NWZonline {{SHARING.setTitle("14 beliebteste Biermarken mit Glyphosat belastet")}}

Pestizide In Der Flasche:
14 beliebteste Biermarken mit Glyphosat belastet

München Mehrere deutsche Biere sind einer Untersuchung des Münchner Umweltinstituts zufolge mit dem Pestizid Glyphosat belastet. Beim Test von 14 der beliebtesten Biermarken Deutschlands wurden Spuren des Unkrautvernichters gefunden. Die Werte lagen zwischen 0,46 und 29,74 Mikrogramm pro Liter und damit im extremsten Fall fast 300-fach über dem gesetzlichen Grenzwert für Trinkwasser von 0,1 Mikrogramm.

Auch Biere aus dem Norden wurden untersucht. Jever Pils landete mit 23,04 Milligramm pro Liter auf dem zweiten Platz der Liste. Im Beck’s Pils fanden die Experten lediglich 0,5 Milligramm pro Liter.

Einen Grenzwert für Bier gibt es allerdings nicht. Das Pflanzengift steht im Verdacht, krebserregend zu sein. „Ein Stoff, der wahrscheinlich krebserregend ist, hat weder im Bier noch in unserem Körper etwas verloren“, erklärte Sophia Guttenberger vom Umweltinstitut. Der Deutsche Brauer-Bund kündigte eine Stellungnahme bis zum Mittag an.

LINK: Hier finden Sie die Ergebnisse im Detail

Marike Kolossa, Leiterin des Fachgebiets gesundheitsbezogene Umweltbeobachtung im Umweltbundesamt, sagte dazu, da nach wie vor zwischen Experten nicht abschließend geklärt sei, ob Glyphosat Krebs beim Menschen erregen könne, sei eine Belastung des Menschen „nicht wünschenswert“.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hingegen sieht keine Gefahr für die Gesundheit der Verbraucher. Glyphosatrückstände in Bier seien aus wissenschaftlicher Sicht plausibel und grundsätzlich erwartbar, da Glyphosat ein zugelassener Pflanzenschutzmittelwirkstoff sei. Selbst die höchsten Werte von rund 30 Mikrogramm pro Liter seien jedoch so niedrig, dass die rechnerisch resultierende Aufnahmemenge bei einem Erwachsenen mehr als 1000-fach niedriger liegen würde als die derzeit als unbedenklich geltenden Aufnahmemengen, teilte das BfR auf Anfrage mit. „Um gesundheitlich bedenkliche Mengen von Glyphosat aufzunehmen, müsste ein Erwachsener an einem Tag rund 1000 Liter Bier trinken.“

Das Umweltinstitut hatte zunächst mit der sogenannten Elisa-Methode messen lassen, die zwar bei niedrigen Werten anspricht, aber nicht unumstritten ist. Die drei Biere mit Werten ab 20 Mikrogramm pro Liter waren mit der weniger sensiblen LC-MS/MS-Methode gegengecheckt worden, die Werte bestätigten sich. Mit der Elisa-Methode gemessene und dann mit der LC-MS/MS-Methode bestätigte höhere Werte können als nachgewiesen gewertet werden, sagte Kolossa. Sie berichtete auch, dass bei Studien mit Studenten in den vergangenen 15 Jahren die Belastung mit Glyphosat im Urin gestiegen ist.

Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.