:
Deutsche rauchen weniger: Gewinn von Marlboro-Hersteller fällt

Rückläufige Zigarettenverkäufe in Deutschland und rund um den Globus sowie höhere Kosten haben dem Marlboro-Hersteller Philip Morris International (PMI) das Geschäft verhagelt.

Im ersten Quartal fiel der Gewinn um 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf unterm Strich 2,1 Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in New York mitteilte.

In Deutschland setzte Philip Morris 6 Prozent weniger Zigaretten ab, weltweit sanken die Auslieferungen der Glimmstängel um annähernd 7 Prozent.

Besonders drastisch ging es auf den Philippinen nach unten, wo die Steuern gestiegen waren. Durch Preiserhöhungen konnte der Konzern dies teils wieder auffangen. Der Umsatz ohne Steuern stieg so um 2 Prozent auf 7,6 Milliarden Dollar.

Philip Morris war 2008 aus dem US-Konzern Altria herausgelöst worden, zu dem nach wie vor das Tabakgeschäft in den USA gehört.

Das Unternehmen sollte sich unabhängig von den Raucherklagen in den USA entwickeln können. Philip Morris International umfasst die ausländischen Aktivitäten, hat seinen Sitz aber in New York.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
47a2729e-a837-11e2-92f7-ed5c95c4c4d9
Deutsche rauchen weniger: Gewinn von Marlboro-Hersteller fällt
http://www.nwzonline.de/wirtschaft/deutsche-rauchen-weniger-gewinn-von-marlboro-hersteller-faellt_a_5,1,514637681.html
18.04.2013
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Agenturen/Bilder/dpa-infoline/2013/04/18/urn-newsml-dpa-com-20090101-130418-99-06399_large_4_3.jpg
Wirtschaft,
Wirtschaft

Wirtschaft

Vw-Abgasskandal

Dicke Rechnung für Volkswagen in den USA

San Francisco/Wolfsburg Für VW kommt es in den USA in wenigen Tagen zum Showdown. Eine Einigung über milliardenschwere Entschädigungen und Strafen in der Abgas-Affäre steht bevor. Aber damit dürfte es nicht vorbei sein. Bis der Richter das letzte Wort spricht, wird es noch dauern.

Börse Aktuell

Marktreaktionen Auf Brexit Anleger auf der Flucht

Frankfurt Am Main Deutsche Staatsanleihen sind begehrt, der Goldpreis schießt in die Höhe. Nach dem Brexit-Votum suchen Anleger nach als sicher geltenden Häfen. Das dürfte Finanzminister Schäuble freuen.