Kompetenzzentrum In Elsfleth Und Leer:
Schifffahrt soll sauberer werden

„Green Shipping“ statt qualmender Pötte: In Elsfleth und Leer will das Land Niedersachsen die Forschung für eine umweltfreundliche Schifffahrt vorantreiben. Dafür soll viel Geld fließen.

Elsfleth/Leer Niedersachsen will die Schifffahrt auf den Meeren und Flüssen umweltfreundlicher machen. Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) und Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) eröffneten am Mittwoch das Green-Shipping-Kompetenzzentrum Niedersachsen in Leer und Elsfleth, wie die Ministerien mitteilten. In dem Zentrum solle die Forschung und Entwicklung für eine grüne Schifffahrt und den Schiffbau gefördert werden. Außerdem sollen sich Forschung und Wirtschaft stärker vernetzen. Die Ministerien fördern das auf drei Jahre angelegte Projekt mit 1,5 Millionen Euro.

Die Seeschifffahrt sei der größte Verkehrsträger der Weltwirtschaft, sagte Lies. Das Zentrum solle darum die Zukunftsfähigkeit der Schifffahrt, der Werften und somit die maritime Wirtschaft in Niedersachsen sichern. „Dafür brauchen wir kluge Köpfe, die neue Ideen und Technologien entwickeln.“ Das Gesamtsystem Schifffahrt und Hafen müsse unter wirtschaftlichen Bedingungen ressourcenschonender und umweltfreundlicher werden.

Heinen-Kljajic unterstrich, dass in dem Zentrum Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammenkommen sollen. Mit gemeinsamen Konzepten sollten sie die maritime Wirtschaft und den Schutz von Meer und Küste voranbringen. „Ohne High-Tech-Lösungen werden wir diese Ziele nicht erreichen“, sagte sie.

Das Projekt ist den Angaben zufolge beim Maritimen Kompetenzzentrum (MARIKO) im ostfriesischen Leer und dem Maritimen Cluster Norddeutschland (MCN) in Elsfleth im Landkreis Wesermarsch angesiedelt. Außerdem sei eine enge Kooperation mit der Hochschule Emden-Leer und der Jade Hochschule geplant.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
5ef187fa-4bf0-11e5-a6a4-64fda442d137
Kompetenzzentrum In Elsfleth Und Leer
Schifffahrt soll sauberer werden
„Green Shipping“ statt qualmender Pötte: In Elsfleth und Leer will das Land Niedersachsen die Forschung für eine umweltfreundliche Schifffahrt vorantreiben. Dafür soll viel Geld fließen.
http://www.nwzonline.de/wirtschaft/weser-ems/schifffahrt-soll-sauberer-werden_a_30,0,3794782592.html
27.08.2015
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2015/08/27/REGION/ONLINE/Bilder/cropped/schiff qualm-kOFG--600x337@NWZ-Online.jpg
Weser-Ems,Kompetenzzentrum In Elsfleth Und Leer
Weser-Ems

Wirtschaft

Ein Fall Lehman 2.0?

Wie schlimm steht es um die Deutsche Bank?

Frankfurt Am Main Die Deutsche Bank kommt nicht zur Ruhe. Sogar gegen Spekulationen über mögliche Staatshilfe musste sich das Geldhaus schon wehren. Lesen Sie hier die wichtigsten Fragen und Antworten zu Deutschlands größtem Kreditinstitut?

Börse Aktuell

Fit Für Die Zukunft Airbus-Konzern stellt sich neu auf

Toulouse Europas Luftfahrtriese soll schlanker und schneller werden – und damit fit für die Digitalisierung. Deshalb führt Chef Tom Enders die einzelnen Konzernteile enger zusammen. Was das für die Mitarbeiter bedeutet, bleibt aber noch offen.