Umfrage:
Mittelstand in Region gut aufgestellt

Studie der Jade Hochschule

Wilhelmshaven Ohne kleine und mittlere Unternehmen (KMU) würde es in Deutschland und speziell in der Region traurig aussehen. Zu diesem Ergebnis kam jetzt der Studiengang „Insurance, Banking and Finance“ der Jade Hochschule in einer am Mittwoch in Wilhelmshaven vorgelegten Studie mit dem Titel „Mittelständische Unternehmen in der Region Weser-Ems – Lage und Ausblick“.

„Als Arbeitgeber bekleiden sie eine herausragende Stellung“, sagte Prof. Dr. Stefan Janßen. Die Hochschule hatte für die Studie regionale Geldinstitute zur Lage der Firmen in Weser-Ems befragt.

„Neben einer ungefähr gleichen Entwicklung in Deutschland und in den Bundesländern sticht die Region Weser-Ems durch eine deutlich bessere Einschätzung der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage heraus“, sagte er. Zwei Drittel der Bankexperten hätten die Lage ihrer Kundenunternehmen eher besser als im Vorjahr gesehen.

Weitere Unterschiede: Weser-Ems sei deutlich stärker landwirtschaftlich geprägt. Und die Exportquote der regionalen Industrie hätte zwischen 2009 und 2014 konstant bei 32 Prozent gelegen, während sie in Niedersachsen (von 40,3 auf 46,5 Prozent) und im Bund (von 44,1 auf 48,5 Prozent) gestiegen sei.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Jörg Schürmeyer

Redakteur
Wirtschaftsredaktion
Tel.: 0441 9988 2041
Fax: 0441 9988 2048

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
4e2e0aa2-db00-11e5-aea8-8b46ea0beeac
Umfrage
Mittelstand in Region gut aufgestellt
http://www.nwzonline.de/wirtschaft/mittelstand-in_a_6,1,467250994.html
25.02.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/02/25/WIRTSCHAFT/3/Bilder/Wirtschaft auf gutem Wege_Janssen (2)--562x337.jpg
Wirtschaft,Umfrage
Wirtschaft

Wirtschaft

Bremer Landesbank

Rettung oder feindliche Übernahme?

Bremen/Oldenburg/Hannover Die NordLB wird die BLB wohl komplett schlucken. Vor allem um den Preis wird noch gerungen.

Börse Aktuell