Finanzen:
Heftige Kritik an Dispozinsen von Banken

Stiftung Warentest stellt große Unterschiede bei deutschen Geldinstituten fest

Im Durchschnitt liegen die Dispozinsen bei 11,31 Prozent. Auch die fehlende Transparenz bemängelte die Stiftung.

Berlin Viele Banken verlangen von ihren Kunden laut Stiftung Warentest noch immer überhöhte Dispozinsen. Wer sein Girokonto überziehe, zahle bis zu 14,75 Prozent Zinsen, ergab ein Vergleich für die Zeitschrift „Finanztest“. Besonders manche Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken im ländlichen Raum nutzten ihre Monopolstellung aus und schröpften Kunden, kritisierte Stiftungsvorstand Hubertus Primus am Dienstag. „Die größten Abzocker sind ausgerechnet die Kleinsten.“

Die Tester verglichen die Konditionen von 1538 Banken und stießen auf große Unterschiede. Der günstigste Anbieter verlangte für den Dispo 4,2 Prozent. Der Durchschnitt lag bei 11,31 Prozent. Im Nordwesten lagen die Dispozinsen eher im Durchschnitt, wie eine Umfrage dieser Zeitung ergab (siehe Grafik).

Die Stiftung hält Dispozinsen von deutlich unter 10 Prozent für angebracht. „Es gibt kaum Verbraucher, die den Dispo nicht zurückzahlen“, sagte Primus, die Ausfallquote liege bei 0,2 Prozent.

Nach der Untersuchung lässt auch die Transparenz vieler Banken zu wünschen übrig. Nur gut ein Viertel antwortete der Stiftung, bei den meisten Geldhäusern mussten die Tester persönlich erscheinen, um nachzufragen – und bekamen selbst dann nicht immer Antwort.

„Die Banken haben den Verbraucher als billige Geldquelle entdeckt“, kritisierte Primus. Denn sie bekämen das Geld viel billiger. Der Leitzins der Europäischen Zentralbank hat aktuell ein Rekordtief von 0,5 Prozent erreicht. Untereinander liehen sich die Banken das Geld für 0,22 Prozent.

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hatte im Wahlkampf eine Obergrenze für Dispozinsen von acht Prozentpunkten über dem Leitzins gefordert, die Linkspartei verlangte sogar einen Abstand von höchstens fünf Punkten.

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hatte erst kürzlich ein Vergleichsportal mit den Gebühren aller Banken angeregt. Betreiber könnten die Verbraucherzentralen oder die Stiftung Warentest sein.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus berlin
article
8d3b2d74-09a2-11e3-8fa6-22b36120d8cb
Finanzen
Heftige Kritik an Dispozinsen von Banken
Im Durchschnitt liegen die Dispozinsen bei 11,31 Prozent. Auch die fehlende Transparenz bemängelte die Stiftung.
http://www.nwzonline.de/wirtschaft/heftige-kritik-an-dispozinsen-von-banken_a_8,3,461323371.html
21.08.2013
http://www.nwzonline.de
Wirtschaft,Finanzen
Wirtschaft

Wirtschaft

Familie Und Beruf

So lockt man Frauen auf die Karriereleiter

Berlin Die Frauenquote für die Aufsichtsräte kommt. Das Gesetz soll am 11. Dezember vom Kabinett verabschiedet werden und von 2016 an gelten. Wie aber stellen Unternehmen heute sicher, dass morgen ausreichend weibliche Führungskräfte vorhanden sind?

Börse Aktuell

nwzonline.de

Fitness-Wettkampf

Nordenhamerin will „Miss Universe“ werden

Nordenham/Bremen Die 22-jährige Melina Matz hat sich als deutsche Meisterin für die Weltmeisterschaft in Hamburg an diesem Wochenende qualifiziert. In der Vorbereitungszeit gönnt sie sich keinen freien Tag.

Standortstudie Oldenburg hält Bremen auf Distanz

OldenburgDie positive Entwicklung der City hält an: Sie landete bei einem Vergleich unter mittelgroßen Städten auf Platz fünf. Garanten für gute Noten sind die Achternstraße und Lange Straße – die Heiligengeiststraße sehen die Experten dagegen unter Druck.

Politik

Bund Stellt Bis Zu 500 Millionen Euro

Bundesrat einigt sich über Kosten für Flüchtlinge

Berlin Auch das Asylbewerberleistungsgesetz wird umgesetzt: Der monatliche Satz wird angehoben, liegt aber weiterhin unter dem Hartz-IV-Niveau. Sozialbetrug durch EU-Zuwanderer soll künftig wirksamer verhindert und stärker geahndet werden.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Zwangseinquartierungen

Penetrant

von Alexander Will
Alexander Will
Alexander Will

Flüchtlinge in Niedersachsen

Luft verschafft

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Große Koalition

Wenig Schwung

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

Frauenquote

Symbol

von Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen

Studie zum Schulessen

Ungerecht

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Politische Beamte im Ruhestand

Goldenes Leben

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Länder wollen Abgabe auf Dauer

Lügen-Soli

von Rolf Seelheim
Rolf Seelheim
Rolf Seelheim

Sport

Fc Bayern MÜnchen

Hopfner kommt Hoeneß nicht in die Quere

München Solange Uli Hoeneß seine Haftstrafe verbüßt, führt Karl Hopfner den deutschen Rekordmeister. Am Tag der Jahreshauptversammlung geht es auch darum, was bei Hoeneß’ Rückkehr geschieht.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Kultur

Klavierabend Zu Beethoven In Oldenburg

Göttliche Musik eines tragischen Messies

Oldenburg Der berühmte Lyrik-Rezitator Lutz Görner (69) ist auf die Musik des 19. Jahrhunderts umgestiegen. Er gastiert an diesem Sonnabend im Oldenburger PFL.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Panorama

Karlsruhe

Mindestens acht Verletzte nach Straßenbahn-Kollision

Karlsruhe Eine Bahn sprang aus den Gleisen. Drei Menschen kamen mit Verletzungen in Kliniken.

Das Letzte

Das Letzte

Digitale Welt

Neue Facebook-Richtlinien

Widerspruch-Bildchen bringen nichts

Oldenburg Seit Tagen posten und teilen Nutzer ein schwarzes Bild, mit dem sie den neuen Bedingungen und Richtlinien des Netzwerkes widersprechen wollen. Einzig: Es ist absolut sinnlos.

Reise

Warnung In Amsterdam

Heroin statt Kokain an Touristen verkauft

Amsterdam Drogen sind schlimm genug, doch diese Verwechslung ist tödlich: Nachdem es zu mehreren Todesfällen gekommen ist, warnen am Hauptbahnhof in Amsterdam große Schilder, dass „hoch gefährliches Kokain“ verkauft werde.

Besuch In Memphis Im Königreich der Musik

MemphisElvis Presley, der im Januar 80 geworden wäre, hat die Stadt in Tennessee weltberühmt gemacht. Aber es gibt noch mehr zu sehen am Mississippi, zum Beispiel jede Menge Weltgeschichte.

Motor

Schwedische Traditionsmarken

Volvo hui, Saab pfui

Stockholm Die schwedische Automarke Saab steht mal wieder am Abgrund. Bis zum Sonnabend müssen die chinesischen Eigner neue Investoren präsentieren, sonst ist es aus mit der Marke. Volvo hingegen geht es glänzend. Was macht der eine richtig und der andere falsch?

Mehr zu den Themen ...