• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Wollmilchsau zu Wasser mit leichter Verspätung")}}

Neue Fähre „helgoland“:
Wollmilchsau zu Wasser mit leichter Verspätung

BerneSie soll die Umwelt schonen, komfortabler sein und in der Zukunft Geld sparen, doch momentan hat sie Verspätung: Erst in der zweiten Oktoberwoche wird die neue Helgolandfähre der Reederei Cassen Eils fertiggestellt. „Es fehlt an vielen Stellen noch Erfahrung mit dem neuen Brennstoff“, sagt Corina Habben vom Schifflinienbetreiber AG Ems. Das neue Schiff soll mit LNG – Liquefied Natural Gas – sprich gekühltem Flüssigerdgas angetrieben werden. Momentan hapere es noch an dem Zusammenspiel aller Komponenten, die alle für sich in ihrem Gebiet funktionierten, aber noch nicht zusammen.

„Viele gute Musiker und Instrumente bedeuten eben noch kein gutes Orchester – erst muss alles abgestimmt werden“, sagt Corina Habben. Alleine 100 Kilometer an Kabeln gebe es mittlerweile an Bord. Der Name der Fähre steht auch schon fest: Sie soll „Helgoland“ heißen.

Eher ein Kreuzfahrtschiff

Für die Passagiere soll sich der Komfort auf der Strecke von Cuxhaven nach Helgoland deutlich erhöhen. „Wir gehen davon aus, dass die Fähre neue Standards setzen wird, sie gleicht eher einem Kreuzfahrtschiff“, findet die AG Ems-Mitarbeiterin. Auf den wenigen bisher veröffentlichten Fotos scheint es zumindest so. Helles Holz und blauer Teppich dominieren die Farbgestaltung der Aufenthaltsbereiche, dazu sorgen großformatige Naturfotos aus der Nordsee für das gewisse Etwas. Wie ein Segelboot gestaltete Sitzbereiche für Familien laden zum Verweilen ein und für kleine Kapitäne verfügen sie sogar über ein Steuerrad. „Die Überfahrt wird kurzweilig werden, es gibt verschiedene Themenbereiche über die Nordsee, das Wattenmeer oder die Unterwasserwelt und sogar ein Atrium mit einem gläsernen Fahrstuhl“, kündigt Corina Habben an.

Es wird auch mit einer Tradition gebrochen: Mussten bisher die Passagiere mit ihrem Gepäck vom Ankerplatz aus mit schaukeligen Börtebooten zur Insel gebracht werden, kann die Fähre nun direkt im Hafen anlegen. „Das bedeutet, dass nun auch Rollstuhlfahrer bequem an Bord gelangen.“ Außerdem sei es neu, dass neben Stückgut nun auch Container mitbefördert werden könnten. Für leicht seekrank werdende Passagiere gibt es auch gute Nachrichten: Durch moderne Stabilisatoren schaukele das Schiff wesentlich weniger als seine Vorgänger.

Der neue LNG-Antrieb, so der Betreiber, sei ein Novum im deutschen Schiffsverkehr. Er reduziere im Vergleich zum Schiffsdiesel die Feinstaubbelastung um 100 Prozent, Kohlendioxid um 20 Prozent und Stickstoff- und Schwefeldioxid um 95 Prozent.

Umweltfreundlich

In Zukunft soll damit auch Geld gespart werden. „Im Moment wird die Ersparnis durch den günstigen Schiffsdiesel weggeschmolzen, aber in Zukunft ändert sich das vielleicht noch. Diesel galt bisher als alternativlos, wir glauben, dass Umweltfreundlichkeit einfach zur Nordsee passt“, erläutert Corina Habben. Es sei richtig auf die neue Technik zu setzen, denn die bessere Umweltverträglichkeit greife schon ab der ersten Fahrt. Es sei auch möglich, Schiffsdiesel zu tanken, falls nötig.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.

Oldenburg/Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

In Oldenburg Und Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag krachte es auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bad Zwischenahn, bereits am Freitag kam es auf der A29 zu einen schweren Unfall. In beiden Fällen sucht die Polizei nun nach den Unfallverursachern.

Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Karneval In Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Tanzende Mädchen, viel Musik und kreative Unterhaltung sorgten für beste Stimmung: Die KG Waterkant hat alles aufgefahren, was der Karneval zu bieten hat. Hunderte Zuschauer im Tivoli waren begeistert.