilhelmshaven
Mehrere Schüler durch Reizgas verletzt

Das Gas war aus seiner zu Boden gefallenen Spraydose entwichen. 30 Schüler der IGS wurden vor Ort behandelt, sieben zur Beobachtung ins Klinikum gebracht.

Oldenburg
Bild zur News: Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Kommentar Missbrauch Einer 18-Jährigen
Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Der sexuelle Missbrauch einer jungen Frau in Oldenburg hat hohe Wellen geschlagen. Statt mit dem Opfer mitzufühlen, reagieren viele Facebook-Nutzer mit Hohn und Spott. NWZ-Redakteurin Inga Wolter findet das „herzlos und einfach nur stumpf“.

Cuxhaven
Bild zur News: Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

Verdacht Auf Schwarzarbeit
Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

58 Objekte nahmen Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei unter die Lupe. Dabei fanden sie erheblichen Mengen Bargeld – und noch Einiges mehr.

Oldenburg
Bild zur News: Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Mutiger Einsatz
Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Der Verein „Jugend rettet“ sucht mit einem eigenen Schiff im Mittelmeer nach Flüchtlingen. Mit an Bord war die Oldenburger Medizinstudentin Sabeth Becker. Dabei kam die 24-jährige im Angesicht menschlichen Leids an ihre Grenzen.

Delmenhorst
Bild zur News: Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Tierdieb In Delmenhorst
Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Wie dreist ist das denn: Eine Hausbewohnerin hörte verdächtige Geräusche im Garten – da waren die drei Jack-Russel-Welpen schon weg. Die Polizei sucht nun Hinweise.

Oldenburg
Bild zur News: Hier bestimmen Radler die Ampelphasen   selbst

Innovation In Oldenburg
Hier bestimmen Radler die Ampelphasen selbst

Wärmebildkameras verkürzen Stehzeit nach Bedarf – je mehr Radler, desto länger die Grünphase. So kann besser auf die Schüler-Massen morgens und mittags reagiert werden. Das kam auch bei einer Jury gut an.