:
Ilse Aigner tauft neues Forschungsschiff

Bundesministerin tauft neues Forschungsschiff

BERNE Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) taufte am Donnerstag ein neues Fischereiforschungsschiff bei der Fassmer-Werft in Berne (Landkreis Wesermarsch). Die 28 Meter lange „Clupea“ wurde im Jahr 2009 in Auftrag gegeben und kostet 11,7 Millionen Euro. Sie ersetzt das älteste Forschungsschiff der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, das seit über 60 Jahren auf den Meeren unterwegs ist. Auf dem neuen Schiff haben sechs Besatzungsmitglieder und vier Wissenschaftler Platz. Das Institut für Ostseefischerei des Johann-Heinrich-von-Thünen-Instituts wird ganzjährig auf der „Clupea“ forschen. „Wir werden mit diesem modernen Schiff neue Erkenntnisse sammeln, um eine nachhaltige Fischerei zu erreichen. Die hilft der Natur und garantiert gleichzeitig auch die Zukunft der Fischer“, sagte Aigner anlässlich der Taufe in Berne.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu diesem Thema

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus berne
article
febdfc04-e6cd-11e1-bc2e-e61d4a9fc110
Ilse Aigner tauft neues Forschungsschiff
http://www.nwzonline.de/wirtschaft/weser-ems/ilse-aigner-tauft-neues-forschungsschiff_a_1,0,581917709.html
16.09.2011
http://www.nwzonline.de
Weser-Ems,
Weser-Ems

Wirtschaft

Vorteile Aus Dem Schlamassel

Weißrussland genießt neue Rolle als Zwischenhändler

Minsk In Russland stürzt die Währung ab und der Westen bleibt auf seinen Agrarprodukten sitzen. Nur einer profitiert von den Sanktionen wegen der Ukraine-Krise: Weißrusslands Präsident Lukaschenko.

Börse Aktuell

Bundesbank Holt Edelmetall Zurück Gold-Verlagerung im Plan

Frankfurt/MainDie Aktion dauert sieben Jahre - und Details sind streng geheim: Seit 2013 holt die Bundesbank Gold zurück nach Frankfurt, das seit Jahrzehnten in Tresoren im Ausland lagert. Bis 2020 sollen 674 Tonnen verlagert werden. Bisher läuft alles problemlos.

nwzonline.de

Vierlinge In Oldenburg

Vier für eine süße Bescherung

Oldenburg Emily, Christina, Adrian und Alexander sind bereits am 30. Oktober im Klinikum Oldenburg geboren worden. Rechtzeitig zu Weihnachten dürfen sie nach Hause.

Mehr zu den Themen ...