NWZonline {{SHARING.setTitle("Arbeiterwohlfahrt in Insolvenz")}}

KREISVERBAND:
Arbeiterwohlfahrt in Insolvenz

BRAKE BRAKE - Der Kreisverband Wesermarsch der Arbeiterwohlfahrt (AWo) hat beim Amtsgericht Nordenham seine Zahlungsunfähigkeit erklärt. Die Insolvenz wurde auch für die drei gemeinnützigen Gesellschaften AWo Soziale Dienste Wesermarsch, AWo Mobiler & Sozialer Service und die AWo Pflege- und Betreuungsdienste angemeldet. Als vorläufiger Insolvenzverwalter ist der Oldenburger Rechtsanwalt Dr. Dirk Rüffert eingesetzt worden.

Den Beschäftigten der Pflege- und Betreuungsdienste hatte der AWo-Kreisverband seit März kein Gehalt mehr gezahlt, am Mittwochabend wurde der Pflegedienst ganz eingestellt. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der AWo waren seit längerem bekannt, für die Patienten, die mit der AWo-Gesellschaft Pflegeverträge abgeschlossen hatten, kam das Ende dennoch überraschend.

Für sie stellte der ambulante Pflegedienst „Helfende Hände“ von Barbara Schinski ad hoc einen Notfallplan auf die Beine. Mitarbeiter, die längst Feierabend hatten, wurden zum Dienst geholt. Sie arbeiteten bis spät in die Nacht oder auch bis zum frühen Morgen. Im Einsatz waren fünf zusätzliche Pflegekräfte, neben den eigenen Einsätzen (100 pro Tag) fuhr „Helfende Hände“ 30 zusätzliche Einsätze. „Ich bin stolz auf meine Mitarbeiter“, sagt Barbara Schinski.

Sie habe es als ihre Pflicht angesehen, die Pflege und Versorgung der Menschen sicher zu stellen, ihnen Sicherheit und Geborgenheit zu geben. „Einige Patienten waren überrascht, einige auch schockiert“, schildert Schinski.

Die weitere Betreuung der Patienten des AWo-Pflegedienstes stellt vorläufig die Ambulante Kranken- und Altenpflege Dieter Lieken aus Rodenkirchen sicher. Das betrifft auch das Betreute Wohnen an der Stedinger Landstraße. Lieken möchte so viele ehemalige AWo-Mitarbeiter wie möglich übernehmen. Sein Pflegedienst ist unter der AWo-Rufnummer 04401/70410 oder unter Tel. 04732/92980 zu erreichen.

Ihausen
Bild zur News: Jäger befreien  eingeklemmte Rehe bei Ihausen

Dramatische Rettung Im Video
Jäger befreien eingeklemmte Rehe bei Ihausen

Die jungen Tiere steckten auf einem Feld bei Ihausen in einer schmalen Spalte fest. Beide Tiere sind offenbar wohlauf.

Delmenhorst
Bild zur News: Patientin gestorben: Jetzt  ermittelt der Staatsanwalt

Klinik Delmenhorst
Patientin gestorben: Jetzt ermittelt der Staatsanwalt

Die Koma-Patientin soll im Klinikum Delmenhorst schlecht behandelt worden sein. Das Krankenhaus wehrt sich gegen den Vorwurf, ihren Tod verschuldet zu haben. Der Leichnam der Patientin ist am Montag obduziert worden.

Friesoythe
Bild zur News: Friesoyther geht seinen Weg –  auch ohne TV-Show

„voice Of Germany“-Aus Für Guzman
Friesoyther geht seinen Weg – auch ohne TV-Show

Eine knappe Entscheidung liegt hinter Joél Guzman. Was er in Zukunft plant, verriet er im Gespräch mit der NWZ . Noch im Dezember gibt er mehrere Konzerte.

Vechta
Bild zur News: Rasta Vechta feuert Spielmacher

Scott Machado Entlassen
Rasta Vechta feuert Spielmacher

Rasta Vechta hat sich mit sofortiger Wirkung von Spielmacher Scott Machado getrennt. Damit reagiert der Basketball-Bundesligist auf drohende Abstiegsgefahr.

Oldenburg
Bild zur News: Mann zündet Haus von Ex an – und will Teil ihrer Rente

Prozess In Oldenburg
Mann zündet Haus von Ex an – und will Teil ihrer Rente

Fast 20 Jahre war das Paar verheiratet, dann kam es zur Trennung. Der heroinabhängige Mann setzte daraufhin das Haus seiner Ex-Frau in Brand – nicht seine einzige schreckliche Tat. Bekommt er dennoch Rente von seiner Ex-Frau?

Oldenburg
Bild zur News: Sorgen bei OLB-Mitarbeitern

Übernahme-Gerüchte
Sorgen bei OLB-Mitarbeitern

Am heutigen Montag finden sich Hunderte OLB-Beschäftigte zu einer Betriebsversammlung ein. Wird dabei der neue Eigentümer mitgeteilt? Immer wieder wird eine Bank als möglicher Kaufinteressent genannt.

Oldenburg
Bild zur News: Unbekannter bedroht  27-Jährigen mit Messer

Raub In Oldenburg
Unbekannter bedroht 27-Jährigen mit Messer

Zu der räuberischen Erpressung kam es an der Lazaruswiese nahe des Huntebads. Die Polizei fahndet nach einem jungen Mann, der mit einem neongelben BMX-Rad unterwegs war.

Ganderkesee
Bild zur News: 14-Jähriger hantiert mit Waffe im Zug rum

Bahn In Ganderkesee Gestoppt
14-Jähriger hantiert mit Waffe im Zug rum

Zuerst hieß es, der Zugführer würde mit einer Waffe bedroht werden. Das war zwar nicht der Fall – doch die Polizisten fanden bei dem 14-Jährigen und seinen Begleitern so einiges.

Oldenburg
Bild zur News: 44-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Bluttat In Oldenburg
44-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Ein Streit gerät außer Kontrolle – und ein 24-Jähriger sticht seinen Kontrahenten nieder. Das schwer verletzte Opfer schleppt sich mit letzter Kraft zu einer naheliegenden Spielothek.