• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Von Robotern und Ohrenquallen

NWZonline {{SHARING.setTitle("Von Robotern und Ohrenquallen")}}

Universum:
Von Robotern und Ohrenquallen

Bremen Im 4000 Quadratmeter großen Universum Bremen ist es heller geworden. Zwischen Holzverschalung und Stahltreppen treffen Besucher auf eine gigantische Kugelbahn und den in Bremen entwickelten Roboter Aila. An dem Spiele-Klassiker „Pacman“ lassen sich Teamarbeit und Motorik trainieren. Nach vier Monaten Umbau können Besucher ab Sonnabend im Bauch des silbernen Wals nahe der Universität Bremen wieder auf Entdeckungstour gehen. Die Ausstellung mit mehr als 250 Exponaten ist auf Anfassen und Ausprobieren ausgerichtet.

Fünf Millionen Euro hat der Umbau des 14 Jahre alten Wissenschafts-Zentrums nach Angaben von Prokuristin Marena Grotheer gekostet, zu gleichen Teilen finanziert von Bremen und der Europäischen Union. Hintergrund: Sinkende Besucherzahlen hatten Löcher in die Kasse des privat geführten Ausstellungshauses gerissen. Im Mai 2013 hatte die Stadt Bremen das unter Druck geratene Projekt übernommen. „Das Universum ist – neben dem Weser-Stadion – Bremens bestbesuchte Einrichtung. Mit den neuen Attraktionen wollen wir den Besucherrückgang abbremsen“, sagt Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD).

Publikumslieblinge wie das Erdbebensofa und die Idee der Tastgalerie sind geblieben. „Wir haben uns von Science-Ausstellungen in den USA, Italien und der Schweiz inspirieren lassen“, sagt Physikerin Kerstin Haller vom Ausstellungsteam. Natürlich gebe es aber auch eigens fürs Universum entwickelte Projekte: An der Multimediastation „Empathie“ etwa ist zu testen, wie intensiv Besucher auf das Video eines stürzenden BMX-Fahrers oder eines weinenden Babys reagieren. Solche Szenen und der Gesichtsausdruck des Betrachters werden gegenübergestellt.

„Im Universum kann sich jeder Besucher Zeit nehmen, alltägliche Dinge mit einer wissenschaftlichen Brille zu hinterfragen und mit Hilfe zahlreicher Exponate eigene Antworten finden“, sagt Haller während ihrer Führung durch die farblich markierten Themenetagen „Technik, Mensch und Natur“. In der Themeninsel „Zugespitzte Formen“ sitzt der Besucher auf einem Nagelhocker und studiert Bergzacken, Haifischzähne und den Kaktus „Schwiegermutterkissen“. Nebenan sind reale Ohrenquallen, Seepferdchen und Glanzkäfer zu beobachten.

In der Technik-Etage knistert es in der Blitzmaschine, sobald sich Spannung entlädt. Plexiglasvitrinen zeigen, wie viele Einzelteile in Föhn, Rasenmäher und Handy stecken.

Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Auf Autobahnparkplatz Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Die Papierladung eines Müllwagens geriet auf der Autobahn 29 in Brand. Der Fahrer steuerte den nächstgelegenen Parkplatz an und verhinderte so, dass die Strecke für die Löscharbeiten möglicherweise hätte gesperrt werden müssen.

Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe  lösen erneut Alarm aus

BÜfa In Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe lösen erneut Alarm aus

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen musste die Feuerwehr zu einen Einsatz im Büfa-Werk in der Gemeinde Hude ausrücken. Betroffen war wieder der Bereich im Lager, in dem am 9. Januar rund 900 Liter Salzsäure ausgelaufen waren.

Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Ärger In Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Rentner Wilhelm Speichert ist verärgert. Der Deichband fällte ohne Rücksprache neun seiner Bäume. Nun bietet der Verband eine Entschädigung an, die auf den Kosten der Fällaktion beruhen. Speichert habe schließlich bares Geld gespart, argumentiert der Deichband.

Varel
Varelerin erklärt Wissenschaft mit Sexappeal

Youtube-Star Kati Rausch
Varelerin erklärt Wissenschaft mit Sexappeal

Die 28-Jährige erläutert als Nageldesignerin Kitty Cocksmith wissenschaftliche Phänomene aufreizend und im knappen Oberteil. Und das mit Erfolg: Auf mehr als eine Million Klicks bringt es ihr abgedrehtes Comedy-YouTube-Format in nur einer Woche.

Saterland/Cloppenburg/Oldenburg
Hundehalter will nicht für Biss von Zusteller auf Abwegen zahlen

Vorfall Im Saterland
Hundehalter will nicht für Biss von Zusteller auf Abwegen zahlen

Das Navi führte den Paketboten zu einer falschen Hausnummer. Dort soll er unbefugt eine Halle betreten haben, in der ein Hund sein Revier hat. Nun soll der Hundehalter 10.000 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Oldenburg
VfL-Frauen sehnen sich nach Erfolgserlebnis

Handball-Bundesliga
VfL-Frauen sehnen sich nach Erfolgserlebnis

Oldenburgs Bundesligist will wieder mit Siegen in der Öffentlichkeit punkten. Das Krowicki-Team empfängt an diesem Mittwoch die Neckarsulmer Sport-Union. Vier Spielerinnen drohen auszufallen.

Oldenburg
Landesmuseum  in Oldenburg will wachsen

Neue Ausstellungen Geplant
Landesmuseum in Oldenburg will wachsen

Geplant ist die Übernahme des Laves-Gebäudes. Falls die Erweiterung gelingt, könnte es eine neue Dauerausstellung geben.

Horst
Welcher Horst hat das Schild geklaut?

Diebstahl In Schönemoor
Welcher Horst hat das Schild geklaut?

Einfach abgeschraubt: Das hölzerne Ortsschild von Horst ist plötzlich verschwunden. Die Bestohlenen appellieren an das Gewissen der Diebe.

Oldenburg/Saloniki
Baskets-Fans im Hexenkessel von PAOK Saloniki

Champions League
Baskets-Fans im Hexenkessel von PAOK Saloniki

35 Fans aus Oldenburg werden es heute mit mehreren Tausend heißblütigen griechischen Fans aufnehmen. Ihr Ziel: Die EWE Baskets bei PAOK Saloniki zu Höchstleistungen anzufeuern.