Emsländer Fliegen Mit Betrug Auf:
Familie mit Schweizer Konto bezieht Hartz-IV

Eine sechsstellige Geldsumme soll die Familie aus Werlte auf dem Konto gebunkert haben. Durch die Auswertung einer Steuer-CD kam der Fall ans Tageslicht.

Osnabrück Eine vermögende Familie aus dem Landkreis Emsland mit Schweizer Konto soll Hartz-IV-Leistungen bezogen haben. Die Familie aus der Samtgemeinde Werlte sei bei der Auswertung von Steuer-CDs aus der Schweiz aufgeflogen, berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“ am Donnerstag. Auf dem Konto in der Schweiz soll eine sechsstellige Geldsumme gebunkert worden sein, gleichzeitig habe die Familie über einen längeren Zeitraum Sozialleistungen in sechsstelliger Höhe bezogen. Die Steuerdaten wurden vom Land Rheinland-Pfalz angekauft. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück bestätigte, dass schon seit 2014 ermittelt werde.

Zunächst müsse aber die Entscheidung des Sozialgerichts abgewartet werden, sagte der Sprecher der Behörde. Die Familie habe auf Weiterzahlung der Sozialleistung geklagt. Der zuständige Landkreis Emsland hat dem Bericht zufolge nach Auffliegen des Schweizer Kontos die Zahlungen eingestellt und das bisher gezahlte Geld zurückgefordert.

Nach Angaben des Finanzministeriums in Hannover sind seit Anfang 2008 landesweit 4645 Ermittlungsverfahren nach dem Ankauf von CDs mit Informationen zu Kapitalanlagen im Ausland eingeleitet worden, wie die Zeitung berichtete. Das Land habe sich nach Angaben des Ministeriums bislang mit 855 000 Euro am Ankauf von Steuer-Daten aus der Schweiz, Luxemburg oder Liechtenstein beteiligt.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
e42d81e4-c5b7-11e5-b962-620f631d4efb
Emsländer Fliegen Mit Betrug Auf
Familie mit Schweizer Konto bezieht Hartz-IV
Eine sechsstellige Geldsumme soll die Familie aus Werlte auf dem Konto gebunkert haben. Durch die Auswertung einer Steuer-CD kam der Fall ans Tageslicht.
http://www.nwzonline.de/wirtschaft/weser-ems/familie-mit-schweizer-konto-bezieht-hartz-iv_a_6,0,3606484031.html
29.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/29/REGION/ONLINE/Bilder/imago54896272h.jpg
Weser-Ems,Emsländer Fliegen Mit Betrug Auf
Weser-Ems

Wirtschaft

Plagiate In Der Modebranche

Schlechter Stil? Nein, falscher!

Berlin Weil zahlreiche Händler gefälschte Sandalen verkauft haben sollen, zieht sich Birkenstock von der US-Seite von Amazon zurück. Auch in Deutschland machen Plagiate von Schuhen und Bekleidung der Modebranche zu schaffen.

Börse Aktuell

Einweg- und Mehrweg-Flaschen Was sich beim Pfand ändern soll

Berlin Wasser, Limo, Bier - den meisten durstigen Deutschen ist wohl wichtiger, was sie trinken, als die Flasche, die sie in der Hand halten. Das Umweltministerium will aber, dass sie öfter Mehrweg-Flaschen kaufen. Sind Schildchen an Regalen die Lösung?