:
Wirtschaft wirbt um Flüchtlinge

Berlin Die deutsche Wirtschaft will verstärkt Flüchtlinge als Auszubildende und Arbeitskräfte gewinnen. Die Industrie- und Handelskammern starteten am Donnerstag ein groß angelegtes Aktionsprogramm. Jede IHK werde dafür aktiv bei der Beratung von Firmen sowie bei der beruflichen Orientierung und Ausbildungsvermittlung von Flüchtlingen, sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer. Dafür stünden 20 Millionen Euro in diesem Jahr bereit.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
7ba5de24-dbd2-11e5-a911-3e45550152da
Wirtschaft wirbt um Flüchtlinge
http://www.nwzonline.de/wirtschaft/wirtschaft-wirbt_a_6,1,504836681.html
26.02.2016
http://www.nwzonline.de
Wirtschaft,
Wirtschaft

Wirtschaft

Milchbauern

Soforthilfe von mindestens 100 Millionen Euro

Berlin Schnelle Unterstützung hatte Landwirtschaftsminister Schmidt den notleidenden Milchbauern angekündigt. Denn der Milchpreis ist im Keller, viele Höfe fürchten um ihre Existenz. Auf einem „Milchgipfel“ gibt es nun einen ersten Beschluss.

Börse Aktuell

Vw-Werk In Tennessee Volkswagen im Clinch mit US-Gewerkschaft

Wolfsburg/Chattanooga Es ist nicht nur der Abgas-Skandal – VW hat in den USA auch ein Problem mit der Gewerkschaft: Die will eine Arbeitnehmervertretung in Volkswagens US-Werk einrichten. Doch der Autobauer, bei dem Mitbestimmung ansonsten groß geschrieben wird, sträubt sich.