Refugium:
Wasser pumpen für interkulturellen Garten

20 Meter tiefer Brunnen ist fertig

BRAKE Die neu errichtete Schwingelpumpe auf dem Gelände des Interkulturellen Gartenprojekts ist am Freitag eingeweiht worden.

Seit Anfang Juli liefen die Arbeiten an dem etwa 20 Meter tiefen Brunnen, für dessen Bau Boden-, Lehm- und Wesersandschichten frei gegraben werden mussten. So kann jetzt auf dem noch im Mai brach liegenden Land Wasser gepumpt werden.

Ins Leben gerufen wurde das interkulturelle Gartenprojekt vom Refugium Wesermarsch. Mittlerweile sind auf dem Gelände neun Parzellen von Menschen unterschiedlicher Herkunft belegt worden. Fünf Parzellen sind noch zu vergeben.

„Das Projekt muss unbedingt am Leben erhalten werden, weil hier ganz viele unterschiedliche Nationalitäten zusammengeführt werden“, zeigte sich die stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Schinski bei der Einweihung begeistert.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
05564e5a-f67c-11e1-b498-9d44d50699b4
Refugium
Wasser pumpen für interkulturellen Garten
http://www.nwzonline.de/wesermarsch/wirtschaft/wasser-pumpen-fuer-interkulturellen-garten_a_1,0,810696230.html
07.08.2010
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2010/08/07/BRAKE/3/Bilder/BRAKE_3_1419dfb4-cff1-4ed1-843f-a6c6cb6f8d3b_c8_2401914.jpg
Wirtschaft,Refugium
Wirtschaft

Wesermarsch

Schlagerwave In Elsfleth

Hippie-Welle schwappt über

Elsfleth Der Schlagerwave-Umzug und die Party stellten alles, was Elsfleth je in Stimmung gebracht hatte, in den Schatten. Die kunterbunten Outfits brachten den Tag zum Leuchten.