Wirtschaft:
Investition bestätigt das Vertrauen in die Region

Feierstunde: LzO eröffnet die neuen Geschäftsräume in Schwei

Das 1925 errichtete Gebäude war an einen Investor verkauft worden. Nach dem Umbau wurde der LzO gestern der Schlüssel übergeben.

SCHWEI Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hat am Mittwoch die neuen Geschäftsräume in Schwei eingeweiht. Das Haus war an die Firma Tiesler GbR in Elsfleth verkauft worden. Der Investor baute nach den Wünschen der LzO um, die das Objekt ihrerseits langfristig angemietet hat und selbst noch einmal 80 000 Euro investierte.

Kleine Feierstunde

Anlässlich einer kleinen Feierstunde eröffnete Michael Thanheiser, Mitglied des LzO-Vorstands, die neugestalteten Räume im Beisein der Filialleiterin Melanie Küpper und ihrer Mitarbeiterin Elsbeth Trommler. Anwesend waren auch die Leiter der Regionaldirektionen Wesermarsch der Sparkasse, Gerd Bielefeld und Holger Hullmann.

Zu den Erfolgsfaktoren der LzO würde die Nähe zu den Kunden zählen, betonte Michael Thanheiser in seinem Grußwort. „Damit bringen wir unser Vertrauen in die Zukunft der Region zum Ausdruck“, merkte er an. Nach mehr als 50 Jahren sei es an der Zeit gewesen, die bisherigen Geschäftsräume der Filiale Schwei neu zu gestalten, sagte das Vorstandsmitglied. Das Haus war 1925 errichtet worden. Die damalige Zweiganstalt Schwei hatte Filialen in Schweiburg und in Seefeld. Im Jahr 1977 war dann die Angliederung an Brake erfolgt. Die LzO werde auch künftig in ihr Netz mit 120 Filialen investieren und sich den steigenden Ansprüchen der Kunden an die Service- und Beratungsqualität stellen, so Michael Thanheiser weiter.

Der offen gestaltete Service- und Beratungsbereich ermöglicht es den Kunden, die Filiale barrierefrei zu betreten. Im SB-Foyer stehen ein Geldautomat mit Geldkarten- und Prepaid-Handy-Ladefunktion sowie ein Kontoauszugsdrucker rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche zur Verfügung. Barauszahlungen und Einzahlungen von Bargeld sind gleichfalls möglich. Im Inneren ist eine biometrische Kasse eingerichtet. Der Zugang zur Kassenbox ist nur durch Daumenabdruck und Zahlenkombination – wie schon in den Filialen Burhave und Berne – zum Schutz der Mitarbeiter möglich.

Drei Monate Umbauzeit

Abschließend dankte Michael Thanheiser den Mitarbeitern. Der Umbau nahm rund drei Monate in Anspruch. Während dieser Zeit hatte die LzO zwei spezielle Container angemietet, um auch während der Umbauphase in Schwei präsent sein zu können. Gestern erhielt jeder Kunde – es sind laut Gerd Bielefeld rund 1500 in Schwei – eine Blume als Entschädigung für die Unannehmlichkeiten während der zurückliegenden drei Monate.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus schwei

Mehr zu den Themen ...

Mehr aus diesem Ressort

Börse aktuell

article
b982e136-e0a1-11e1-b9ac-36b20af9cb80
Wirtschaft
Investition bestätigt das Vertrauen in die Region
Das 1925 errichtete Gebäude war an einen Investor verkauft worden. Nach dem Umbau wurde der LzO gestern der Schlüssel übergeben.
http://www.nwzonline.de/wesermarsch/wirtschaft/investition-bestaetigt-das-vertrauen-in-die-region_a_1,0,491162579.html
19.07.2012
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2012/07/19/NORDENHAM/STADLAND_2/Bilder/NORDENHAM_STADLAND_1_fc6d1cb1-123e-4972-a306-1a9cb2e0b6fa_c8_2911543.jpg
Wirtschaft,Wirtschaft
Wirtschaft